www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Festplatte kracht


Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe gestern festgestellt das eine der beiden Festplatten in meinem 
Multimedia PC ab und zu kracht.
Es ist einmal eine 1TB WD Green und eine 2TB WD Green verbaut.
Es hört sich für mich so an als würde der Kopf den Sector nicht finden 
und darüber hinaus fliegen, oder was kann das sein ?
Die Platten an sich sind noch nicht sehr als 2TB 3/4 Jahr die 1TB 
vielleicht 1,5 Jahre, haben also beide noch Garantie.
Ich habe den SMART Status ausgelesen beide sind aber bisher fehlerfrei. 
Gibt es eine Software mit der ich herausfinden kann welche Platte da zu 
spinnen anfängt ? Nächstes wären die Tools von WD ich bezweifel aber das 
die das finden. Mein System ist ein Linux LFS.

Michael

Autor: B. G. (smarti)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Michael,

google mal nach HD Bench da sollten sich einige Toolz finden lassen. 
Dann mal einen Dauerlauf fahren.

Davor natürlich ein Backup machen ;)

Sollte die Platte wirklich etwas haben, wird sie wohl auch unter Stress 
auffallen. Aber besser so als irgendwann undefinert, wenn man man am 
wenigsten damit rechnet.

Persönlich hatte ich immer wieder mit WD Platten Probleme und mache 
inzwischen einen Bogen darum.

Vor über einem Jahr ist mir eine exterene 2,5" 320GB Seagate Platte vom 
Schreibtisch gefallen (nicht im Betrieb) und seitdem ist das Rattern der 
Leseköpfe lauter geworden. Backup und Stresstest hat die Platte 
überstanden, inzwischen nutz ich sie täglich wieder...

Muss also nicht unbedingt was sein...

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
> ich habe gestern festgestellt das eine der beiden Festplatten in meinem
> Multimedia PC ab und zu kracht.

Sichern und anschließend mehrfach komplett gründlich formatieren. Falls 
dann was auffällt ===> reklamieren. Frische HDs immer gründlich 
formatieren. Damit erspart man sich später viel Ärger mit der fast 
vollen HD. Ob der SMART-Status immer die volle Wahrheit sagt?

Massenausfälle findet Google üblicherweise wenn man den genauen Typ 
eintippt. Wenns schon klackt ist das oft kein gutes Zeichen. Es könnte 
aber zufällig auch ein Stromkabel sein?

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ich habe gestern festgestellt das eine der beiden Festplatten in meinem
> Multimedia PC ab und zu kracht.
Ich hätte noch die Theorie anzubieten, dass es ein Versorgungsproblem 
ist, welches evtl.erst nach Laufzeit auftritt, also wenn's schön warm 
geworden ist.
Wenn die Versorgung absäuft, wird der Kopf normalerweise in eine sichere 
Position gezogen, was das Klacken verursacht.

Ralf

Autor: Blob! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hast Du das AHCI im BIOS aktiviert!?

Bei meinem alten ASrock-brett war damals ein ein SATA-Controller verbaut 
der mit AHCI nicht zurecht kam (bzw. waren es vielmehr die Treiber), 
folglich musste ich das AHCI im Bios deaktivieren.

Das hatte sich damals auch mit einem mechanischem Knackem geäussert, 
allerdings nur beim herunterfahren, nicht im Betrieb!

http://www.hardwareluxx.de/community/f15/probleme-...

http://www.hardwareluxx.de/community/f12/nforce-63...

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>hast Du das AHCI im BIOS aktiviert!?

Bleibt die interessante Frage, wie sein Linux damit umgeht. Man könnte 
die fragliche HD ja mal in einem anderem PC laufen lassen (als 
Gegenprobe).

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was im BIOS eingestellt ist weiß ich gerade nicht, jedenfalls wäre mir 
das klacken schon vorher aufgefallen und nicht jetzt ein 3/4 Jahr später 
nach dem letzten Umbau mit der 2TB Platte.
Das gute an diesen Green Platten ist das sie nicht sehr warm werden 
deshalb hab ich die gewählt, die werden viellecht max. 45 Grad warm. Die 
Seagate 1TB vorher wurde richtig gut warm, und habe aus Platzgründen 
nach 2,5 Jahren getauscht.
Insgesammt hab ichs jetzt 4-5 mal Klacken gehört, wo ich dabei war. Über 
nacht hab ich einen fscheck laufen lassen, als nächstes teste ich dann 
doch noch mit den WD tools, dann besorg ich mir ne tausch Platte und 
kopier mal alles auf die neue Platte, vielelciht seh ich da schon welche 
klackt.

