www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Mit dem Pollin AVR Evl. Board eine Spannung messen?


Autor: kabu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi ich will mir für meinen Modellheli einen Lipo wächter bauen.
Ich nehme S3 und s2 Lipo's.
Aber gehen wir mal von den S3'ern aus.diese haben 11,1 Volt und der
Lipowächter soll bei erreichen von 9Volt Blinken oder eine LED 
anschalten.
Das alles natürlich mit nem MC.

Ein Pollin AVR Evl. Board und einen atmega8 habe ich hier.
Ein Testprogramm habe ich auf den MC schon gebrannt und es blinkt hier 
eine LED auf dem Board.
Somit geht schon mal alles.


Wie nun weiter.
Der Schaltplan gibs hier.
http://www.pollin.de/shop/downloads/D810038B.PDF

Sehe ich das richtig das Die Referenz spannung 5V usw anliegt und ich 
nur noch
einen Spannungsteiler an z.b. den IC4 Nr23 (ADC0) anbringen müßte?
Dann also von den 40ig poligen Stecker j4
von
Lipo 11,1Volt-->R1-->Pin1(Bzw.ADC0 Pin23 )-->R2-->39GND
Gibt das einen Kurzen?

Welche größen kann R1 und R2 haben?Gehen jeweils 10K oder gibt es ne 
liste,Tabelle?

Ich meine gelesen zu haben das Der ADC port nur max 5V ab kann.
Wenn das erstmal alles richtig angeschlossen ist kann ich mich ans 
Proggen machen.
Dann ans nachbauen.
Wovon ich natürlich auch noch keinen Plan habe ;)

Alles was ich über Elektronik,MC's und GCC Weiß habe ich aus den 
Internet.

Also nicht Böse sein wenn es sich für ein prof machmal komisch anhört.
Aber das Evl board ist für sowas echt klasse.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Lipo 11,1Volt-->R1-->Pin1(Bzw.ADC0 Pin23 )-->R2-->39GND

Richtig, bis auf die Frage: Seit wass hat ein LiPo 11.1 V ?
Der hat doch wohl von 9V bis 12.6V.

> Welche größen kann R1 und R2 haben?
> Gehen jeweils 10K oder gibt es ne liste,Tabelle?

Der Widerstand der Parallelschaltung beider, also die Eingangsimpedanz 
die der ADC0 Eingang sieht, sollte 10k nicht überstiegen, wenn der AVR 
genau messen soll.

Da das aber R2=15k und R1=22.8k bedeutet und dieser Gesamtwiderstand von 
37k den LiPoly durchaus mit 0.35mA entladen, kann man auf 1.5 MOhm und 
2.25 MOhm gehen wenn man R2 einen Kondensator von 47nF parallelschaltet.

Die Spannungsänderung wird dann langsamer, aber die Spannung bleibt
beim Messen stabil.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
genau mit der internen ref des avr? da kannst du auch einfach einen wert 
schätzen... lol...

Autor: Hans Mayer (Firma: mayer) (oe1smc) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo kabu

beim laden eines lipo's musst du nicht nur die gesamt-spannung 
kontrollieren, sondern auch die teil-spannungen der einzelnen zellen. 
ich nehme an, dass dir das ohnehin bewusst ist.

lg
hans

Autor: kabu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja das ich die Spannung der einzelnden Zellen Messen müßte ist mir 
bekannt.
Die Schaltung soll mir nur im Flug anzeigen das ich den Akku Wechsel 
sollte bevor er schaden nimmt.
Ich wollte erstmal sehen wie das mit der Gesammtspannung läuft.
Die Schaltung einfach ins Netz klemmen.
Also z.B. bei einem S2 soll der Alarm bei 6 Volt losgehen,beim S3 bei 9 
volt.
Erstmal eine einfache Schaltung Dann das proggen.
Später erst erweitern....usw.

Bisher mache ich es nach Gefühl.Was wohl nicht so gut kommt.

Die Ohmwerte für den Spannungsteiler.
Wo kriege ich die her?
Und was wird am ADC dann gemessen.
Ist doch irgendwas zwischen 0 bei o Volt und 1024 bei 5V
Oder einfach Messen und selbst teilen?

Autor: kabu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe den Spannungteiler jetzt mal mit den Mitteln die ich zu Hause 
habe aufgebaut.

Lipo S3 11,1Volt-->R1=22K-->Pin1(Bzw.ADC0 Pin23 )-->R2=10K-->39GND

Nun Messe ich mit meinem 0815 Messgerät 4,5Volt.
(Aber am Lipo auch 14,6Volt)
Darauf kann ich wenig geben aber zumindest unter 5V

Wie jetzt Weiter?

Was muß der Atmega 8 jetzt auf ADC0 Messen und was bei 9Volt
Und wie wird das gerechnet?
Dann könnte ich mit den proggen anfangen.

Autor: kabu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch wenn das jetzt ein einseitiger monolog wird.
Sinne ich mal weiter ich hoffe wenn ich einen Fehler Mache Meldet sich 
einer und Hält mich auf;)

Mein Messgerät ist nicht das beste son 5€ pollin ding.

Ich messe meinen Lipo 14,15 V
In der Teilung kommt 4,42V an
Nun 14,15/4,42=3,2 (Faktor)

Noch einen anderen Akku 10,32 V
In der Teilung 3,22V
Und wieder
10,32/3,22=3,2 Faktor.
Also habe ich einen Faktor 3,2

Nun würde dann bei 9V / Faktor 3,2 =2,8V
Also nach der Teilung bei 9V Eingang hätte ich 2,8V an ADC0 anligen.
Nun würde der Atmega8 bei 5V 1024 messen also
5/1024*2,8=575,48

Also LED an bei wert=575
Richtig?

Oder kompletter Blödsinn?
Ich hoffe es ist dann genau genug.
Es soll mir ja nur sagen das es Zeit ist den Akku zu laden damit er 
keinen Schaden nimmt.

Autor: Hans Mayer (Firma: mayer) (oe1smc) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

> 5/1024*2,8=575,48

ist ungefaehr 10/1000 also 0.01 und nicht 500

wie waere es mit  1024/5*2.8

wert <= 573
betonung auf kleiner und nicht =


gruesse
hans

Autor: MarioT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kabu schrieb:
> Die Ohmwerte für den Spannungsteiler.
> Wo kriege ich die her?

Google z.B.
http://de.wikipedia.org/wiki/Spannungsteiler

Autor: Hans Mayer (Firma: mayer) (oe1smc) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

einfache antwort: aus dem datenblatt des atmega

der R2 ( vom wiki ) sollte klein sein gegenueber dem eingangswiderstand 
des ADC.

im datenblatt des atmega8 ist zu lesen ( seite 202 )
The ADC is optimized for analog signals with an output impedance of 
approximately 10 kΩ or less. ( ... weiterlesen )

nimm fuer R2 also einen 10 kohm widerstand. nachdem dein lipo die 
spannung nicht schnell aendert, ist das ausreichend klein.

gruss
hans

--

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.