www.mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Bewerbungsschreiben - An wen adressieren?


Autor: Jürgen Hems (misteret)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe mal eine ganz wichtige Frage!
Einige hier haben sind sicher schon irgendwo untergekommen und haben 
sich demnach schon erfolgreich beworben.

Ich habe eine Stelle im Blick:
Das sieht so aus:

Bitte richten Sie alle Bewerbungsunterlagen an:
Firma
Personalstelle
Adresse
0900 München

Alle Fragen zu dieser Stelle beantwortet Ihnen Herr
Dipl.Ing. Mayer.
Tel.: 0900 123456

So, an wen muss ich es nun adressieren?
Ich habe versucht, den Herrn Mayer anzurufen - der geht an verschiedenen 
Tagen zu verschiedenen Uhrzeiten einfach nie ans Telefon.
Emails beantwortet er auch nicht.

In diesem Unternehmen gibt es zwei chefs, einen vom ganzen Unternehmen 
und einen vom Nanobereich.
Die Namen konnte ich ausfindig machen. Allerdings richte ich die 
Bewerbung doch nicht direkt an die Chefs oder? Und wenn ja, an welchen 
von beiden...

: Verschoben durch User
Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du mit niemandem Persönlich geredet hast, und auch keine 
Verantwortliche Person genannt ist, schreib halt einfach

"Sehr geehrte Damen und Herren, aufgrund Ihrer Stellenanzeige... 
blabla.." und die Adresse wurde ja nun oben genannt.

Autor: Paul Baumann (paul_baumann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr geehrte Damen und Irren,
da sich zu den üblichen Arbeitszeiten in Ihrer Firma niemand dazu
bewegen läßt, den Telefonhörer abzunehmen, gehe ich davon aus, daß
es bei Ihnen nicht allzuviel zu tun gibt. Offenbar sind die verantwort-
lichen Kollegen nicht an ihrem Arbeitsplatz anwesend.

Eine solche Arbeitsstelle würde mir auch sehr zusagen, zumal ich bei der
derzeitigen Witterung nicht mein pünktliches Erscheinen garantieren 
kann.

Ich bitte Sie darum, mir einen Termin mitzuteilen, an dem ich meine
wuchtige Figur bei Ihnen aufbauen kann. Falls ich dann die Zeit finde,
Sie aufzusuchen, wäre es wunderbar, auch irgendeine Gestalt anzutreffen,
die mir meinem Wunsch entsprechend eine Arbeitsstelle zuweisen kann.

Mit extremer Hochachtung zeichnet:

Erwin Schnöselsdorf

;-)

Autor: Leo ... (-headtrick-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jürgen Hems

Ich würde da erst mal anrufen und fragen wann der Verantwortliche
wieder erreichbar ist. Ansonsten kannste dir das Papier sparen.
Seriöse Firmen wollen auch mit Bewerbern kommunizieren, aber wenn
die nur Bewerbermappen haben wollen ist da noch ganz was anderes
im Busch. Jobs haben die jedenfalls dann nicht.

@Paul
entscheide dich mal für einen Namen, das macht einen ja sonst
ganz wuschig.

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leo schrob:
>@Paul
>entscheide dich mal für einen Namen, das macht einen ja sonst
>ganz wuschig.

Solche Briefe wie den da oben verfasse ich natürlich unter einem 
Künstlernamen.

dämlich grins
Paul

Autor: Bad Urban (bad_urban)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So einen Fall hatte ich auch mal. Hab die Bewerbung an die "Infoperson" 
adressiert. Das war da der Personaler. Antwort bekommen hab ich dann von 
jemand anderem aus dem Fachbereich. Aber da es ne Einladung zum VG war, 
kanns so falsch nicht gewesen sein :-)
Wenn das der einzige Name ist den Du hast würd ich ihn nutzen. Das wird 
wohl ein Personaler sein. Ich denke nicht, dass der Abteilungsleiter 
oder jemand anderes aus dem Fachbereich seine Nummer oder Mailadresse 
hergibt um Fragen von potentiellen Bewerbern zu beantworten. Und wenn Du 
die Bewerbung an Personalstelle adressierst bekommt er sie 
wahrscheinlich dann auch. Oder du schreibst drauf "z.Hd. Herrn 
Magkeintelefon".
Aber ich meine gehört zu haben, dass man sowas heute nicht mehr 
schreibt...

Gruß
Bad Urban

Edit: habe grade gelesen, dass der Ansprechpartner Ing. ist. Wird wohl 
doch kein Personaler sein. Dann würde ich die Ansprache von Paul 
bevorzugen :-)
Oder die in der PE haben Fachkräftemangel und nehmen auch Fachfremde :-)

Autor: Leo ... (-headtrick-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Dann würde ich die Ansprache von Paul bevorzugen :-)
Hauptsache du schreibst nicht: Eh, Alter, was geht ab...

>Das wird wohl ein Personaler sein.
Träumer, oft ist es nur jemand der in der Telefonzentrale sitzt
und Gespräche vermittelt und die Post öffnet, wie ich öfters
schon raus fand. Ein Ing. war da allerdings noch nie dabei.

>dämlich grins
>Paul
Ist das jetzt der Normalzustand?

Autor: Christian S. (kruemel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habs bisher immer so gehalten den dort angegebenen Namen zu verwenden.
Wenn nichts angegeben, dann eben anrufen und nachfragen wer der 
entsprechende Ansprechpartner ist und dann diesen angeben ;)

Viele Grüße

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.