Michael

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier mal noch der output von den smarttools:
------------------------------------------------------------------------ 
--
root@lfs:~# smartctl --all /dev/sda
smartctl 5.39.1 2010-01-28 r3054 [i686-pc-linux-gnu] (local build)
Copyright (C) 2002-10 by Bruce Allen, 
http://smartmontools.sourceforge.net

=== START OF INFORMATION SECTION ===
Model Family:     Western Digital Caviar Green family
Device Model:     WDC WD10EADS-00P8B0
Serial Number:    WD-WMAVU0xxxxxx
Firmware Version: 01.00A01
User Capacity:    1.000.204.886.016 bytes
Device is:        In smartctl database [for details use: -P show]
ATA Version is:   8
ATA Standard is:  Exact ATA specification draft version not indicated
Local Time is:    Wed Dec  8 11:57:08 2010 CET
SMART support is: Available - device has SMART capability.
SMART support is: Enabled

=== START OF READ SMART DATA SECTION ===
SMART overall-health self-assessment test result: PASSED

General SMART Values:
Offline data collection status:  (0x84) Offline data collection activity
                                        was suspended by an interrupting 
command from host.
                                        Auto Offline Data Collection: 
Enabled.
Self-test execution status:      (   0) The previous self-test routine 
completed
                                        without error or no self-test 
has ever
                                        been run.
Total time to complete Offline
data collection:                 (27960) seconds.
Offline data collection
capabilities:                    (0x7b) SMART execute Offline immediate.
                                        Auto Offline data collection 
on/off support.
                                        Suspend Offline collection upon 
new
                                        command.
                                        Offline surface scan supported.
                                        Self-test supported.
                                        Conveyance Self-test supported.
                                        Selective Self-test supported.
SMART capabilities:            (0x0003) Saves SMART data before entering
                                        power-saving mode.
                                        Supports SMART auto save timer.
Error logging capability:        (0x01) Error logging supported.
                                        General Purpose Logging 
supported.
Short self-test routine
recommended polling time:        (   2) minutes.
Extended self-test routine
recommended polling time:        ( 255) minutes.
Conveyance self-test routine
recommended polling time:        (   5) minutes.
SCT capabilities:              (0x3037) SCT Status supported.
                                        SCT Feature Control supported.
                                        SCT Data Table supported.

SMART Attributes Data Structure revision number: 16
Vendor Specific SMART Attributes with Thresholds:
ID# ATTRIBUTE_NAME          FLAG     VALUE WORST THRESH TYPE 
UPDATED  WHEN_FAILED RAW_VALUE
  1 Raw_Read_Error_Rate     0x002f   200   200   051    Pre-fail  Always 
-       0
  3 Spin_Up_Time            0x0027   186   181   021    Pre-fail  Always 
-       5666
  4 Start_Stop_Count        0x0032   099   099   000    Old_age   Always 
-       1201
  5 Reallocated_Sector_Ct   0x0033   200   200   140    Pre-fail  Always 
-       0
  7 Seek_Error_Rate         0x002e   200   200   000    Old_age   Always 
-       0
  9 Power_On_Hours          0x0032   093   093   000    Old_age   Always 
-       5699
 10 Spin_Retry_Count        0x0032   100   100   000    Old_age   Always 
-       0
 11 Calibration_Retry_Count 0x0032   100   100   000    Old_age   Always 
-       0
 12 Power_Cycle_Count       0x0032   099   099   000    Old_age   Always 
-       1199
192 Power-Off_Retract_Count 0x0032   200   200   000    Old_age   Always 
-       68
193 Load_Cycle_Count        0x0032   156   156   000    Old_age   Always 
-       133164
194 Temperature_Celsius     0x0022   111   091   000    Old_age   Always 
-       39
196 Reallocated_Event_Count 0x0032   200   200   000    Old_age   Always 
-       0
197 Current_Pending_Sector  0x0032   200   200   000    Old_age   Always 
-       0
198 Offline_Uncorrectable   0x0030   200   200   000    Old_age 
Offline      -       0
199 UDMA_CRC_Error_Count    0x0032   200   200   000    Old_age   Always 
-       0
200 Multi_Zone_Error_Rate   0x0008   200   200   000    Old_age 
Offline      -       0

