www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik TFT-Display Hintergrundbeleuchtung


Autor: Christian (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe mir dieses Display gekauft: 
http://www.lc-design.de/shop/de/specs/TFT/CFAF240320ET.pdf

Kann ich da die Beleuchtung wie im Schaltplan (Anhang) über PWM steuern? 
Und welchen Widerstandswert sollte ich verwenden? Ich bin nicht sicher, 
ob die 45mA im Datenblatt für alle drei LEDs zusammen oder nur für eine 
einzeln gelten.

Vielen Dank und Grüße,
Christian

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verwende lieber eine Konstantstromquelle.

Dafür gibt es ICs, die nicht größer als ein SOT-23 MOSFET sind.

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Konstantstromquelle heißt ja, dass der Strom konstant ist, oder nicht? 
Wie kann ich denn dann die Helligkeit verändern?
Das war ja der Grund, warum ich PWM verwenden wollte: Bei PWM wird die 
LED ja immer ganz schnell an- und ausgeschaltet, sodass es für die 
langsamen Augen des Menschen aussieht, als ob sie etwas schwächer 
leuchten würden. Wenn man nun die Pausen zwischen den High-Pegeln 
verkürzt, hat man doch den Eindruck, die LEDs würden stärker leuchten. 
Kann das denn so funktionieren?

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die ICs beinhalten nicht nur eine einstellbare Konstantstromquelle, 
sondern
auch Buck/Boost Regulatoren und einen digitalen direkt vom Controller
ansteuerbaren Eingang zur PWM Ansteuerung.

Geeignete ICs gibt es von:

Fairchild: FAN53xx Familie

Taiwan Semiconductor: TS1937x Familie

und einige weitere.

Google mal nach den oben angegebenen Bausteinen.

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist von dem PR4404 zu halten?

Warum ist es denn sinnvoller, so einen IC anstatt meiner Lösung zu 
verwenden?

Vielen Dank!

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Deine Versorgungsspannung nicht niedriger als 3.3V ist
brauchst Du keinen Boost Regler (PR4404)

Hast Du Dir mal die Forward Voltage der weissen Backlight LEDs 
angesehen?

Seite 7 unten: UF = 3.2V typ.

Das heisst: über dem Widerstand incl. dem Spannungsabfall über dem 
Mosfet VDS
dürfen 0.1 V abfallen.

Mit dieser Schaltung werden Deine 3 Backlight LEDs vermutlich nie die 
gleiche Helligkeit haben.

Am Gate sollte noch ein Gatevorwiderstand und evtl. ein Pullup eingebaut 
werden.

Konstantstromquellen gleichen auch evtl. Temperaturdrift und Alterung 
mit aus.

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da ich mein System sowieso über 2 AA-Akkus versorge wäre es doch 
sinnvoll, den PR4404 zu verwenden, oder? Dann hätte ich die 
Hintergrundbeleuchtung getrennt von den anderen Komponenten.
Nur kann ich bei dem PR4404 die 3 LEDs überhaupt parallel geschaltet 
anschließen?
Link zum Datenblatt: http://www.prema.com/pdf/pr4404.pdf

Autor: Dirk (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann schau Dir mal den Baustein an.

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den kann ich aber nicht mit 2 AA-Akkus betrieben (Vin Min: 2,5V).

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was passiert denn, wenn ich beim PR4404 die 3 LEDs parallel schalte?

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Probiere es einfach mal aus.

Ich hatte Versuche mit einem ähnliche IC für single line Betrieb 
gemacht.
Brachte nicht das gewünschte Ergebniss.

Berechne mal den Shunt-Widerstand (Wert).

jetzt hab ich den FAN5333B im Einsatz. Funzt super.

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, Dankeschön. WO gibts den zu kaufen?

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Farnell zum Beispiel

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.