www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Elektrischen Hautwiderstand bestimmen


Autor: André Wippich (sefiroth)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen!

Ich bin auf der Suche nach einer Schaltung zur Bestimmung des 
elektrischen Hautwiderstands. Hat jemand da schonmal was in der Richtung 
gemacht?

Hintergrund ist der, dass ich versuchen möchte eine Auto-Kalibrierung 
für ein TENS-Reizstromgerät zu bauen. Hat aber mehr die Neugierde als 
Hintergrund - ich habe nicht vor mich ode wen anderes damit zu 
therapieren. Ich finde das Thema interessant und es ist mal lustig wen 
die Reizstromkontakte anfassen zu lassen :-)

Da aber jeder unterschiedlich empfindlich ist, wollte ich mal schauen ob 
es da einen Zusammenhang zum Hautwiderstand gibt. Es muss eigentlich 
keine präzise Messung des Widerstands sein, sondern eher eine 
quantitaive Aussage darüber ob viel oder wenig Hautwiderstand vorhanden 
ist.

Gruß,
André

Autor: Axel Düsendieb (axel_jeromin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Wert ändert sich je größer die Elektrodenfläche ist

Was willst Du da messen?

Autor: LED Display (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohmmeter?

Autor: André Wippich (sefiroth)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Axel Düsendieb schrieb:
> Der Wert ändert sich je größer die Elektrodenfläche ist
>
> Was willst Du da messen?

Ah, gut zu wissen! Ich möchte die Fingerkuppe messen.


@LED Display:
Ein Ohmmeter misst wahrscheinlich mit Gleichstrom. Außerdem wird es 
schwer das in meine Schaltung einzubauen :-)

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich finde das Thema interessant und es ist mal lustig wen
>die Reizstromkontakte anfassen zu lassen :-)

Wenn der andere es nicht lustig findet wird er genau das
richtige tun: Er haut dir eins aufs Ma...

Autor: André Wippich (sefiroth)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
holger schrieb:
>>Ich finde das Thema interessant und es ist mal lustig wen
>>die Reizstromkontakte anfassen zu lassen :-)
>
> Wenn der andere es nicht lustig findet wird er genau das
> richtige tun: Er haut dir eins aufs Ma...

Wer sagt denn, dass er eine geballert bekommt? Tststs, sofort wird man 
zum Superschurken verurteilt...

Ich meinte eigentlich das vibrierende Gefühl, was ein aktives, richtig 
eingestelltes Reizstromsignal erzeugt. Die Auto-Kalibrierung soll sogar 
genau das von Dir vermutete verhindern. Über sie soll immer eine 
angenehme Signalstärke erzeugt werden.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für die "Auto-Kalibrierung" benötigt man lediglich eine 
Konstantstromquelle. Bzw. dein Reizstrom-Dings muss einfach nur 
strombegrenzt sein. So kriegt jeder die gleiche Ladung ab.

Autor: André Wippich (sefiroth)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simon K. schrieb:
> Für die "Auto-Kalibrierung" benötigt man lediglich eine
> Konstantstromquelle. Bzw. dein Reizstrom-Dings muss einfach nur
> strombegrenzt sein. So kriegt jeder die gleiche Ladung ab.

Hmm, aber eine (gepulste) 100V Stromquelle zu bauen klingt recht 
aufwändig ;-) Aber generell hast Du rechzt. Damit könnte ich die Messung 
des Hautwiderstandes umgehen.

Ich hoffe mal, dass der Hautwiderstand wirklich das auschlaggebende 
Element ist. Das Empfinden könnte natürlich immer noch stark variieren, 
je nach Empfindlichkeit der Nerven...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.