www.mikrocontroller.net

Forum: Gesperrte Threads Gehalt für Ingenieure und Techniker 2011


Autor: Sven_1987 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich eröffne mal das Gehalts-Posting für 2011:

Berufserfahrung : 0 Jahre (3 Monate)
Ausbildung  : DH Ing.
Arbeitszeit : 40h
Jahreseinkommen brutto : 56k
Bereich : Elektro / Testingenieur
Betriebsgröße : ~700


Gruß, Sven

: Verschoben durch Admin
Autor: wundermich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da ist doch schon ein fred auf !!!

Autor: Sven_1987 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry :)

Autor: ♪Geist (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PS: Ort sollte man schon angeben, bei 56k in Dresden lebt es sich 
angenehmer als in München.

Autor: Sven_1987 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Baden-Württemberg ;)

Autor: MP666 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was bitte ist denn ein DH Ing.?

Und wie kommt man zu so einem extremen Einstiegsgehalt als 
Berufsanfänger?

Autor: Mark Brandis (markbrandis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DH = Duale Hochschule, gibt es in Baden-Württemberg. Der Begriff 
Ingenieur dürfte an dieser Stelle aber irreführend sein, da auch die 
Dualen Hochschulen (vormals Berufsakademien) als Abschluss den Bachelor 
vergeben und kein Ingenieurs-Diplom mehr [vormals: Dipl.-Ing.(BA)].

56k sind bei einer Firma, die nach IG Metall Tarif zahlt, zwar möglich 
aber für einen Einsteiger - wie schon richtig bemerkt - eher unüblich.

Autor: Bad Urban (bad_urban)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mark Brandis schrieb:
> DH = Duale Hochschule,

Oder wiel das D direkt neben dem F ist :-)

Aber das Einstiegsgehalt hätt ich auch gerne gehabt...

Gruß
Bad Urban

Autor: Wissender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jemand der 1987 im Namen hat, ist 33 und dürfte BE haben. So erklären 
sich auch die 56k. Das höchste, was ich je gehört habe (und überprüfen 
konnte) waren 52.500 für einen Absolventen der Uni (ohne Promotion). Er 
war 24 und ging bei Bosch rein. Das war aber April 2008 kurz vor der 
Krise. In der Krise war er einer von wenigen, die nicht wieder entlassen 
oder versetzt wurden. Bosch stellt heute dieselben Leute mit 50k ein, 
vor einem Jahr mit 48k. Je mehr die haben, desto  geringer fällt der 
Zuwachs aus, bis alles angeglichen ist. Beispiel: Die Erhöhung machte 
letztes Jahr bei einem Anfänger für 35h 280,- Euro brutto aus. Da er 40 
macht, waren es 350,-. Real hat er aber nur 175,- mehr bekommen, weil 
ihm die Zulage um 175,- gekappt wurde. Gab grosses Augenreiben aber er 
hat es schlucken müssen. Sein Gehalt wuchs also nur um gerade 100,- 
netto im Monat. Ein anderer hat mehr bekommen, weil er schlechter 
eingestiegen war.

Autor: peterguy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jemand der 87 im Namen hat ist nach meiner Rechnung 23, nicht 33...

Autor: Apollo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, mit dem Rechnen ist es halt nicht so einfach. Das ganze ist ein fake 
:-)

Oder, es ist ein Überflieger.

Egal: 50k waren auch nach meiner Beobachtung für Anfänger vor der Krise 
möglich. Dort sind wir aber noch lange nicht.

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wissender schrieb:
> Jemand der 1987 im Namen hat, ist 33 und dürfte BE haben. So erklären
> sich auch die 56k. Das höchste, was ich je gehört habe (und überprüfen
> konnte) waren 52.500 für einen Absolventen der Uni (ohne Promotion). Er
> war 24 und ging bei Bosch rein. Das war aber April 2008 kurz vor der
> Krise. In der Krise war er einer von wenigen, die nicht wieder entlassen
> oder versetzt wurden. Bosch stellt heute dieselben Leute mit 50k ein,
> vor einem Jahr mit 48k. Je mehr die haben, desto  geringer fällt der
> Zuwachs aus, bis alles angeglichen ist. Beispiel: Die Erhöhung machte
> letztes Jahr bei einem Anfänger für 35h 280,- Euro brutto aus. Da er 40
> macht, waren es 350,-. Real hat er aber nur 175,- mehr bekommen, weil
> ihm die Zulage um 175,- gekappt wurde. Gab grosses Augenreiben aber er
> hat es schlucken müssen. Sein Gehalt wuchs also nur um gerade 100,-
> netto im Monat. Ein anderer hat mehr bekommen, weil er schlechter
> eingestiegen war.

