www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik LDO-Spannungsregler


Autor: Markus H. (markus512)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gutem Tag

Ich habe vor, eine Schaltung zu entwerfen, die wahlweise mit 8-18V über 
einen LDO-Spannungsregler (z.B. AP1117E50G-13) betrieben werden kann, 
aber auch einen Direktanschluss für 5V besitzen soll.

Nun meine Frage, was passiert wenn der Spannungsregler am Ausgang 5V 
bekommt, aber keine Eingangsspannung hat. Wird er das über längere Zeit 
überleben oder ist es nötig da eine Diode dazwischen zu schalten, was 
dann natürlich wieder mit einem Spannungsabfall verbunden wäre.

Ich danke euch schon mal für die Antworten.

Gruss

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Klassiker ist eine Rückflussdiode parallel zum Regler, die führt 
nicht zu Spannungsabfall. Einsatzbar wenn der Eingang offen bleibt, 
nicht kurzgeschlossen ist. Welcher Regler sowas nötig hat und welcher 
nicht verrät mit viel Glück das jeweilige Datasheet.

Autor: Markus H. (markus512)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für deine Antwort. Ich werde es so aufbauen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.