www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Referenzspannung "ohne" Temperaturdrift


Autor: Michael Dierken (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag.

Ich brauche eine Referenzspannungsquelle (am besten einstellbar aber 
nicht zwingend notwendig) mit möglichst keinem Temperaturdrift.

Daher das ich amfangs nicht an den Temperaturdrift dachte hatte ich 
zuerst einen L78S75CV verwendet und musste leider feststellen das (Ist 
für die Negative Kontrastspannung eines LCD) wenn ich ins Auto steige 
(0°C am TO220) das Display super Darstellt (ggf. sogar ein wenig 
Schwach) und wenn ich dann fahre (Temperatur geht so hoch das man sich 
am IC Verbrennen kann) geht der Kontrast mit der Zeit (ca.2Stunden) so 
hoch das man am Ende nurnoch ein Schwarzes Display hat.

Momentan habe ich das noch so das ich hinter dem L78S75CV die Spannung 
mit einem ICL7660 Invertiere, ich kann das aber wenn die Schaltung 
richtig funktioniert auch so machen das ich zuerst die Spannung 
invertiere und dann Reguliere.

Kurzfassung:

Festspannugnquelle möglichst ohne Temperaturdrift über gesamten 
Temperaturbereich

Temperaturbereich ca. -10°C bis 90°C

Fließender Strom: Keine Ahnung dürfte aber minimal sein 
(Kontrastspannung LCD, ggf. schicke ich später wenn ich zugriff aufs 
Datenblatt habe nochmal den Wert).

Versorgungsspannung ungefähr -12V bis 12V

Ausgangsspannung: Nicht veränderne Spannung im Bereich von -12V bis 
~-7,5V b.z.w. ~7,5V bis 12V.

Autor: Bierhaubitze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest einen Spannungsteiler aus Widerstand und Zenerdiode 
aufbauen, damit hättest du einen festen Wert über der Diode fast ohne 
Änderung bei Temperaturschwankungen, aber nicht die Möglichkeit 
irgendwas zu drehen, was grade im Auto hilfreich währe..
Du könntest natürlich mehrere Spannungsquellen aufbauen die du mit einem 
Drehschalter durchwechseln kannst, is aber wieder Energieverschwendung, 
und Zener ohne Abgriff werden teilweise auch recht stark belastet.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Michael Dierken (Gast)

>Ich brauche eine Referenzspannungsquelle (am besten einstellbar aber
>nicht zwingend notwendig) mit möglichst keinem Temperaturdrift.

Das willst du nicht wirklich. Denn das ist für dich unbezahlbar.

>Daher das ich amfangs nicht an den Temperaturdrift dachte hatte ich
>zuerst einen L78S75CV verwendet und musste leider feststellen das (Ist
>für die Negative Kontrastspannung eines LCD)

Aha, wie so üblich sickern die Informationen gaaaanz langsam durch.

>für die Negative Kontrastspannung eines LCD) wenn ich ins Auto steige
>(0°C am TO220)

Ist ja jetzt kalt im Winter ;-)

> das Display super Darstellt (ggf. sogar ein wenig
>Schwach) und wenn ich dann fahre (Temperatur geht so hoch das man sich
>am IC Verbrennen kann) geht der Kontrast mit der Zeit (ca.2Stunden) so
>hoch das man am Ende nurnoch ein Schwarzes Display hat.

Komisch, weiter unten schreibst du was, dass fast kein Strom benötigt 
wird. Wie passt das zusammen? Klingt nach einem Verdrahtungs- oder 
Schaltungsfehler.

>Festspannugnquelle möglichst ohne Temperaturdrift über gesamten
>Temperaturbereich

Unsinn. Du willst eine Kontrastspannung für dein LCD, welche die 
Temperaturdrift des LCD kompensiert! Und das heisst, dass die Spannung 
mit der Temperatur mitlaufen muss. Bei Kälte braucht man mehr 
Kontrastspannung als bei Wärme.

MFG
Falk

P S Der Lesetip für Anfänger und Fortgeschrittene: Netiquette.

Autor: Michael Dierken (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ICh brauche am ende nur eine feste Spannung. Die Eingangsspannung kann 
ich so machen das sie nur gering driftet.

