www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. [ghdl] Rechnen mit unsigned


Autor: Jannick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte in einem VHDL-Programm mit unsigned Werten rechnen. Konkret 
sieht das so aus:

phase_inc : in  std_logic_vector(31 downto 0);

[...]

signal phase_acc : std_logic_vector(31 downto 0);

[...]

process
  variable tmp : integer;
begin
  wait until rising_edge(clk);
  if reset = '0' then
    phase_acc <= (others => '0');
  else
    tmp := to_integer(unsigned(phase_acc));
    tmp := tmp + to_integer(unsigned(phase_inc));
    phase_acc <= std_logic_vector(to_unsigned(tmp, 32));
  end if;
end process;

GHDL bricht allerdings mit der Fehlermeldung "./testbench:error: bound 
check failed (#11)" ab. Was bedeutet das? Die Bitbreiten müsste doch 
eigentlich stimmen. Wie kann ich den Fehler beheben?

Autor: berndl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du rechnest aber mit integern, nicht mit unsigned. Und bei der Addition 
von 2 32bit Integern entsteht nun mal ein 33bit Wert...

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Und bei der Addition
> von 2 32bit Integern entsteht nun mal ein 33bit Wert...
Und dazu kommt, dass der positive Bereich eines Integers nur 31 Bit 
umfasst.

Autor: Jannick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Integers sind doch nur 32 Bit breit. Findet da kein automatischer 
Überlauf ("111..." -> "000...") statt?

Autor: Jannick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> > Und bei der Addition
> > von 2 32bit Integern entsteht nun mal ein 33bit Wert...
> Und dazu kommt, dass der positive Bereich eines Integers nur 31 Bit
> umfasst.

Achso. Und wie rechne ich dann mit vorzeichenlosen 32bit Werten? Das 
nicht-standard-Paket std_logic_unsigned möchte ich nicht verwenden.

Autor: nicht "Gast" (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rechne noch einfach direkt mit den unsigned-Werten:

phase_acc <= std_logic_vector(unsigned(phase_acc) + 
unsigned(phase_inc));

Autor: Jannick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dankö. ^^

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jannick schrieb:
> Integers sind doch nur 32 Bit breit. Findet da kein automatischer
> Überlauf ("111..." -> "000...") statt?
Was ist ein Integer mit lauter Einsen?
Richtig: er hat einen Wert von -1 (minus 1)...  :-o

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.