www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Frage zu Leuchtstofflampe


Autor: Anne Kathrin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe hier eine ziemlich alte, akkubetriebene Notbeleuchtung, in der 
eine Leuchtstofflampe mit etwa 16mm Durchmesser und (lt. Aufdruck) 6W 
Leistung befindet. Gespeist wird das ganze von einem 6V Akku. Nun meine 
Frage: Hinter der Röhre sitzt ein Metallstreifen, der über die ganze 
Länge der Röhre geht und mit dem EVG verbunden ist. So etwas habe ich 
bisher bei Leuchtstofflampen noch nie gesehen und ich würde gerne 
wissen, wozu dieser Metallstreifen dient?

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist eine Zündhilfe.

Autor: Anne Kathrin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daran hatte ich auch schon gedacht; aber der Metallstreifen sitzt doch 
ziemlich weit von der Röhre weg: Inklusive der Gehäusewand sind da so 
ca. 2cm Platz zwischen der Röhre und dem Metallstreifen. Wie kommt da 
eine Wirkung zu Stande?

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anne Kathrin schrieb:

>Wie kommt da eine Wirkung zu Stande?

Es ist nicht etwa ein billiger Lichtreflektor? Wie breit ist denn der 
Streifen, und wie ist die Geometrie der Lampe?

Ich ging ja heute abend in der Dunkelheit noch mal spazieren, 3km zum 
Supermarkt. Unter einer Bahnunterführung hat man gerade nagelneue 
Natriumdampflampen angebracht. Habe die natürlich mal begutachtet. Die 
zylinderförmigen Röhren sehen auch sehr schön aus. Die Reflektoren sind 
superbillige Bleche, noch nicht mal in der Form eines Reflektors, und 
die Metalle glänzen noch nicht mal...

Autor: Ben ___ (burning_silicon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
foto?

Autor: Anne Kathrin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wilhelm Ferkes schrieb:
> Es ist nicht etwa ein billiger Lichtreflektor?

Nein, den Streifen sieht man ja von vorne gar nicht. Zwischen der Röhre 
und dem Streifen sitzt die Gehäusewand. Der Streifen ist so breit und so 
lang wie der leuchtende Teil der Röhre selbst. Und er ist elektrisch mit 
dem Vorschaltgerät verbunden. Folglich muss er ja irgendeine Funktion 
haben...

Autor: FloG (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls das Gehäuse in der Nähe der Lampe aus Plastik ist, ist das eine 
Zündhilfe. Der Abstand ist zwar etwas hoch, aber das wird wohl für die 
verwendeten Lampen ausreichen.

Autor: Besucher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Zwischen der Röhre und dem Streifen sitzt die Gehäusewand.

Nanu, eine unbekannte Konstruktion.
Zündhilfen sind/waren in den Anfängen der starterlosen Röhren 
angebracht: ein silbriger Streifen über die gesamte Röhrenlänge (wie bei 
Foto-Blitzröhrchen).
Der 2cm Abstand würde die Hilfe zunichte machen, das elektrische Feld 
für die Ionisation müsste dann noch grösser gemacht werden, vielleicht 
ist sie ja gewaltig.

Autor: Michael Roek (mexman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fass das Teil doch einfach mal an......dann werden wir endlich 
wissen.....


Gruss

Michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.