www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Lautstärke steuern.aber wo?


Autor: Markus B. (lordnoxx) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallöchen.
Wo würdet ihr in dieser Kette die Lautstärkesteuerung unterbringen?

Signalquelle--->Vorverstärker--->Klangsteller--->Endstufe--->Lautspreche 
r

Sinnvoll wäre ja aus meiner Sicht irgendwo zwischen Signalquelle und 
Endstufe. Nach der Endstufe ist natürlich sinnlos. Was meint ihr? Wo 
sollte das Poti rein? Und aus welchem Grund genau dort?

Gruß

Autor: Sam .. (sam1994)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach dem Klangsteller und vor der Endstufe. Nach der Endstufe macht man 
es nicht, da das Signal meist zu stark ist um es einfach zu regeln.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Direkt vor der Endstufe. Das ergibt den größten Signal-Rauschabstand.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer zu weit vorn regelt, wird das Rauschen hinterher verstärken.
Schlecht ist jedoch, wenn das Engangssignal die 1. Stufe übersteuern 
würde.

Autor: Markus B. (lordnoxx) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 schrieb:
> Wer zu weit vorn regelt, wird das Rauschen hinterher verstärken.

Von Welchem Rausche ist den hier die Rede? Das Rauschen welches das Poti 
beim Drehen verursacht, oder das Grundrauschen welches einfach da ist?

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Von Welchem Rausche ist den hier die Rede? Das Rauschen welches das Poti

Das Rauschen, welches von den Verstärkerstufen nach dem Poti kommt. Ist 
also das Poti zu weit vorn, hast nach dem Poti viele Verstärkerstufen, 
die auch bei zugedrehtem Poti ihr Rauschen zur Endstufe schicken. Je 
nach Rauschspannungen und Verstärkung in den einzelnen Stufen kann das 
bei leisem Signal deutlich hörbar werden, was bei Poti vor Endstufe kein 
größeres Problem wäre.

Autor: Markus B. (lordnoxx) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens G. schrieb:
>>Von Welchem Rausche ist den hier die Rede? Das Rauschen welches das Poti
>
> Das Rauschen, welches von den Verstärkerstufen nach dem Poti kommt. Ist
> also das Poti zu weit vorn, hast nach dem Poti viele Verstärkerstufen,
> die auch bei zugedrehtem Poti ihr Rauschen zur Endstufe schicken. Je
> nach Rauschspannungen und Verstärkung in den einzelnen Stufen kann das
> bei leisem Signal deutlich hörbar werden, was bei Poti vor Endstufe kein
> größeres Problem wäre.

Ah ja. So bin ich da gedanklich noch gar nicht dran gegangen. Und wieder 
was gelernt. Danke! :)


Mal noch eine Zwischenfrage: Wäre ein 10kOhm Poti von der Größenordnung 
her vor der Endstufe geeignet? Ich meine dieses Poti wäre ja dann der 
bestimmende Faktor für den Eingangswiderstand der Endstufe.

Autor: Fabian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, aber man verbindet eine Seite mit dem Signal, die andere Seite gegen 
Masse. Schleifer ist dann Ausgang. (Spannungsteiler)

Autor: Markus B. (lordnoxx) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fabian schrieb:
> Ja, aber man verbindet eine Seite mit dem Signal, die andere Seite gegen
> Masse. Schleifer ist dann Ausgang. (Spannungsteiler)


Jupp...So meinte ich das auch :-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.