Welche Zulage kann denn so einfach gekappt werden? Die übertarifliche? 
Normalerweise dürfen Tariferhöhungen doch nicht so einfach mit  der 
Zulage verechnet werden, oder?

Autor: Wissender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die übertarifliche Zulage wird gekappt, richtig.

Und ja, ich habe mich verlesen mit den 23. Verstehe ich auch nicht.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wissender schrieb:
> Die übertarifliche Zulage wird gekappt, richtig.
>
> Und ja, ich habe mich verlesen mit den 23. Verstehe ich auch nicht.

Na ja, fair finde ich das Vorgehen nicht. Ich bin gespannt, ob die 
Tariferhöhung im nächsten Jahr auch mit meiner übertariflichen Zulage 
verrechnet wird - ich arbeite ab 1.4. bei BMW.

Autor: Sven_1987 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die 56k berechnen sich zu:

Tarifvertrag EG13: 3734,00 € (für 35h Woche)
Da ich eine 40h Woche habe: (3734/35)*40 = 4267 €
Leistungszulage von anfänglich 5% -> 4267*1,05 = 4480€ / monat
4480*12 = 53769 € / Jahr

+ Weihnachts und Urlaubsgeld = ca. 56.000 €

Grüße Sven

Autor: Hansbär (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weihnachtsgeld bekommst dieses Jahr mal keins, weil das erst nach 6 
Monaten Betriebszugehörigkeit bekommst, zudem bekommt man erst nach 3 
Jahren das volle WG. 56k glaube ich aber trotzdem nicht so ganz, es sei 
denn Du wohnst inner teuren Gegend wie München oder Stuttgart. Aber da 
bringt dir das hohe Gehalt leider nicht so viel :)

Autor: Sven_1987 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die 3 Jahre des BA-Studiums in derselben Firma werden mitverrechnet. Wie 
gesagt, in BW.

Autor: Berufsstart (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Sven,
würde mal sagen ein erstklassiges Einstiegsgehalt. Wenn ich so die 
Angaben der Firmen in unserer fortlaufenden Studien anschaue, dann bist 
du am oberen Ende der Gehaltsskala. http://www.berufsstart.de/gehalt. 
Nochmals Gratulation, wenn alles Andere auch stimmt, kannst du nichts 
falsch machen.
Gruß Thilo

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven_1987 schrieb:
> Die 56k berechnen sich zu:
>
> Tarifvertrag EG13: 3734,00 € (für 35h Woche)
> Da ich eine 40h Woche habe: (3734/35)*40 = 4267 €
> Leistungszulage von anfänglich 5% -> 4267*1,05 = 4480€ / monat
> 4480*12 = 53769 € / Jahr
>
> + Weihnachts und Urlaubsgeld = ca. 56.000 €
>
> Grüße Sven

Das eine Firma mit 700 MA einen ERA Tarifvertrag hat, wundert mich schon 
etwas. Ansonsten sind die Zahlen für einen ERA Arbeitsvertrag 
realistisch, auch wenn 56k als Einstiegsgehalt sehr selten sind.

Autor: ♪Geist (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Da ist doch schon ein fred auf !!!
Admins bitte handeln, wir brauchen keine zwei Threads und zumal keine 
Diskussionen, sondern nur Tatsachen.

Autor: Barny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Gehalt von Sven ist schon realistisch, bei VW z.B. gibts am Anfang 
Stufe 13 aus dem internen Entgelttarifvertrag für z.B. eine 
Sachbearbeiterstelle.
Stufe 13 wären ca. 3710,00 Euro für eine 35std woche. Ab 1.1.2011 gibts 
dann nochmal eine Erhöhung.
Dazu kommt dann noch Urlaubsgeld und Leistungszulagen. In meiner 
Abteilung machen die Sachbearbeiter jede Woche mindestens 45std.
Das macht dann aufs Jahr bezogen ohne Überstunden ca. 50000euro
Lässt man sich die Überstunden ausbezahlen ist man schnell bei 65k

Ich weiss das z.B. Audi noch mehr zahlt und bei BMW und anderen 
Automobilherstellern wird es ähnlich sein

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.