www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR Programmer kaputt?


Autor: Alex T. (atbs84)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich betreibe einen ATmega32 im Funk-AVR-Evaluationsboard von Pollin 
(http://www.pollin.de/shop/downloads/D810046B.PDF)
Heute wollte ich von AVR Studio und PonyProg auf Eclipse + Plugin und 
avrdude umsteigen und es klappte nicht. OK dann probierst du es halt 
nochmal mit PonyProg um sicher zu gehen dass die Verbindung i.O. ist. 
Und da funktionierte es plötzlich auch nicht mehr. Nun habe ich schon 
den µC gegen einen nagelneuen getauscht - ohne Erfolg. PonyProg sagt 
immer "Device missing or unknown device (-24)" (beim Lesen oder 
Schreiben, Fuse-Bits etc.), lediglich der Port-Selftest geht - an den 
Port- und Device-Einstellungen habe ich nichts verändert und sie stimmen 
noch. Vorher klappte es mit dem Programm immer sehr gut - hatte nie 
Probleme.

Was kann da kaputt sein? Und wie hab ichs kaputt gekriegt? Der 
ISP-Programmer besteht doch nur aus ein paar Widerständen, ner Diode und 
nem Transistor. Die Schaltung lag nur auf dem Tisch und ich hatte mit 
Eclipse und den avrdude-Einstellungen (Lancos SIPROG Modus) 
herumgespielt.
Leider habe ich kein Oszilloskop aber mein Multimeter zeigt mir vage 
Schwankungen auf den MOSI und MISO Pins des ATmega wenn ich den 
Programmer starte. Das serielle Kabel habe ich auch schon getauscht. 
Leider hat mein Mainboard nur eine RS232-Schnittstelle :(

Bitte helft mir - wollte doch an den freien Tagen etwas weiterbasteln...

PS: Der programmierte ATmega32 läuft scheinbar das C-Programm korrekt 
durch. Jedenfalls stimmen die LED-Anzeigen und auf den Taster reagiert 
er auch - nur der Programmer streikt.

Autor: Joachim K. (minifloat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was hängt denn noch mit an den SPI Pins?
mf

Autor: Alex T. (atbs84)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nix - ich verwende das unveränderte Board. Also so wie es im Schematic 
des verlinkten Datenblattes zu sehen ist. Die anderen µC-Sockel des 
Boards sind natürlich leer.

Gruß, Alex

Autor: oldmax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
Mal eine dumme Frage von mir, du hast die richtige Schnittstelle benutzt 
? Außerdem, ist sichergestellt, das Windows nicht mit einem anderen 
Gerät über RS 232, also diese Schnittstelle kommunizieren will?
Hintergrund: Ich habe auch dieses Board und da ich viel mit serieller 
Schnittstelle gemacht habe, bin ich auf dieses Umgestecke an Board schon 
öfters drauf reingefallen. Auch habe ich ein Programm, mit dem ich mir 
die Variablen im Controller ansehen kann und dieses kommuniziert 
natürlich über RS 232. Da hab ich schon oft vergessen, diesen Connect zu 
schließen, bevor ich ein neues Programm flashen konnte. Nun habe ich mir 
so einen USB-ISP-Stick aus der Bucht besorgt und diese Umsteckerei hat 
ein Ende. Außerdem ist PonyProg  Geschichte. Solltest du dir auch 
zulegen. Diese 21 € sind gut angelegt. Die Kaffeepause beim Flashen 
entfällt natürlich... die Zeit hast du dann nicht mehr.
Gruß oldmax

Autor: Alex T. (atbs84)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dem Verdacht bin ich auch erst nachgegangen, habe Eclipse dann beendet, 
aber selbst nach mehrmaligen Windows-Neustarts lässt sich der µC nicht 
mehr programmieren. Andere Programme laufen definitiv nicht. Die 
richtige Schnittstelle habe ich verwendet, da ich die extra markiert 
hatte ;-)

Du meinst einen USB ISP den man an das Pollin-Board über die ISP-Buchse 
anschließt? Kann ich da nicht gleich zu JTAG greifen oder ist das noch 
teurer? 21 Euro scheint mir schon relativ viel und Debuggen wäre auch ne 
feine Sache.

Autor: Alex T. (atbs84)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin mit meinem Latein am Ende. Habs von nem anderen PC mit COM-Port mal 
probieren können und es hat auch nicht funktioniert. An der Platine habe 
ich die D-SUB-Buchse nachgelötet, weil die etwas gewackelt hat aber das 
brachte auch nichts. An dem Programmer ist doch nix dran was kaputt gehn 
könnte und der µC läuft ja sein Programm durch. Aber weder AVRdude noch 
Ponyprog kriegen ne Verbindung. Bisher hat das Bitbanging doch immer 
problemlos geklappt...

Hab mir bei ullihome.de mal nen USB ISP Programmer und etwas Zubehör 
bestellt, hoffentlich klappts damit.

Autor: oldmax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
Also, um ein bischen dem µC auf's Innere zu schauen, brauchst du nur 
eine RS 232 Verbindung zum PC. Das Programm ist hier irgendwo mal von 
mir veröffentlicht worden. Du kannst den Variablenspeicher in AVR Studio 
aus deinem Programm einfach kopieren und in  "mein" Programm übertragen, 
den Filter starten, um Kommentarzeilen zu entfernen und hast ein Abbild 
deiner Controllervariablen in dem Programm. Diese kannst du abspeichern 
und das Darstellungsformat anpassen. Integer, Byte (Bitmuster) oder 
ASCII. Hast du alles so eingerichtet, wie du es möchtest, kannst du die 
Ansicht generieren. Danach ist über eine RS 232 ein Blick auf diese 
Inhalte möglich. So kannst du zumindest zur Laufzeit nachvollziehen, ob 
das erwartete Ergebnis in deinen Variablen steht.
In einem Beitrag unter "UART mit Atmega16" findest du das ZIP-File.
Übrigends zu deinem Fehler, PC schon mal neu gebootet ? Wär auch 
möglich, das der Quarz bockt. Auch das ist mir schon passiert und 
nachdem ich die Fuses auf externen Quarz gestellt hab ging auch nix 
mehr. Hab mich damals auch etwas schwer getan.
Gruß oldmax

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.