www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 10 Milliohm Shunt aus Widerstandsdraht?


Autor: Marko B. (glagnar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich bin gerade dabei, ein ATX-Netzteil umzubauen. Die Spannung kann ich 
von 0,1V bis 15V einstellen. So weit, so gut. Der Strom soll von 0-20A 
einstellbar sein. Dazu brauche ich einen Messwiderstand von 10-20 mOhm. 
Bei den ueblichen Verdaechtigen (C, R) habe ich nichts passendes 
gefunden. Die Alternative ist Widerstandsdraht. Nur: welche Dicke bzw. 
Laenge soll dieser haben? Gibts dazu eine Faustregel? Und welche 
Leistung vertraegt so ein Drahtstueck? Im Datenblatt ist zwar die 
Maximaltemperatur angegeben, aber weder eine maximale Verlustleistung 
noch ein Hinweis, wie man die Temperatur aus der Verlustleistung 
berechnen koennte.

Autor: Andreas M. (elektronenbremser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Marko B. (glagnar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah, super, Danke. Aber wenn ich mir das Datenblatt anschaue, dann ist 
das auch nur fertig konfektionierter Widerstandsdraht. Aber das ist 
zumindest ein Anhaltspunkt - 1,8mm Durchmesser fuer 20A, das reicht mir 
schon. Etwas teuer - fuer ein paar Euro mehr gibts eine 3,5m Rolle bei 
Reichelt.

Autor: Anja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marko B. schrieb:
> 1,8mm Durchmesser fuer 20A,

Wobei die 20A-Messbereiche in den üblichen Multimetern nicht für 
Dauerbetrieb ausgelegt sind.

2 mm reichen normalerweise gerade mal für 10A bei ordentlich Erwärmung. 
Für Präzisionsanwendungen sollte man nicht so hoch gehen.

https://www.buerklin.com/datenblaetter/89F318_TD.pdf

Gruß Anja

Autor: Marko B. (glagnar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, Anja, fuer das Datenblatt, das sind doch schon deutlich bessere 
Infos.

Das Problem ist, bei groesseren Drahtdicken wird die Laenge etwas 
unhandlich.

Bei 20A muss der Shunt 4W verbraten. Bei 2mm Drahtdurchmesser habe dann 
ein 60mm langes Drahtstueck, dass ich auf einem Platinenstueck mit 
grosszuegigen Kupferflaechen einloeten werde. Desweiteren wird das ganze 
im Luftstrom des Luefters positioniert. Ich denke mal, unter diesen 
Bedingungen ist das ok. Wenn sich das Ding ausloetet, dann ueberleg ich 
mir was anderes :D

Autor: stephan_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wenn sich das Ding ausloetet, dann ueberleg ich mir was anderes

http://www.conrad.de/ce/de/product/729949/ANSCHLUS...

Autor: Dietmar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder schau mal hier 'rein:

https://www.buerklin.com/default.asp?event=SetTEFi...

Shuntwiderstand für 4-Drahtmessung.Kann ich nur empfehlen.

Autor: raketenfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann man da nicht mir Paralellschaltung nachhelfen?

Autor: Platinenschwenker .. (platinenschwenker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marko B. schrieb:
> Hi,
>
> ich bin gerade dabei, ein ATX-Netzteil umzubauen. Die Spannung kann ich
> von 0,1V bis 15V einstellen. So weit, so gut. Der Strom soll von 0-20A
> einstellbar sein. Dazu brauche ich einen Messwiderstand von 10-20 mOhm.
> Bei den ueblichen Verdaechtigen (C, R) habe ich nichts passendes
> gefunden.

Such mal beim Conrad nach "Isabellenhütte". Die PBV lassen Montage am 
Kühlkörper zu, um die Wärme abzuführen und sind entsprechend genau.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.