www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ADC mit niedriger Frequenz (32khz)


Autor: Valentin Buck (nitnelav) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich möchte in meiner Binäruhr eine Tag/Nacht-Funktion einbauen.
Der ATMEGA-8-Mikrocontroller läuft mit 32khz.
Nun steht im Datenblatt:
By default, the successive approximation circuitry requires an input clock frequency between 50
kHz and 200 kHz to get maximum resolution. If a lower resolution than 10 bits is needed, the
input clock frequency to the ADC can be higher than 200 kHz to get a higher sample rate.
The ADC module contains a prescaler, which generates an acceptable ADC clock frequency
from any CPU frequency above 100 kHz.

Kann ich den ADC auch bei meiner niedrigeren Frequenz (32,768 kHz) 
betreiben?
Ist ja ein Sample&Hold und auf 
http://www.vias.org/mikroelektronik/sample_hold.html steht:
Jedoch kann bei langsameren Typen mit hoher Auflösung die Kondensatorspannung 
innerhalb der Konversionszeit um mehr als ein halbes Bit abfallen,
 was zu einem Verlust der Genauigkeit der Digitalisierung führt

Ich möchte eigentlich nur gucken, ob mein ADC-Byte größer als 127 ist.
Da würde mir auch 1 Bit Genauigkeit reichen...

Kann man das so machen?
Mit freundlichen Grüßen,
Valentin Buck

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist es dann nicht einfacher den comperator zu nutzen und sich im 
Interupt benachrichtigen zu lassen?

Autor: ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit eventuell etwas weniger Genauigkeit sollte es auch noch mit 32 kHz 
gehen. Das ist ja auch noch nicht so viel langsamer als die vorgesehenen 
50 kHz. Ein paar Abweichungen sind halt drin, weil die Kondensatoren die 
Spannung länger halten müssen. Solange es nicht besonders warm ist, 
sollte das auch noch gehen, vermutlich sogar ohne merklichen Verlust an 
Genauigkeit.

Ich hab es noch nicht probiert, ab es würde mich wundern sehr wenn man 
keine 8 Bit Auflösung mehr hinkriegt.

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm einen (Pin-kompatiblen) ATMEGA 48. Lass den Timer2 für die Uhr mit 
32,768 KHz laufen und den Rest, also auch den ADC, mit 8 oder 1 MHz 
intern.

mfg.

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Eckmann schrieb:
> Nimm einen (Pin-kompatiblen) ATMEGA 48. Lass den Timer2 für die Uhr mit
> 32,768 KHz laufen und den Rest, also auch den ADC, mit 8 oder 1 MHz
> intern.
>
> mfg.

Das kann doch der Mega8 auch schon.

Zurück zur Frage: Der ADC soll mit 50..200 kHz getaktet werden, um 
brauchbare Ergebnisse liefern zu können. Es wird nur das MSB benötigt. 
Also sollte er mit 32 kHz noch genau genug arbeiten, das sind immerhin 
noch 64% der unteren Empfehlung, das reicht m.E. noch für sauberen 
8-Bit-Betrieb.

...

Autor: Valentin Buck (nitnelav) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Funktioniert wunderbar!
Selbst als ich mal vergessen hatte, den Vorteiler 128 (hust) 
rauszunehmen!

Mit freundlichen Grüßen,
Valentin Buck

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.