www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LCD Display von Pollin


Autor: Bryan -- (palpatine)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute ich hab ein Problem mit einem LCD Bausatz von Pollin das 
LCD-12232-Adapterbaord.
http://www.pollin.de/shop/downloads/D120584B.PDF

Ich habe das gelötet bzw. mach es morgen in der Schule es wird ein 
kleines Projekt das als eine Art Prüfung dient

Dazu hab ich ein Paar Fragen:

1. Welche Anschlüsse müsste ich wie Belegen damit es folgendes anzeigt:

Peter Mustermann ( wird in meinen echten namen geändert) Klasse. 1BFE

2. Welchen Anschluss sollte ich verwenden ich hab die Auswahl aus einem 
LPT-Stecker den ich von der Schule bekomme und nem RS 232

3. Wie Programmier ich das ganze ? bzw. was wäre am einfachsten

ps. ich hoffe das es der richtige Bereich

Autor: Tilo L. (katagia)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du bist schon im richtigen Bereich, allerdings wäre etwas 
Eigeninitiative nicht verkehrt.
Die Forumsuche findet richtig viele treffer, z.B.:
Beitrag "pollin dot matrix lcd 122x32 dots dg 12232"

Das Teil kann man an den LPT hängen. Ob das sinnvll ost, ist eine andere 
Frage, das hängt von der Anwendung ab.

Autor: Bryan -- (palpatine)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
selber gesucht hab ich ja schon nur ich kenn mich jetzt nicht so gut aus 
in dem Bereich daher wusste ich jetzt nicht ob das der richtige 
displaytýp ist oder nicht aber thx

gibt es noch eine andere möglichkeit außer LPT ich hab halt noch eine 
relaiskarte da weiß ich noch nicht wo ich das ran hängen würde entweder 
an den Rs 232 oder LPT

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie kommst du gerade auf dieses LCD?
An LPT anschließen heißt nich nicht, daß man die SW hätte, um etwas 
auszugeben.

Zu dem Ding gibt es mit google einiges zu finden, z.B.
Beitrag "pollin dot matrix lcd 122x32 dots dg 12232"

Bis morgen wird das wohl nichts werden, fürchte ich.

Autor: Bryan -- (palpatine)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab bis zum 17 märz zeit das ding zum laufen zubekommen so ist das 
nicht mir reicht es ja schon im prinzip wenn ich damit 5 Zeichen zeigen 
kann.


Der Bausatz wurde mir vom Lehrer praktisch geschenkt er meinte das 
kannste bestimmt in dein Projekt einbauen ( ich hab mach eine 
Relaiskarte die über LPT oder RS 232 läuft ) daher brauch ich einen der 
beiden Ports

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht hilft das ja weiter:
http://www.pollin.de/shop/dt/NTc1OTc4OTk-/Baueleme...

Autor: Bryan -- (palpatine)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ne ich möchte eig. nur wissen was ich an die 18 Kontakte anschliessen 
könnte z.b.ein Flachbandkabel und dann an nen Stecker ??

Autor: Tilo L. (katagia)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar, es gibt 100te Möglichkeiten, z.B. über einen Controller. Das wird 
aber deutlich mehr Aufwand. Am einfachsten ist der LPT. Per RS232 
braucht man einen externen Controllert.

Software wirst du dazu in jedem Fall selbst schreiben müssen. Was ein 
Display mit Relais zu tun haben soll, keine Ahnung.

Zum LPT:
http://de.wikipedia.org/wiki/IEEE_1284

LPT in SPP ansteuertn, an jede Datenleitung einen Treiberbaustein und 
das Relais anschließen. Mehr ist das ganze nicht.

Die Steckerbelegung ist in dem dir genannten Link angegeben. Was welche 
Leitung bedeutet steht im Datenblatt. Dir kann keiner sagen, wie du 
welche Leitung anschließen musst, da dies davon abhängt, wie deine 
Software das Display ansteuern soll.
Generell kann das Display wie ein externes Ram im Intel oder Motorola 
Mode angesprochen werden.

Autor: Bryan -- (palpatine)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das relais kommt auf nen komplett anderen stromkreis und gehört 
praktisch garnicht zum display die einzige funktion die das ding hat ist 
nur meinen namen und Klasse anzeigen also gut wenn ihr/du sagst LPT ist 
am einfachsten dann wird das über LPT gemacht :-D thx

jetzt hab ich nur noch das Problem das ich nicht weiß welcher kontakt an 
welchen gehört zumal sind mir einige abkürzungen unklar
bzw. was heißt  JP1 und JP2 JP3


edit: Im Datenblatt steht das Pin 8-15 Data Bus Line ist das heißt ich 
das ich 9,10,11,12,13,14 weglassen kann und nur 8 und 15 anschliessen 
muss oder ?

Autor: Tilo L. (katagia)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im allgemeinen bedeutet "-" bis. Das Display hat 8 Datenleitungen.
Beitrag "Re: pollin dot matrix lcd 122x32 dots dg 12232"
hast du dir angesehen?

Hast du dir die Platine angesehen? JP2 und JP3 sind für die 
Hintergrundbeleuchtung, die benötigt externe Hochspannung.

Autor: Bryan -- (palpatine)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja klar hab ich mir das angesehen ich bin auch die ganze zeit am lesen 
es hängt nur an dem anschluss also nehm ich den LPT ich hab mir jetzt 
ein fachbandkabel besorgt das löt ich dann an jeden kontakt

Autor: Bryan -- (palpatine)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sry für doppelpost um nochmal auf die frage 8-15 zurückzukommen es 
reicht wenn ich einen der pins von 8-15 belege oder ? es müssen nicht 
alle sein

Autor: Tilo L. (katagia)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://de.wikipedia.org/wiki/Bus_%28Datenverarbeitung%29
Nochmal: Das Teil hat einen 8Bit breiten Bus, ergo wie viele Leitungen?
Wenn man die Leitungen nicht bräuchte, gäbe es sie nicht.