So wie ich aber gesehen habe haben diese Z-Dioden fast genauso eine 
starke Spannugnsschwankung wie der L78S75CV.

Was ich ebend gefunden habe ist ein AD589, welcher wohl sehr genau ist, 
wo ich mich aber frage ob das alle funktioniert wenn ich danach die 
Spannugn mit einem OP einstelle oder ob das wieder stärkere Schwankungen 
verursacht.

Autor: Michael Dierken (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider kann ich nicht Editieren, da ich nur als Gast drin bin:

Zu Falk Brunner.

Das IC wird so warm weil darüber zudem noch eine andere 
Spannungsversorgung läuft, und weil ich im Auto immer gerne auf voller 
Leistung heize.

Das mit dem Drift des Displays finde ich sehr interessant und muss ich 
mal im Datenblatt nachschauen was ich da finde.

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael Dierken schrieb:
> Das IC wird so warm weil darüber zudem noch eine andere
> Spannungsversorgung läuft

Dann mach doch für das LCD eine eigene Versorgung.

Ich würde aber auch eher darauf tippen, daß sich der Kontrast
des LCD primär durch dessen Erwärmung ändert.

Das kann man in den Griff bekommen, indem man die Temperatur
misst und per PWM o.ä. die Kontrastspannung einstellt.
Es gibt auch LCDs, bei denen das Problem weniger stark auftritt,
vielleicht reicht das ja schon.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Michael Dierken (Gast)

>Das IC wird so warm weil darüber zudem noch eine andere
>Spannungsversorgung läuft, und weil ich im Auto immer gerne auf voller
>Leistung heize.

Schön, aber nur weil man einen Spannungsregler nicht mehr anfassen kann 
ist das noch kein Problem. Dennoch muss man die Leistung messen und ggf. 
einen Kühlkörper verwenden.

Und das dein L78S75CV ist einer der Millionen 78xx Regler, hier mit 2A. 
Der driftet ca. -1,1mV/K, macht bei angenommenenn 50K Temperaturänderung 
50mV. Das ist für deine Anwendung gar nix, eher viel zu wenig für die 
Kontraständerung.

Mach es wie Klaus vorgeschlagen hat. Den Regler für die normale 
Elektronik, die Kontrastspannung aber extra bereitstellen. Mit einem 
einfachen Temperatursensor und daraus aufgebautem 
Spannungsteiler geht das.

MFg
Falk

Autor: Michael Dierken (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So. Habe das nun aufgebaut und geht soweit auch (Erster richtiger Test 
wird Sonntag sein)

Frage mich aber gerade wie ich das am besten per Poti einstellbar machen 
kann sodass der bei bestimmter Temperatur eine bestimmte (richtige) 
Menge hoch/rutner geht aber auch auf der richtigen höhe ist.

Kann mir da jemand helfen?

Anbei der aktuelle Plan.
(Momentan noch das Problem das ich zwar für eine bestimmte Temperatur 
einstellen kann aber sobald die Temperatur driftet er nicht stark genug 
nachreguliert.)

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was für einen PTC hast du denn da? Datenblatt?

Autor: Michael Dierken (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: zocc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bevom man irgendwas mit irgendwelchen Elementen zusammenkloppt, sollte 
man den Zusammenhanz zwischen Temperatur und Kontastspannung vermessen 
haben.
Also, welche Spannung braucht man bei welcher Temperatur ?

Autor: Michael Dierken (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider habe ich das nochnicht ausgemessen. Werde ich mal beim nächsten 
Mal testen müssen.

Hatte mir das so vorgestellt das ich wenn ich das nächste Mal unterwegs 
bin dann einmal einstellen kann das der Kontrast richtig ist wenn ich 
losfahre (0Punkt) und dann nochmal wenn das Warm ist. Muss ja nicht 100% 
ohne veränderung sein, sollte nur so sein das es dauerhaft zu lesen ist.

Heute beim Praxistest (150km mit voller aufgedrehter Heizung) schaute es 
schon recht gut aus: Ab ungefähr normaler Zimmertemperatur ggf. sogar 
etwas darunter war es gut zu lesen und es wurde auch bis zu einer 
Temperatur von ca. 35°C (geschäzt) nicht Schwarz.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.