SMART Error Log Version: 1
No Errors Logged

SMART Self-test log structure revision number 1
No self-tests have been logged.  [To run self-tests, use: smartctl -t]


SMART Selective self-test log data structure revision number 1
 SPAN  MIN_LBA  MAX_LBA  CURRENT_TEST_STATUS
    1        0        0  Not_testing
    2        0        0  Not_testing
    3        0        0  Not_testing
    4        0        0  Not_testing
    5        0        0  Not_testing
Selective self-test flags (0x0):
  After scanning selected spans, do NOT read-scan remainder of disk.
If Selective self-test is pending on power-up, resume after 0 minute 
delay.
------------------------------------------------------------------------ 
---
------------------------------------------------------------------------ 
---
root@lfs:~# smartctl --all /dev/sdb
smartctl 5.39.1 2010-01-28 r3054 [i686-pc-linux-gnu] (local build)
Copyright (C) 2002-10 by Bruce Allen, 
http://smartmontools.sourceforge.net

=== START OF INFORMATION SECTION ===
Device Model:     ST32000542AS
Serial Number:    9XW0XXXX
Firmware Version: CC34
User Capacity:    2.000.398.934.016 bytes
Device is:        Not in smartctl database [for details use: -P showall]
ATA Version is:   8
ATA Standard is:  ATA-8-ACS revision 4
Local Time is:    Wed Dec  8 11:57:55 2010 CET
SMART support is: Available - device has SMART capability.
SMART support is: Enabled

=== START OF READ SMART DATA SECTION ===
SMART overall-health self-assessment test result: PASSED
See vendor-specific Attribute list for marginal Attributes.

General SMART Values:
Offline data collection status:  (0x00) Offline data collection activity
                                        was never started.
                                        Auto Offline Data Collection: 
Disabled.
Self-test execution status:      (   0) The previous self-test routine 
completed
                                        without error or no self-test 
has ever
                                        been run.
Total time to complete Offline
data collection:                 ( 623) seconds.
Offline data collection
capabilities:                    (0x73) SMART execute Offline immediate.
                                        Auto Offline data collection 
on/off support.
                                        Suspend Offline collection upon 
new
                                        command.
                                        No Offline surface scan 
supported.
                                        Self-test supported.
                                        Conveyance Self-test supported.
                                        Selective Self-test supported.
SMART capabilities:            (0x0003) Saves SMART data before entering
                                        power-saving mode.
                                        Supports SMART auto save timer.
Error logging capability:        (0x01) Error logging supported.
                                        General Purpose Logging 
supported.
Short self-test routine
recommended polling time:        (   1) minutes.
Extended self-test routine
recommended polling time:        ( 255) minutes.
Conveyance self-test routine
recommended polling time:        (   2) minutes.
SCT capabilities:              (0x103f) SCT Status supported.
                                        SCT Feature Control supported.
                                        SCT Data Table supported.