Autor: Bryan -- (palpatine)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich versteh das einfach nicht ich bin kompletter anfänger
was heißt das 8bit breiter bus
ich weiß nur dass der LPT 25 Kontakte hat und meine Platine 18 JP3 und 
JP2 versorg ich mit 5V

Autor: Tilo L. (katagia)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du solltest erst einmal viel Papier wälzen.
Als erstes solltest du dich informieren, wie ein Speicher über einen Bus 
angesprochen wird. Wenn du das verstanden hast, kannst du weiter machen, 
Handbucher lesen, wofür die anderen Leitungen da sind. Dokus zu dem im 
Display verbauten Controllern lesen ist auch nicht verkehrt.
Man kann so ein Display auch einen einen Parallelport vom PC 
anschließen. Gedacht ist es dafür aber nicht. es gut nur deshalb, weil 
die Signalpegel identisch sind. Schuko und Klinkenstecker sind beide 
3-polig, die Funktion ist trotzdem völlig unterschiedlich.

Wie bist du auf die Idee gekommen, an JP2 und JP3 5V anzulegen? Stören 
wirds nicht, aber da wird auch nichts passieren.

Autor: munit (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, entweder du steuerst es im 4-bit(DB0-DB3 + RS + R/W an GND) oder 
über den 8bit-modus an, da brauchst du so gut wie alle leitungen. ich 
würde dir empfehlen entweder mit mikrocontrollern zu arbeiten(ATMEL + 
BASCOM, damit kannste deine Relaiskarte + LCD machen) oder es komplett 
zu lassen, einfach ist es nicht, du brauchst zeit und viel gehirnschmalz 
dafür ;)

zum Verständniss: http://www.mikrocontroller.net/articles/LCD
                  http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-Tutorial:_LCD

Autor: Bryan -- (palpatine)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja bis zum 17 märz hab ich ja viel Zeit um zu lesen -,-

Also Laut Datenblatt steht JP2 für die Beleuchtung 1 und JP3 für die 
Beleuchtung 2 somit wird doch das Display mit +5V versorgt und sollte 
angehen oder und von pin 18 VEE kommt auch noch Spannung das is -5V oder 
über den LPT ??

Autor: Tilo L. (katagia)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sind nicht zwei Lampen. Das sind die Anschlüsse für die EL-Folie. 
Die braucht Hochspannung! Ich schreibe noch einmal: Schau dir die 
Platine an. Beide Anschlüsse haben keine Verbindung zum Display!

Wie schon andere geschrieben haben:
Fang mit mit einem AVR an die Relaiskarte zu realisieren. Für AVR gibt 
es viele Tutorials. Ansteuern kannst du dann per RS232 vom PC aus. nimm 
einen AVR mit genügend freien PINs, dann kannst du das Display irgend 
wann später realisieren.

Vee ist eine negative Spannung, sowas kennt LPT nicht. Die kann man sich 
einfach per Ladungspumpe erzeugen: 
Beitrag "Re: pollin dot matrix lcd 122x32 dots dg 12232"
Statt nem AVR könnte man auch die 2kHz vom NE555 verwenden.

Aber ganze ehrlich: Wenn du von so etwas noch keinerlei Ahnung hast, 
wird das bis März nichts. Realisiere die Relaiskarte mit einem AVR, das 
ist erst einmal genug bis die Hardware steht, Firmware für den AVR und 
PC-Programm zur Ansteuerung.

Autor: Bryan -- (palpatine)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die relaiskarte steht neben mir aufs tisch und wird vom PC aus gesteuert 
und sie funktioniert ( bausatz )
ich mach aber noch ein eigenbau da wird bestimmt noch 1 oder 2 fragen 
kommen

da läuft doch eine leiterbahn von JP2 und 3 zu 2 kontakten wo das 
display rein kommt soll ich 500v drauf schmeißen oder wie

Autor: Tilo L. (katagia)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verweise jetzt zum letzten mal auf den selben Thread:
Beitrag "Re: pollin dot matrix lcd 122x32 dots dg 12232"

Autor: Bryan -- (palpatine)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sry ich sitz davor und kann mit den ganzen abkürtzungen in dem 
bestückungsplann nix anfangen  geht das nicht z.b. so : A0 mit pin 4 am 
LPT verbinden und so weiter

naja danke für eure geduld mit

Autor: Oh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mann, schreibe die Display- Anzeige (= Deinen Namen und die Klasse) mit
einem Zeichenprogramm auf eine trasparente Selbstklebetikette und klebe 
sie frontal auf das Display ! Vielleicht gelingt es Dir noch, über die 
Relaiskarte die Display- Beleuchtung blinken zu lassen, was Deinen 
Lehrer bestimmt genügend verzückt.

Autor: Tilo L. (katagia)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Neine, das geht so nicht. Keiner kann dir sagen, dass Pin X mit Y 
verbunden werden soll, weil das von der Applikation abhängt.
Ließ dir das Datenblatt zu den SED1520 Controllern durch, die verbaut 
sind und versuche zu verstehen, wie das ganze funktioniert. Dx ist 
Datenbuss, Ax ist Adressbus.

Auch wenn du es nicht war haben willst: Der Tip von "Oh" ist gar nicht 
so verkehrt.

Autor: Bryan -- (palpatine)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die SMD Bauteile die dabei sind erzeugen die Clock oder ?

und die negative kontrast spannung wird an VEE angelegt damit leuchtet 
das ganze von unten blau oder und oben wird die schwarze schrift für die 
pixel sichtbar  ?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.