www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MyAVR -Atmega8 und Probleme mit AVR-Studio


Autor: Markus (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebe Gemeinde,

Ich habe bis jetzt mein Atmega8 immer mit dem Board MYAVR-MK2 USB und 
WorkpadPlus programmiert. Soweit so gut und funktioniert alles auf 
Anhieb weil alles von MyAVR stammt.

Nun wollte ich das Experiment MyAVR mit AVR-Studio starten, teilweise 
ist mir gelungen das Atmega8 mit dem AVR-Studio zu flaschen.

Dies funktioniert wenn man im AVR-Studio das AVR-Prog auswählt. (siehe 
Foto4)

Nun zu meine Probleme : Wenn ich auf der schwarze Knopf auf der Leiste 
wo AVR steht ( Connected to the AVR Programmer ) drücke kommt folgende 
Fehlermeldung ( siehe Foto 1)

- Welche Programmer soll ich auswählen? (siehe Foto1)

- Welche Debug Platform soll ich auswählen ? (siehe Foto2)

- Warum kann das Programm mit meinem AVR sich nicht verbinden? ( siehe 
Foto3)

Was ich vermute, das AVR-Studio unterstützt zwar den MYAVR-Board aber 
nur über den AVR-Prog um den Hex zu flaschen.

Das Board MyAVR-MK2 kann bzw unterstützt kein Debug Platform!! oder

Kann mir jemanden erklären was sind das für FehlerMeldungen und wie 
arbeite ich effizient mit AVR-Studio und MyAVR-Studio.

Vielen vielen Dank

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In der technischen Beschreibung von dem Teil steht, das AVR Studio ab 
V.4.15.623 unterstuetzt wird und da automatisch erkannt wird.

h**p://shop.myavr.de/index.php?sp=download.sp.php&suchwort=dl39

Autor: Michael S. (Firma: electro-tester) (michael0307)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus,

>...
> Was ich vermute, das AVR-Studio unterstützt zwar den MYAVR-Board aber
> nur über den AVR-Prog um den Hex zu flaschen.
                                      ^^^^^^^^ na den Prost -;)
Genau richtig!

> Das Board MyAVR-MK2 kann bzw unterstützt kein Debug Platform!! oder

Ebenfalls richtig! Da brauchst Du einen Hardware-Debugger wie 
AVR-DRAGON,ICE40,One oder ähnliche (zumindest für JTAG)..

Debugging geht dann nur über den SIMULATOR oder den SIMULATOR2.

In AVR-Studio:

-DEBUG

---> Select Plattform and Device
---> AVR Simulator oder AVR Simulator2 auswählen
---> Device wählen (z.B. ATMega88 etc...)
---> Finish

> Vielen vielen Dank

Bitteschön, und noch einen schönen Feiertag!

siehe auch: h**p://myavr.de

Grüße ...

P.S. Wir sind die Borg, Widerstand ist Spannung durch Stromstärke.

Autor: _BT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

achte im studio drauf, dass dein MK2 sich an einem Virtual-COM bis max 
COM4 angemeldet hat... guckst du im gerätemanager und kannst dort zur 
not auch umstellen... dann nimmst du im studio unter tools -> den 
AVR-Prog ... ist dann alles im grünen bereich findet AVRProg dem MK2 
automatisch ;-)

cu BT

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.