www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Schaltpläne zeichnen


Autor: Johann D. (khs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versuche am PC Schaltpläne zu zeichnen und habe mit eagle begonnen.
Im Forum finde ich die Pläne oft als .gif - Dateien.
Können mit eagle außer .sch auch .gif - Pläne erstellt werden,
oder womit macht man das?

Gruß
Hans

: Verschoben durch Admin
Autor: Frank K. (fchk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eleganter Weg: es gibt Druckertreiber, die GIF, TIFF, PNG etc ausgeben 
können

einfacher Weg: Alt+Druck in Eagle, und das Bild in der Zwischenablage 
irgendwo reinkopieren und abspeichern

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bessere Lösung: EXPORT-Funktion von Eagle verwenden.

Tipp: Eagle hat eine Befehlszeile, in die man alle Befehle eintippen 
kann, auch die, die nicht als Mausklick-Icon verfügbar sind. Dabei 
können die Befehle auch abgekürzt werden. Für den Bildexport tippe ich 
ein "exp im", den Rest mache ich dann in dem dadurch aufgehenden Dialog.

...

Autor: M. W. (hobbyloet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch besser ist das im Platinen Forum zu Schreiben. ;)

Autor: Johann D. (khs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antworten,
werde dann morgen mal probieren, was mir besser zusagt.

Am letzten Linuxstammtisch war jemand der Meinung, daß es für
eagle auch eine deutsche Sprachführung gibt, glaube eher nicht.
Falls jemand noch Links zu eagle-Beschreibungen (ev. in Deutsch)
parat hat, wäre ich auch dankbar, weil mein Englich eher mittel-
prächtig ist.

Gruß
Hans

Autor: C. P. (chaki)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johann D. schrieb:

>daß es für
> eagle auch eine deutsche Sprachführung gibt, glaube eher nicht.
> Falls jemand noch Links zu eagle-Beschreibungen (ev. in Deutsch)
> parat hat, wäre ich auch dankbar, weil mein Englich eher mittel-
> prächtig ist.

Ich werfe mal ein Hääh? in die Runde...
Also meine Eagle-Version ist deutsch, das Handbuch ist deutsch, alle 343 
Seiten sind deutsch.

Was meinst du?

Autor: Bla (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Haste evtl. auf irgendeiner Warez Seite die englischsprachige gecrackte 
Version gezogen? Weil du unbedingt gleich als erstes den 1 m² großen 
16-Lagen-Multilayer bauen wolltest?

Tip: Geh mal zur Cadsoft-Homepage und hol die dir kostenlose Version auf 
deutsch, und zwar die aktuelle. Dazu gibt es ein recht gutes Handbuch 
und eine Art Kurzanleitung oder Tutorial. Wenn dann noch Fragen offen 
sind, gibt es das Platinenforum.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hannes Lux schrieb:
> Tipp: Eagle hat eine Befehlszeile, in die man alle Befehle eintippen
> kann, auch die, die nicht als Mausklick-Icon verfügbar sind. Dabei
> können die Befehle auch abgekürzt werden. Für den Bildexport tippe ich
> ein "exp im", den Rest mache ich dann in dem dadurch aufgehenden Dialog.

Ähm, nur weil man den Befehl mit der Maus nicht findet, heißt es noch 
lange nicht dass er nicht da ist. Export ist im Menü unter File->Export 
zu finden.

Autor: Johann D. (khs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den Hinweis auf das Platinenforum, trifft wohl zu,
vor lauter Wald den Baum nicht gesehen.
Noch wichtiger für mich ist wohl die deutsche Fassung,
kann aber trotzdem sein, daß dann noch Fragen im (Platinen-)Forum
auftauchen.

Gruß
Hans

Autor: Johann D. (khs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachdem das Thema jetzt ja im Platinenforum liegt,
denke ich, kann ich ja hier weitermachen.


