www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Propeller Infos und Grundschaltungen


Autor: Rubelus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hiho,

ich habe mich mal dazu entschlossen über den AVR Rand hinauszuschauen 
und mal den Paralax Propeller zu probieren.

Gibt es irgendwo eine Resource welche sich mit dem Grundlegenden Aufbau 
des Propellers auseinandersetzt?

Gibt es irgendwo eine absolut einfache Grundschaltung? LED und 
Programmieradapter?! Wie sieht es überhaupt mit dem Programmieradapter 
aus? So wie es aussieht geschieht dies alles über die UART, nicht wie 
bei AVR und Co. über eine ISP oder JTAG.

Welche Hochsprachen sind verfügbar? Spin scheint ja eine Oo-Sprache zu 
sein. Einen reinen C-Interpreter wird es wohl nicht geben? Assembler für 
den Propeller zu lernen erscheint mir jetzt nicht wirklich als sinnig. 
Hab da mim AVR schon genug zu tun :D

Über jegliche Infos bin ich euch dankbar ;)

Liebe Grüße

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rubelus schrieb:

> Welche Hochsprachen sind verfügbar? Spin scheint ja eine Oo-Sprache zu
> sein.

Nicht lustig. Spin erinnert eher an jene Art mickriger 
Basic-Interpreter, wie man sie in der Anfangszeit der Mikrocomputer 
fand, aber nie und nimmer an Oo.

> Einen reinen C-Interpreter wird es wohl nicht geben?

In gewisser Weise sind das alle C Compiler, da sie den Code im shared 
memory speichern aber dort nicht direkt ausführen können.

> Assembler für
> den Propeller zu lernen erscheint mir jetzt nicht wirklich als sinnig.

Sollte man aber. Der Propeller ersetzt in Hardware gegossene 
Funktionsmodule wie UART und Video durch Software. Was dann recht 
zeitsensitiv sein kann und als natives Programm eines COG implementiert 
werden muss. Da kommt nach Stand der Dinge manchmal nur Assembler in 
Frage.

D.h. eine typisches Propeller-Programm besteht aus ein paar 
lowlevel-Modulen in Assembler und einem Hauptprogramm in Spin (oder was 
auch immer).

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rubelus schrieb:

> Gibt es irgendwo eine Resource welche sich mit dem Grundlegenden Aufbau
> des Propellers auseinandersetzt?

Schau dich mal da um: http://propeller.wikispaces.com/

> Gibt es irgendwo eine absolut einfache Grundschaltung?

Im einfachsten Fall besteht ein Propeller-Board aus dem Propeller-Chip 
selbst, einem Quarz und einem I2C-EEPROM. Der Programmieradapter sieht 
ähnlich "kompliziert" aus: eine gewöhnliche serielle Schnittstelle mit 
3,3V-Pegeln.

Autor: Sven K. (oog)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Nicht lustig. Spin erinnert eher an jene Art mickriger
> Basic-Interpreter

Mickrig kann man nicht gerade sagen. Es ist schon recht komfortabel und 
auf die Architektur des Controllers mit seinen 8 Rechenkernen angepasst.

Spin kennt zwar "Objekte", dabei handelt es sich in der Regel um 
Software-Module, die eine bestimmte Funktion erfüllen bzw. Hardware 
emulieren (also keine OOP im eigentlichen Sinn).
Beispielsweise existieren fertige Objekte für diverse Schnisstellen, 
PS/2 Tastatur und Maus, TV und VGA Videoausgabe etc.

Es gibt auch einen C-Compiler, BASIC, Forth und so weiter. Das meiste 
findet man im Parallax Propeller Forum, das englischsprachig ist.

Die vermutlich größte deutschsprachige Community dürfte im Hive-Project 
zu finden sein.

Wenn ein Mega644 von der Leistung nicht mehr ausreicht wird der 
Propeller - auch preislich - interessant.

Ein Testsytem kann man auf einem Steckbrett aufbauen. Eine serielle 
Verbindung zum PC reicht zur Programmierung aus. Da der Propeller keinen 
internen Flash oder EEPROM hat, muss man ein externes serielles EEPROM 
(mind. 32KByte) anschließen, wenn an die Programme fest speichern 
möchte.

Als Vorlage für eigene Experimente kann man das Demoboard von Parallax 
verwenden. Den Schalutplan findet man auf der Parallax Webseite.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.