www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 20Euro Embedded System mit ARM, 128MB ram und 256MB Flash -> Die zweite


Autor: Andy_help (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hoffe mal, das hier die Leute jetzt das Thema weiterführen....
Bei mir dauert es eine Ewigkeit, bis sich die Seite aufgebaut hat.

: Gesperrt durch Moderator
Autor: Andy_help (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab da auch gleich eine Frage zum Dockstar von Seagate.
Es gibt zwar zisch Beispiele im Netz, wie man den Dockstar auf Linux 
Debian Squeeze aufspielt, jedoch wollte ich wissen, auf welche Anleitung 
man sich verlassen kann.
Achso, ich wollte das Debian Squeeze auf einen USB Stick installieren.
Ich hab gelesen, das man den USB Stick im richtigen Format formatieren 
sollte, da es sonst Geschwindigkeitseinbusen gibt.
Welches Format wäre es?

Kann man ohne weiteres eine USB Netzwerkkarte anschließen?
Welche USB Netzwerkkarten wären hier geeignet.

Hoffe ihr könnt mir helfen

CU Andy_help

Autor: mar IO (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andy_help schrieb:
> Bei mir dauert es eine Ewigkeit, bis sich die Seite aufgebaut hat.

schon mit Seitenaufteilung probiert (neben E-Mail-Benachrichtigung 
einschalten zu finden)?

Autor: summ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir hat der Artikel "DockstarDebianSqueeze" (hier im Forum) gut 
funktioniert. Den USB-Stick habe ich mit ext2 formatiert.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Anleitung finde ich ganz gut

http://mein.homelinux.com/wiki/dockstar:installati...

Gruß nach der hab ich es eigentlich gemacht.

GRuß
Matthias

Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schön, dass Du einen zweiten Thread angefangen hast. Aber ein kleiner 
Hinweis: Wenn man einen neuen Thread anfängt sollte man auch auf den 
alten verweisen ...
Beitrag "20Euro Embedded System mit ARM, 128MB ram und 256MB Flash"

Autor: R. Max (rmax)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Übrigens ist das "On Sale" von der Dockstar-Seite bei seagate.com 
inzwischen verschwunden und der Preis liegt wieder bei $99.99.

Meine Annahme, daß Seagate die Restbestände verramscht hat, um das Gerät 
anschließend aus dem Programm zu nehmen, hat sich also nicht 
bewahrheitet.

Autor: Andy_help (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf gut deutsch, wurden die Dockstars nur billig auf den Mark gebracht 
"um den Markt dann an zu kurbeln" um sie dann teuer zu verkaufen.....
Sehe ich richtig?

Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weiß jemand, ob man Java auf der Dockstar installieren kann?
Ich habe es gerade eben mit apt-get .. jre .. versucht, es klappt aber 
nicht.

Autor: Gerald *. (pyromane)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, java ist möglich

apt-get install openjdk-6-jre

Autor: raketenfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei amazon liegen die preise für das tolle dingen bei ca 77€

für 20€ hätte ich liebend gerne so eins genommen...

Autor: Unbekannt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
hatte mir die Dockstar bei einer Firma bestellt "Name möchte ich nicht 
nennen"...Natürlich hatte ich die Dockstar per Paypal bezahlt und unter 
Lieferadresse, diese angegeben, wohin ich sie geschickt bekommen möchte.

Meine Email:
Könnten Sie mir sagen, wann die Dockstar geliefert werden kann und ob es 
möglich wäre die Dockstar an die folgende Adresse ..... zu schicken?
Antwort: Wir können die Dockstar nur an die hinterlegte Adresse auf 
unserer Hompage versenden.
Diese ist aber nicht die, welche ich bei Paypal angegeben hatte.


Also ich bekam keine Antwort zum Liefertermin.

Tja, meine Nerven sind irgendwie blank, denn laut deren ihrer AGB kommt 
erst der Kaufvertrag zustand, mit der Lieferung der Ware.