Habe hier die eagle-Version 5.6 für WinMe und Version 4.16r2 for Linux.
Beide sind in englisch geführt.
Die Linuxversion stammt vom Debianspiegel, bzw. einer Festplatte,
auf die ein  Bekannter den kompletten Lennyspiegel geladen hat.
Da war auch nur diese eine Version drauf.
(Die Installation war da natürlich auch sehr einfach über
apt-get install)
Von welcher Seite genau die Windowsversion geladen wurde,
weiß ich jetzt nicht mehr genau.
Nachdem ich erfahren habe, daß es den eagle auch in deutsch
gibt fand ich die Seite
http://www.cadsoft.de/download.htm
Da ich hier nur über ein analoges Modem ins Internet komme,
bitte ich bei 33 MB normalerweise jemanden mit DSL-Anschluß
mir den Download zu saugen.
Kann mir jemand bestätigen, daß auf obiger Seite auch die
deutschen Versionen rauskommen, und die neueste Win-Version auch
für Me noch geeignet ist,
damit ich nicht vergeblich jemanden bemühe.

Gruß
Hans

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johann D. schrieb:
> Da ich hier nur über ein analoges Modem ins Internet komme,
Lohnt sich das eigentlich noch?

> Kann mir jemand bestätigen, daß auf obiger Seite auch die
> deutschen Versionen rauskommen, und die neueste Win-Version auch
> für Me noch geeignet ist,
Ja und ja.
ftp://ftp.cadsoft.de/eagle/program/5.10/

Autor: Christian B. (luckyfu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Modem und Win ME? bei dir scheint wirklich die Zeit stehengeblieben zu 
sein (Das ist nicht abwertend gemeint!). Ist bei dir kein DSL Verfügbar? 
Wenn nicht, auch kein UMTS oder benötigst du es einfach nur nicht so oft 
(Das Internet)?

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also manchmal frag ich mich schon. Ich bin auch nicht der Typ, der 
ständig das Neueste vom Neuen braucht, aber Windows ME und analoges 
Modem?? Um Himmels Willen. Na ja, trotzdem viel Glück.

Autor: I. L. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du NUR zeichnen willst kann ich dir SPlan ans Herz legen.
Is wesentlich einfacher zu bedienen als eagle. Oder Target würde auch 
gehn, auch sehr einfach zu bediehnen.

SPlan kann auch in alle gängigen Formate knvertieren.




Gruß Knut

Autor: Johann D. (khs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antworten und die Bestätigung.

> bei dir scheint wirklich die Zeit stehengeblieben zu sein

Ich kam vor über 25 Jahren mit Amateurfunk zur Elektronic
und dann auch zu den Mikrocontrollern, zu den 8048ern.
Da waren dann mal ca. 15 Jahre Pause, als ich so vor 6 Jahren
wieder ein Projekt (Heizungssteuerung) machte, war ich immer noch
beim 8039.
So vor 5 Jahren bekam ich dann von meinem
Bruder sein altes Laptop mit dem regulären BS Me.
Bis dahin sah ich eigentlich keine Notwendigkeit für das Inet.
Heute bin ich schon froh, wenn ich datasheets oder andere
Informationen aus dem Netz saugen kann, da hat dieses Forum
auch einen großen Anteil.
Wohne hier auf dem Lande, wo DSL nicht verfügbar ist.
UMTS wäre eine Alternative, aber aus meinen Amateurfunkerfahrungen
stehe ich den Hochfrequenzen sehr kritisch gegenüber und
meide sie, wo es nur geht:
Keine schnurlosen Telefone,
letztes Jahr bekam ich zu Weihnachten mein erstes Handy,
das normalerweise aber ausgeschaltet ist.
WLAN käme mir auch kaum ins Haus.
Zum andern komme ich mit dem Modem im Monat meist unter 5 Euro
aus. Wenn man mit fotografieren nicht viel am Hut hat,
keine Musik und erst recht keine Filme runterladen will,
kommt man mit dem Modem schon aus, soweit man für die
größeren Brocken von Verwandten und Bekannten unterstützt wird.
Mit dem Me bekommt man für neuere Hardware oft keine Treiber
mehr, aber meine Drucker und Kopierer tun es ja auch noch.
Habe aber auch noch Linux (Lenny) für neuere Sachen.
Dafür fahre ich das Me ohne Virenscanner und Firewall, was sich
XP-User kaum trauen würden.

