www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Welchen DSL Anbieter/Tarif?


Autor: Maxi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Ich brauche einen neuen DSL Anschluss.
Der jetzige ist arschteuer...(45€+ mit schlechtem Modem.)
Und es gibt des öfteren Probleme wie Disconnects, Verbindung kann nicht 
hergestellt werden, extrem langsame übertrageung, etc.

Deswegen wollt ich jetzt endlich wechseln.

Vorraussetzungen für den neuen Anschluss:

mind 6kbit, schön wären 16kbit.
Gutes Preis/Leistungsverhältnis.
DSL Flatrate
Telefonflat in alle deutschen Netze dabei.
Rufnummermitnahme

wichtigster Punkt:
Ich will meine jetzigen Telefone weiternutzen. Das sind ganz normale 
DECT Telefone, die mit einem TAE-Stecker in den Splitter gesteckt 
werden. Deshalb fällt VoIp wohl eher raus, oder

Das ganze Zusatzzeug wie Maxdome übern TV, Homeserver, Irgendwelche 
"smartpads", etc brauch ich nicht. einzig und allein eine Fritzbox mit 
abschaltbarem WLan wäre ganz nett...

Achja: bis jetzt läuft es so: im Lan vom Modem steckt ein Devolo DLan 
Gerät. An den beiden PCs im Haus hängt jeweils ein DLan "Kästchen".
Kann ich diese Konfiguration mit einer Fritzbox nutzen?

Welchen Anbieter und welchen Tarif würdet ihr mir empfehlen?
Hatte bis jetzt bei 1&1 geguckt. Die haben zur Zeit ein Angebot, 
20€/Monat für 24 Monate. 16kbits mit einer kleineren Fritzbox. Würde 
also soweit passen, auch die Drosselung nach 100GB stört mich nicht. Bin 
kein Downloader und selbst youtube und Radio bringt nicht so viel 
Traffic.
Einzig Mobil ist bei diesem Tarif recht teuer, aber das kann man ja zur 
Not mit dem Handy machen. Da ist das billiger.




Was sagt ihr? Bei welchem Anbieter seit ihr? Nutzt 1und1 VoIp oder geht 
das bei denen auch analog? Das konnte ich irgendwie noch nicht in 
Erfahrung bringen.

Liebe Grüße, Maxi

Autor: ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>mind 6kbit, schön wären 16kbit.
Das ist doch wohl ein Tippfehler oder? KILOBIT?!?

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

die wichtigsten Fragen kannst Du vorerst nur selbst beantworten:
wer kann an Deinem Standort überhaupt DSL mit eigener Technik schalten
was läßt Deine Anschlußleitung (TAL) auf Grund der Länge und Dämpfung 
überhaupt zu?

Wer ist Dein jetziger Anbiter?
Welche Geschwindigkeit solltest Du laut Vertrag haben?
Mit welchen Werten syncronisiert Dein Modem tatsächlich?
Welche Dämpfung und welches SNR zeigt es an?
Welches Modem benutzt Du überhaupt?

PS: Du schreibst vom LAN des Modems über DLan an 2 Rechner?
Also jeder über DFü-Einwahl (Mehfacheinwahl mit den gleichen Daten???)
oder ist Dein Moden doch ein DSL-Router mit Modem und der stellt die 
Verbindung her?

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal bei TelTarif:
http://www.teltarif.de/internet/dsl/tarifrechner.html
http://www.teltarif.de/festnetz/telefon-dsl-rechner.html

Kannst dir dort einen passenden aussuchen.

Ich hab meinen Anschluss bei easybell, da sind die Telefongebühren ok. 
Backbone ist aber über die Telefonica/O2, deswegen nicht überall 
verfügbar. Kannst per Mail vorher die garantierten und maximalen 
Verbindungsraten geben lassen, außerdem monatlich kündbar.

Zu Voip: Natürlich kannst du deine analogen Telefone weiternutzen, 
steckst sie nur statt in den Splitter in die Fritzbox (natürlich eine 
die Voip kann).

Zur Konfiguration: Fritzbox in die Telefondose, Telefon an die Fritzbox, 
LAN der Computer in die Fritzbox, bzw. wenn du PowerLAN benutzt eben 
noch die "DLan Kästchen" dazwischen (falls du das damit gemeint hast).

