www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik TDA5241 Brushless DC Driver


Autor: HS (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag allerseits,

gestern ist mir beim "Ausschlachten" eines alten VCR's ein TDA5241 von 
Philips in die Hände gefallen. Wie der Titel bzw. das Datenblatt es 
verrät ist es ein Brushless DC Motor Treiber (3-Phasen 
Drehstromsteller?!). Da ich noch einen 3-phasen Spindle Motor aus einer 
alten Festplatte übrig hatte, habe ich mit dem IC etwas herum 
experimentiert und die Testschaltung (siehe Datenblatt Seite 11) 
aufgebaut und den Motor zum drehen gebracht. Da ich leider kein 
Datenblatt zu dem Motor (Sankyo Typ: F2JGL) finden konnte und somit das 
Massenträgheitsmoment J bzw. die Momenten-Konstante Ki nicht habe, kann 
ich die Dimensionierung der Kondensatoren, nach den in dem Datenblatt 
genannten Berechnungsformeln, nicht berechnen. Aufgrund der Tatsache 
dass ich nicht alle Kondensatoren habe, deren Kapazitäten von der 
Testschaltung entsprechen, habe ich die eingebaut, deren Kapazitäten am 
wenigsten von denen der Testschaltung differieren.

1.) Gibt es eine Möglichkeit bzw. sowas wie eine Näherungsmethode mit 
denen man die Kapazitäten berechnen kann oder muss man dieses empirisch 
ermitteln ?

2.) Mir ist es aus dem Datenblatt noch nicht ganz ersichtlich geworden, 
aber kann man den Motor in der Drehzahl mit dem IC regeln oder muss man 
eine externe Beschaltung aufbauen und z.B. mittels Pulsweitenmodulation 
das lösen ?

3.) Auf der Seite 15 des Datenblattes wird beschrieben, wie man die 
Drehzahl des Motors mit Hilfe des internen FG's (Funktionsgenerators) 
berechnet.

3.1) Mein Spindle Motor hat 12 Pole und somit 6 Polpaare. Im Beispiel 
steht: 25*6*6 = 900Hz  Die 25 sind ja die 1500U/min auf 1/s umgerechnet 
und die eine 6 steht für p (Polpaare) aber wofür steht die andere 6 ? 
Hat das was mit dem Satz: *Two FG frequencies are given out: 6 times the 
number of poles pairs or 3 times the number of poles pairs.* zu tun ?
Wird die Frequenz jeweils mit Faktor 6 und Faktor 3 ausgegeben ? 
Verstehe ich noch nicht so ganz :-)

4.) Was kann ich dem PG (Positions Signal) anfangen ?

Ich bedanke mich für jeden Hinweis.

MfGruß

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.