Nun zum Splan, bisher kannte ich nur eagle und von Linux
Kicad und GCB oder so ähnlich, mit denen ich aber auch nicht
gleich klar kam.
Habe beim eagle schon gemerkt, daß man mit der freien Version
schnell an die Grenzen kommt, wenn man nicht splittet.
Da ich momentan nur Schaltpläne zeichnen will schaue ich mir
SPlan oder Target vielleicht auch noch an.

Gruß
Hans

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johann D. schrieb:
> Wohne hier auf dem Lande, wo DSL nicht verfügbar ist.
> UMTS wäre eine Alternative, aber aus meinen Amateurfunkerfahrungen
> stehe ich den Hochfrequenzen sehr kritisch gegenüber und
> meide sie, wo es nur geht:

Gefunkt wird seit über 100 Jahren und Handys gibt es seit 30 Jahren. So 
langsam sollte man doch die Hirnkrebswelle mal kommen sehen. Wenn man 
von den bösen Funkstrahlen erst nach 200 Jahren Krebs bekommt, dann wird 
das Thema wohl die meisten nicht interessieren müssen.

Autor: khs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> stehe ich den Hochfrequenzen sehr kritisch gegenüber
gemeint war da der VHF, UHF-Bereich aufwärts.

@ gast
Mir geht das Handy nicht ab, will auch niemanden Angst machen.
Aber wie viele halten Handys für unbedenklich und laufen Sturm
wenn sich der Nachbar einen Mobilfunkmast aufs Dach setzen lassen
will. Vermutlich hättest Du da auch nichts dagegen.

Da es aber für dieses Thema auch wieder ein anderes Forum gibt,
will ich mich hier dazu nicht mehr weiter äußern.

Gruß
Hans

Autor: khs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe jetzt die neueste Eagle-Version 5.11 in deutsch bekommen
und unter WinMe installieren können.
Dabei gab es keine Probleme, obwohl in der Liesmich-Datei
steht:

Minimale System-Voraussetzungen
  - Windows 2000, Windows XP, Windows Vista oder Windows 7.

Doch wenn ich jetzt einen
Schaltplan entwerfe (oder auch einen bestehenden,den ich
mit einer Linuxversion erstellt hatte, ändern)
und speichern will, kommt immer eine entsprechende
Fehlermeldung:

Kann'C:\Programme\EAGLE-5.11.0\untitled.~~~' nicht nach 'C:
\Programme\EAGLE-5.11.0\untitled.sch' umbenennen
Error code: 120

Scheinbar kann ich alles machen, nur nicht speichern.
Kann man das auf das veraltete BS zurückführen, oder
hat jemand eine andere Vermutung?

Gruß
Hans

Autor: Jörg Hermann (dr_coolgood)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Überprüfe ob Deine eagle-Verzeichnisse evtl. schreibgeschützt sind.
Kann passieren wenn man von einer CD kopiert.

Autor: Oliver Heinrichs (Firma: OliverHeinrichs.de) (dobson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank K. schrieb:
> einfacher Weg: Alt+Druck in Eagle, und das Bild in der Zwischenablage
> irgendwo reinkopieren und abspeichern

Mal recht vielen Dank, Frank. Den Trick mit Alt+Druck um nur das aktive 
Fenster in die Zwischenablage zu legen kannte ich gar nicht. Mir war nur 
die Funktion Bildschirmdruck ohne die Alt-Taste bekannt. Vielen Dank

Autor: khs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann ja nicht mal neu angefangene Dateien abspeichern.

Autor: khs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Verzeichnis "Programme" war zwar schreibgeschützt, aber auch nach
dem deaktivieren konnte ich nicht speichern.
So wird es vermutlich beim Linux bleiben.

Gruß
Hans

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.