www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik USB-Programmer


Autor: peterPan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

ich habe bereits mit der Programmierung eines Atmega8 Erfahrungen 
gemacht. Allerdings auf meinem alten Rechner mit Druckerschnittstelle, 
für die ich mir einen eigenen "Programmierer" gebaut habe mit 
dazugehörigem Testboard. Hat auch alles einwandfrei funktioniert. Jetzt 
habe ich allerdings ein Notebook und leider keine LPT-Schnittstelle mehr 
^^

Jetzt habe ich gedacht, dass ich einfach einen USB-Programmer brauche, 
und diesen mit meinem Board zu verbinden!

Deswegen wollte ich BEVOR ich was kaufe, euch um euren Rat fragen. Ich 
habe mir diesen hier mal ausgeguckt:
Ebay-Artikel Nr. 310274763880

Er sollte möglichst billig sein, da ich Student bin. Und auch nicht als 
Bausatz vorliegen.

Es wäre nett, wenn ihr mir mal eben kommentieren könntet, wie ihr diesen 
Programmierer findet, oder ob es ggf. bessere gibt.

Für die Kommunikation mittels UART habe ich bereits ein 
USB-2-RS232-Wandler

Schönen Abend noch
PeterPan

Autor: usuru (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: usuru (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Robert P. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Investiere lieber einmal etwas mehr und du hast einen guten, erprobten 
Programmer. z.B. 
https://www.it-wns.de/themes/kategorie/detail.php?... 
.

Habe ich auch und wurde bisher nie enttäuscht.

Gruß
Robert

Autor: Robert N. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Michael K. (damichl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde Dir den AVR Dragon empfehlen. Der kann viel und kostet bei 
eproo (wenn Du als Student bestellst) nur 35 Euro. Was billigeres mit 
diesen vielen Möglichkeiten wirst Du nicht finden!
Er kommt ohne Gehäuse und ist etwas empfindlich was statische Aufladung 
bzw. Verpolung angeht. Allerdings kann man sich recht einfach eine 
kleine Schutzchaltung mit einem Bustreiber basteln.
Ich selbst habe bisher nur gute Erfahrungen mit dem Teil gemacht. Der 
große Vorteil ist, dass man auch live debuggen kann, was mit einem 
normalen ISP Programmer nicht geht.

Interessante Infos dazu gibt es hier:

http://www.aplomb.nl/TechStuff/Dragon/Dragon.html

mfg

Michael

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der AVR-ISP mkII ist bei csd-electronics gerade für EUR 32.49 im 
Angebot.

Autor: Andreas Kr (andyk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

den von dir verlinkten Programmer hab ich auch und bin bislang sehr 
zufrieden damit.
Ich hab mir zum Einstieg die STK500 gekauft, aber nach den ersten 
Gehversuchen war es mir zu umständlich ständig diese große Platine zu 
verwenden.
Der Programmer funktioniert einwandfrei ist gut isoliert und leicht. 
Versorgung erfolgt über USB und kann auch das Board mitversorgen, wenn 
es denn nicht zuviel Strom braucht.

Der Hersteller heißt OBD-Diag oder Diamex, wenn ich mich recht erinnere.

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe den Diamex-Programmer auch (auch bekannt als Stange ISP). Tut 
seinen Dienst, hat aber manchmal 'ne Macke und reagiert nicht mehr auf 
Kommandos vom STK500-Plugin in AVRStudio. USB ab- und anstecken hilft 
dann. Ich werde mir deswegen keinen anderen kaufen.

Gruß,
Micha

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.