www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Elektret Mirkofon und Sensitivity Berechnung


Autor: Hans Zwick A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Zusammen,

eine Verständnisfrage für einen Nicht-Akustiker.
Ich habe ein Elektret-Mikrofon (MCE-101) mit der Beschreibung:

                 TYPE           | UNIT  |   EMY-62NL101
Sensitivity | (0dB=1V/Pa. 1kHz) |  dB   |      -46dB

Das bedeutet jetzt für mich, laut 
http://de.wikipedia.org/wiki/Schalldruckpegel:

"Die Messung von Schalldrücken erfolgt mit Mikrofonen. Der messbare 
Pegelbereich beginnt nicht wesentlich unter 0 dB und endet bei einer 
Größenordnung von ca. 150 bis 160 dB."

Heißt also, bei 1V pro Pascal ist der Maximalausschlag und man kann 
minimal 46dB messen ?

Wenn ich nun also eine Amplitude (ohne Vorverstärker) von 1mV (p-p) 
habe, müßte ich das entsprechend dem Logartimus runterrechnen oder wie 
????

Brauch HILFE :-) !

Dankeschön.

Autor: Joachim K. (minifloat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans Zwick A. schrieb:
> TYPE                            | UNIT  |   EMY-62NL101
> Sensitivity | (0dB=1V/Pa. 1kHz) |  dB   |      -46dB

Dreisatz mit Dezibel: Hier geht es um die elektrische Spannung.

 20dB = Faktor  10
 20dB = Faktor  10
+ 6dB = Faktor * 2
____         ___
 46dB = Faktor 200

Bei 1kHz bekommst du also bei 1Pa eine Spannung von (1/200)V, also 5mV 
RMS.
Wenn du nun 1mVpp hast sind das (0,5/√2) mV = 0,35mV RMS.
Der Druck war also 0,35mV/(5mV/Pa) = 0,707mPa

1Pa sind 94dB SPL. Dabei ist 0dB SPL die Hörschwelle eines 
Durchschnittsmenschen bei 1kHz. Den niedrigsten Druck, den man noch 
wahrnehmen kann, kannst du nun selbst ausrechnen und wie weit dein 
aufgenommener Schall nun lauter ist. erschwerend kommt hinzu, dass man 
10dB SPL unterschied psycho-akustisch als "doppelt so laut" einschätzen 
würde.

Umrechnung für Spannungspegel:

Faktor x => L (dB)
L = 20 * lg(x)

L (dB) => Faktor x
x = 10^(L/20)

mfg mf

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.