Ich hab an diese Firma Geld überwiesen und mehr als eine Bestellung habe 
ich nicht in der Hand.

Was soll das?
Könnte mir das mal einer erklären?

Ich denke jetzt folgendes zusammen:
1) Ich trete von meiner Bestellung spätestens nach 14 Tagen zurück, da 
ich ja noch nicht einmal einen Kaufvertrag habe und ich die Bestellung 
innerhalb von 2 Wochen unwirksam machen kann. Sonst ist mein Geld 
futsch.

Hoffe ihr könnt mir helfen :-(

Wäre schön, wenn jemand auch was dazu sagen könnte, dem es ähnlich so 
wie mir ging

Autor: Unbekannt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso...Die Dockstar wird zurzeit bei Ebay für 35 € angeboten, aber mit 
übertriebenen Versandkosten "> 35 €" und natürlich mit einem 
amerikanischen Stecker

Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Autor: Gerald *. (pyromane)
>ja, java ist möglich
>apt-get install openjdk-6-jre

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Leider erhalte ich folgendes 
Ergebnis:

....
Install these packages without verification [y/N]? y
Err http://ftp.us.debian.org/debian/ squeeze/main libmagic1 armel 5.04-5
  Could not resolve 'ftp.us.debian.org'
....

Wenn ich einen ping von der Dockstar auf www.heise.de mache, kommt der 
ping durch.

Autor: Gerald *. (pyromane)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
chris schrieb:
> Autor: Gerald *. (pyromane)
>>ja, java ist möglich
>>apt-get install openjdk-6-jre
>
> Vielen Dank für die schnelle Antwort. Leider erhalte ich folgendes
> Ergebnis:
> ....
> Install these packages without verification [y/N]? y
> Err http://ftp.us.debian.org/debian/ squeeze/main libmagic1 armel 5.04-5
>   Could not resolve 'ftp.us.debian.org'
> ....
>
> Wenn ich einen ping von der Dockstar auf www.heise.de mache, kommt der
> ping durch.

Bei openjdk-6-jre handelt es sich eigentlich um ein Paket welches direkt 
von Debian bezogen werden kann.

Welche Quellen sind den bei dir unter /etc/apt/sources.list eingetragen?

Ich verwende folgende und konnte damit ohne Probleme openjdk-6-jre 
installieren:
deb http://ftp.de.debian.org/debian/ squeeze main non-free
deb-src http://ftp.de.debian.org/debian/ squeeze main

deb http://security.debian.org/ squeeze/updates main
deb-src http://security.debian.org/ squeeze/updates main

deb ftp://ftp.au.debian.org/debian stable main contrib non-free
deb-src ftp://ftp.au.debian.org/debian stable main contrib non-free

Autor: oobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

habe ein Problem habe eine dockstar lief auch alles ganz gut mit dem 
debian drauf nur wenn ich sich vom strom trenne und wieder einstecke 
fährt das debian nicht mehr hoch.....(schon öfter neu geflasht)

komm dann zwar per ssh drauf aber mit dem alten password:stxadmin
und das kommt dann..

login as: root
root@10.0.11.101's password:
Pogoplug:~$


was habe ich falsch gemacht??

Gruß
oobi

Autor: Gerald *. (pyromane)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oobi schrieb:
> was habe ich falsch gemacht??

Du fährst Debian nicht runter.
Es können noch Dateien geöffnet sein wenn du den Strom trennst.
Mit ein wenig Glück kann fsck die Fehler beheben und Debian fährt normal 
hoch oder die Fehler sind so schwerwiegend das es eben nicht mehr 
bootet.

Autor: qwertzuiop (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mach mal n Reeboot und guck ob er dann vom USB Stick Bootet. Habe ich 
auch mit manchen USB Sticks. Denke mal die sind zu langsam oder so, so 
dass Uboot das Standard System lädt. Hab aber auch noch keinen Weg 
gefunden das zu umgehen. Vielleicht kennt sich ja einer besser mit Uboot 
aus und weiß was man ändern muss damit es ohne Reboot mit allen Sticks 
klappt.