SMART Attributes Data Structure revision number: 10
Vendor Specific SMART Attributes with Thresholds:
ID# ATTRIBUTE_NAME          FLAG     VALUE WORST THRESH TYPE 
UPDATED  WHEN_FAILED RAW_VALUE
  1 Raw_Read_Error_Rate     0x000f   113   099   006    Pre-fail  Always 
-       57608049
  3 Spin_Up_Time            0x0003   100   100   000    Pre-fail  Always 
-       0
  4 Start_Stop_Count        0x0032   100   100   020    Old_age   Always 
-       541
  5 Reallocated_Sector_Ct   0x0033   100   100   036    Pre-fail  Always 
-       0
  7 Seek_Error_Rate         0x000f   077   060   030    Pre-fail  Always 
-       53068922
  9 Power_On_Hours          0x0032   097   097   000    Old_age   Always 
-       2976
 10 Spin_Retry_Count        0x0013   100   100   097    Pre-fail  Always 
-       0
 12 Power_Cycle_Count       0x0032   100   100   020    Old_age   Always 
-       542
183 Runtime_Bad_Block       0x0032   096   096   000    Old_age   Always 
-       4
184 End-to-End_Error        0x0032   100   100   099    Old_age   Always 
-       0
187 Reported_Uncorrect      0x0032   100   100   000    Old_age   Always 
-       0
188 Command_Timeout         0x0032   100   100   000    Old_age   Always 
-       0
189 High_Fly_Writes         0x003a   100   100   000    Old_age   Always 
-       0
190 Airflow_Temperature_Cel 0x0022   062   045   045    Old_age   Always 
In_the_past 38 (Lifetime Min/Max 29/39)
194 Temperature_Celsius     0x0022   038   055   000    Old_age   Always 
-       38 (0 16 0 0)
195 Hardware_ECC_Recovered  0x001a   045   032   000    Old_age   Always 
-       57608049
197 Current_Pending_Sector  0x0012   100   100   000    Old_age   Always 
-       0
198 Offline_Uncorrectable   0x0010   100   100   000    Old_age 
Offline      -       0
199 UDMA_CRC_Error_Count    0x003e   200   200   000    Old_age   Always 
-       0
240 Head_Flying_Hours       0x0000   100   253   000    Old_age 
Offline      -       248700081279359
241 Total_LBAs_Written      0x0000   100   253   000    Old_age 
Offline      -       4097977881
242 Total_LBAs_Read         0x0000   100   253   000    Old_age 
Offline      -       1907974099

SMART Error Log Version: 1
No Errors Logged

SMART Self-test log structure revision number 1
No self-tests have been logged.  [To run self-tests, use: smartctl -t]


SMART Selective self-test log data structure revision number 1
 SPAN  MIN_LBA  MAX_LBA  CURRENT_TEST_STATUS
    1        0        0  Not_testing
    2        0        0  Not_testing
    3        0        0  Not_testing
    4        0        0  Not_testing
    5        0        0  Not_testing
Selective self-test flags (0x0):
  After scanning selected spans, do NOT read-scan remainder of disk.
If Selective self-test is pending on power-up, resume after 0 minute 
delay.

------------------------------------------------------------------------ 
-

etwas auffälliges dabei ?

Michael

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei einer frischen HD sind die Werte kleiner. Sie hat schon gelitten.

Autor: Omega G. (omega) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei der zweiten Platte (ST32000542AS) fällt das negative auf: 
Raw_Read_Error_Rate = 57608049

Die würde ich gründlichst testen und ersetzen. Hat vermutlich 
Oberflächenschäden. Mit gleichem Symptom sind in meinem Bekanntenkreis 
letzte Woche 3 Platten ausgefallen.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ah ok, danke. Ich ahbe jetzt mal einen Smart Testlauf gestertet, der 
Short test brachte leine Fehler, nun läuft der lange Test.
Die Fehler steigen aber rapide an:
1 Raw_Read_Error_Rate     0x000f   114   099   006    Pre-fail  Always 
-       66381976

auch habe ich die neusten Smarttools installiert, die platte ist jetzt 
auch in der Smartdb vorhanden. Komischweiweise stimmt die ausgelesene 
Serial nicht, WD kennt die sernr. nicht, muss ich dann auf der 
ausgebauten Platte schuen.

Ab wann werden die Fehler bei Smart registriert ? Sind das Fehler welche 
die Platte noch selbst beheben kann ?

Michael

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ah, war auch zu dämlich mit der SerNr. nach dem update der Smarttools 
sehe ich auch das die 2TB eine Seagate ist. Stimmt die WD war damals 
nicht lieferbar.

Es scheint also als würde die Seagate langsam kaputt gehen, nicht die 
WD.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Omega G. schrieb:
> Bei der zweiten Platte (ST32000542AS) fällt das negative auf:
> Raw_Read_Error_Rate = 57608049

Ist unbedenklich.

Michael schrieb:
> Das gute an diesen Green Platten ist das sie nicht sehr warm werden
> deshalb hab ich die gewählt, die werden viellecht max. 45 Grad warm. Die
> Seagate 1TB vorher wurde richtig gut warm, und habe aus Platzgründen
> nach 2,5 Jahren getauscht.

Bedenklich ist die fehlende HDD Kühlung bei Dir.