Alle Fritzboxen, die ich kenne haben abschaltbares WLAN, kannst aber auf 
der AVM Homepage bei deinem gewünschten Gerät nochmal nachschauen.

Zu 1&1: Ich hoffe, du hast auch gelesen, dass es nach 2 Jahren teurer 
wird.

Analog gibts bei manchen Providern gegen Aufpreis, würd ich aber lassen 
wenn du es aus irgendeinen Grund nicht unbedingt brauchst (ich wüsste 
keinen Grund).

Autor: Maxi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!


erstmal danke für die vielen Antworten!

@Michael:

Jup, das Modem ist kein Router, sondern eben ein Modem. Nicht schön und 
funktioniert leider auch nicht immer problemlos ;-)
Einwahl geht - wie du schon vermutet hast über DFÜ.

Wie bekomme ich denn die Dämpfung, syncGeschwindigkeit des Modems und so 
raus? Ein schickes Webinterface wie die FirtzBox hat das Ding leider 
nicht.
Hab hier noch eine alte FritzBox von einem Kumpel rumliegen, könnte man 
sich das mit der anzeigen lassen?

@Tom:

Danke für die Links, werde ich durchsehen bzw. habe ich schon getan.

Dass 1und1 teurer wird, habe ich gesehen. Aber ich denke dass ich mich 
dann evtl. nach diesen 2 Jahren wieder neu umsehen werde.

Zum VoIp. Naja, eigentlich bin ich dem VoIp gegenüber schon 
aufgeschlossen. Nur ich kenne jemanden, der da echt derbe Probleme mit 
hat. Sprich es rauscht oft, dann hört man ihn manchmal nicht und so.

Ich weiss aber nicht, ob das generell so ist (ich hoffe nicht ;-)) oder 
ob sich bei ihm einfach was nicht zusammenpasst, etc... Funktioniert das 
bei euch?


Werde mal bei EasyBell gucken, sieht ganz interessant aus. Da bräuchte 
man halt einen eigenen Router, aber das kriegt man schon hin, evtl. geht 
ja die FritzBox.

Grüße, Maxi

Autor: Stefan Helmert (Firma: dm2sh) (stefan_helmert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: --- (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Maxi schrieb:

> 20€/Monat für 24 Monate. 16kbits mit einer kleineren Fritzbox. Würde
> also soweit passen, auch die Drosselung nach 100GB stört mich nicht. Bin

??? 16kbits ???, Kabelbw: 20Mbit 19,90 Inetflat plus Telefonanschluss.

Autor: bluppdidupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab den Eindruck das VoIP recht gut läuft, sofern es über eine 
zweite DSL-Verbindung läuft

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
--- schrieb:
> ??? 16kbits ???, Kabelbw: 20Mbit 19,90 Inetflat plus Telefonanschluss.

Kabel Deutschland für den gleichen Preis 32 MBit/s in der 
Mindestvertragslaufzeit (12 Monate). Allerdings Einrichtungsgebühr 29,90 
Euro.

KD scheint allgemein recht kulant bei den Laufzeiten zu sein, nur 12 
Monate Mindestvertragslaufzeit, Kündigungsfrist nur 6 Wochen.

Jetzt müsste nur noch ein Kabelanschluss vorhanden sein...

Autor: Maxi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi!

Hm, Kabel deutschland sieht interessant aus, werde da mal gucken ob bei 
mir ein Kabelanschluss vorhanden ist. Auch von Geschindigkeit/Preis 
sieht das interessant aus.

Hab jetzt mal die FritzBox rangehängt, die synchronisiert mit 7168/640 
kBit/s.

Am Rechner kommt - wenn er mit Kabel dranhängt auch ca 6mbits an. 
Allerdings nur am einen PC, am anderen nicht. Da dümpelt es nun mit so 
ca 1kbit (ja, diesmal kein schreibfehler ;-)) rum... Keine Ahnung was 
das ist, ich krieg das schon noch hin.

Ich werde dann einfach mal bei Kabel anrufen, ob bei mir so nen 
Anschluss liegt...


Grüße, Maxi

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.