Autor: Christian W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

meine Dockstar hat bis jetzt gut funktioniert, allerdings nachdem sie 
versehentlich mal vom Strom getrennt wurde, kann ich nicht mehr per SSH 
drauf zugreifen. Selbst auf Pings wird nicht geantwortet.

Zieh ich den USB-Stick ab, startet das Standardsystem ohne Probleme.

Ich hab den Stick an mein Desktop-Linuxsystem angesteckt und selbst eine 
Fehlerüberprüfung hat nichts ergeben.

Hat jemand einen Vorschlag?

Viele Grüße,
Christian

Autor: Marvin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian W. schrieb:
> Hat jemand einen Vorschlag?

Ser. Konsole anlöten.

Autor: David ... (volatile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann dieser Thread nicht mit dem anderen zusammengelegt werden? -.- Wem 
der erste zu gross ist, dem empfehle ich die Benutzung des passenden 
Browsers und eine gute Internetverbindung, alternativ koennte man 
einfach die Seitenaufteilung einschalten, falls das nicht zuviel 
verlangt ist.

Autor: R. Max (rmax)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
David ... schrieb:
> Kann dieser Thread nicht mit dem anderen zusammengelegt werden?

Ich wäre eher dafür, den anderen zu schließen, damit es nur noch hier 
weitergehen kann.

> Wem der erste zu gross ist, dem empfehle ich die Benutzung des passenden
> Browsers und eine gute Internetverbindung,

Sind wir ein bißchen arrogant, heute?

> alternativ koennte man einfach die Seitenaufteilung einschalten,
> falls das nicht zuviel verlangt ist.

Leider funktionieren die Links, die in den Benachrichtigungsmails 
verschickt werden, nicht mit der Seitenaufteilung.

Autor: Jens D. (jedie) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich finde, es wäre am besten, gleiche ein neues Sub-Forum für alle 
Fragen rund um SheevaPlug ähnliche Geräte anzulegen...

Aber für's erste, wäre es gut, wenn der erste Thread geschlossen werden 
würde...

Autor: David ... (volatile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
R. Max schrieb:
> David ... schrieb:
>> Kann dieser Thread nicht mit dem anderen zusammengelegt werden?
>
> Ich wäre eher dafür, den anderen zu schließen, damit es nur noch hier
> weitergehen kann.

2 Threads sind Schwachsinn. Warum sollte man die Informationen 
kuenstlich verteilen wegen wenigen Sonderfaellen, die ein paar Sekunden 
mehr warten muessen?
Verteilst du das ganze ueber 2 Threads, brauchst du noch laenger zum 
suchen, oder?

>> Wem der erste zu gross ist, dem empfehle ich die Benutzung des passenden
>> Browsers und eine gute Internetverbindung,
>
> Sind wir ein bißchen arrogant, heute?

Nicht wirklich, war sinngemaess ein Zitat aus den allgemeinen 'Threads 
ohne Seitenaufteilung laden lange bei manchen'-Threads.
Fakt ist, dass es bei den meisten funktioniert, und selbst mit langsamer 
Anbingung lass ich den Thread eben in einem neuen Tab vorladen, waehrend 
ich was anderes mache...

>> alternativ koennte man einfach die Seitenaufteilung einschalten,
>> falls das nicht zuviel verlangt ist.
>
> Leider funktionieren die Links, die in den Benachrichtigungsmails
> verschickt werden, nicht mit der Seitenaufteilung.

Keine Ahnung, da ich die Aufteilung nicht benutze, aber das ist doch ein 
Punkt, an dem Andreas gut ansetzen kann. Wenn er davon erfaehrt...

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zusammenlegen geht nicht, aber ich stimme überein, dass es nur in
einem Thread weitergehen sollte, und dass diejenigen, die mit zu
langen Ladezeiten kämpfen, einfach die Seitenaufteilung einschalten
sollten.

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.