Die Geräuche, die Du hörst, ist höchstwahrscheinlich der Selbstest mit 
Kalibrierung. Durch die größeren Temperaturschwankungen dürfte er öfter 
als normal stattfinden.

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Klackern kommt warscheinlich daher:

> 193 Load_Cycle_Count        0x0032   156   156   000    Old_age   Always
> -       133164

Das würde mir Sorgen machen, so 300000 mal sollte die Platte überleben, 
dannach wirds kritisch.

Autor: Arc Net (arc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich schrieb:
> Das Klackern kommt warscheinlich daher:
>
>> 193 Load_Cycle_Count        0x0032   156   156   000    Old_age   Always
>> -       133164
>
> Das würde mir Sorgen machen, so 300000 mal sollte die Platte überleben,
> dannach wirds kritisch.

http://www.adminblogger.de/blog/2010/02/11/load_cy...

Auf http://www.golem.de/1012/79989-2.html gab's dazu heute was 
interessantes.
"Mit fast 10 Prozent Rückläufern kommt Western Digitals Caviar Black 
(WD2001FASS) besonders schlecht weg. Gleichzeitig hat Western Digital 
aber auch die zuverlässigste Festplatte im 2-TByte-Segment zu bieten; 
die Caviar Green WD20EADS liegt bei rund 3 Prozent. Auffallend: mit fast 
5 Prozent Rückläufern bewegt sich mit der Caviar Green WD20EARS wieder 
eine Advanced-Format-Festplatte deutlich oberhalb des verwandten Modells 
mit kleinen Sektoren."

Zu den Werten von Seagate-Platten gibt's hier was
http://forums.seagate.com/t5/Barracuda-XT-Barracud...

Zu den Temperaturen:
"Contrary to previously reported results, we found
very little correlation between failure rates and either
elevated temperature or activity levels."
auf Seite 6 gibt's dazu Daten
http://static.googleusercontent.com/external_conte...

p.s. aus eigener Erfahrung war bei Seagate Platten bislang (3x) ein 
Klackern (kontinuierlich, Bootvorgang langsam) ein eindeutiges Zeichen 
für einen bevorstehenden Ausfall (defekte Sektoren).

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mhh schrieb:
> Bedenklich ist die fehlende HDD Kühlung bei Dir.

finde ich nicht, wie auch smarttools angezeigt haben waren max. 42 grad, 
also locker im ramen.

Das die Raw_Read_Error_Rate eigentlich nichts aussagt hab ich auch 
gefunden. Scheinbar bei Seagate immer sehr hoch und bei WD immer sehr 
klein bzw. 0

Nun bin ich noch nicht wirklich weiter welche hier nun sehr selten 
klackt.

Es wäre mir aber aufgefallen wenn es schon immer gewesen wäre, es ist 
also definitiv neu.

Michael

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nun sind auch die Long Smart Test ohne Fehler durch.

Das tool wdidle3 kenne ich damit habe ich auch die anderen WD Green 
Platten welich ich an einem RAID Controller habe bearbeitet, dann werde 
ich mal damit auch diese Platte etwas am Stomsparen hindern.

Michael

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So das Ergebniss steht fest.

Die Systemplatte ist hinüber, somit also die WD.
Mittler weile werden auch Smartfehler angezeigt. Die aktuellsten Daten 
lassen sich noch problemlos sichern. Beim rüberkopieren hat sie 
angefangen öfters zu klappern und eine Gedenksekunde einzulegen.

Obs daran liegt oder nicht sie war stehend eingebaut.
Jedenfalls mache ich noch einen Zusatzlüfter rein.
Somit hilft einem die Analyse mit smart in diesem fall auch nur 
teilweise und nicht verlässlich weiter.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
> Obs daran liegt oder nicht sie war stehend eingebaut.

Laut Hersteller zulässig, ich vermeide es.


Michael schrieb:
> Somit hilft einem die Analyse mit smart in diesem fall auch nur
> teilweise und nicht verlässlich weiter.

Wenn es verlässlich wäre, damit in die Zukunft zu schauen, hätten die 
Festplattenhersteller was dagegen. Denn da würden manche Modelle wie 
Blei im Regal liegen. Außerdem lassen sich nur Defekte reklamieren, und 
keine bald auftretenden Defekte.

Sei einfach froh, daß es noch nicht zu spät war für die Daten.  :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.