www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Spannungsschwelle messen ohne A/D Wandler (Elektronik)


Autor: Jörg L. (oesteronline)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen!

Ich lese schon ziehmlich lange auf µC.net und find die Seite echt super. 
Viele kleine Probleme konnten schon durch fleißiges lesen behoben werden 
aber jetzt stehe ich vor einem Problem das ich einfach nicht gelöst 
bekomme.
Und zwar geht es da um folgendes...

Ich habe eine Holtek-µC OHNE A/D Wandler. In meiner Schaltung habe ich 
eine Spannung anliegen die zwischen 0 und 24V liegen kann welche ich nun 
"messen" möchte.
Genau genommen möchte ich an einem I/O Port des µC eine sichere 0 bzw. 1 
(Vdd 3V3) bekommen wenn der analoge Spannungswert eine 5V-Grenze 
übersteigt.
Die Lösung sollte allerdings nach Möglichkeit nur aus 
"Standardbauteilen" wie Z-Dioden, Widerständen, Transitoren bestehen. 
Auf einen externer Komperatorchip o.ä. möchte ich nur im Notfall zurück 
greifen.

Verschiedene Ansätze über Spannungsteiler etc. sind fehlgeschlagen aber 
vieleicht stehe ich gerad einfach auch nur auf dem Schlauch und einer 
von euch kriegt das hin.
Vieleicht hatte ja schon einmal so ein Problem!?
Ich sage schon einmal vielen Dank für eure Mühen!!!

MfG

Oesteronline

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast einen IO-Pin mit einem bestimmten Logikverhalten.

Da gibt es einen LOW-Bereich, einen verbotenen Bereich und einen HIGH 
Bereich. Die Obergrenze LOW und Untergrenze HIGH ist im Datenblatt 
angegeben.

Du müsstest jetzt die Schaltung so konzipieren, dass die 5V zu einem 
garantierten HIGH führen und 5V-x (x beliebig? klein) zu einem 
garantierten LOW.

Die Herausforderung ist, bei kleinen Abweichungen vom Vergleichswert den 
verbotenen Bereich zu überspringen. Da scheitert der Spannungsteiler.

Aber das kann man mit einem Schmitt-Trigger machen. Den kann man auch 
diskret mit sechs  Widerständen und zwei Transistoren aufbauen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Schmitt-Trigger
Einfacher ist es einen Komparator zu verwenden z.B. einen LM393

Bei manchen µC sind die IO-Pins selbst Schmitt-Trigger. Sagt das 
Datenblatt deines Holtek-µC etwas darüber?

Es gibt auch µCs ohne ADC, die aber einen AC Analog Comparator haben. 
Z.B. der Attiny2313 ist so einer. Da kann man auch Analogspannungen 
vergleichen...

Autor: Jörg L. (oesteronline)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso bin ich n da nicht selbst drauf gekommen!? Einen Schmitt-Trigger 
nachbauen ist echt keine dumme Idee. Danke!
Wie gesagt....aufm Schlauch gestanden. :D
Wenn man probiert und probiert und probiert sieht man irgendwann die 
Hand vor Augen nicht mehr.

Der µC ist ein seeehr einfacher Controller. Wenn mans genau betrachtet 
kann der fast nix aber das reicht für mein Vorhaben auch. Er muss nur 6 
Stunden lang schaun ob mind. 5V auf der 0-24V-Ebene anliegen.
Hab davor mit nem MSP430F2618 gearbeitet. Damit wärs leicht gewesen. ;)

Vielen Dank nochmal!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.