www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik RS 232 Funkmodul


Autor: Matthias R. (mons)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie kann man ein RS232 Funkmodul bauen, dass nur aus einem µC und 
Transistoren mit Kondensatoren und Widerständen besteht?

Autor: Huch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man verbindet die Teile so, dass die gewünschte Funktion erreicht wird. 
;-)

Kannst Du die Frage bitte genauer formulieren?

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias R. schrieb:
> einem µC und
> Transistoren mit Kondensatoren und Widerständen

Damit willst Du senden und empfangen?

Autor: Matthias R. (mons)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn möglich

Autor: Huch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wird nicht ganz einfach. Nur mit Kondensatoren wirst Du nur was 
relativ langwelliges mit nem Gyrator hinkriegen. Wenn Du noch 
Induktivitäten hinzunehmen würdest, ginge das besser.

Autor: Matthias R. (mons)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In dem Gebiet hab ich leider keine Erfahrung!
Einfach den Schaltplan mal reinstellen, ich guck dann, ob ich die Teile 
dahab.

Autor: Matthias R. (mons)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für den Anfang geht auch erst mal ein Weg.
Quarzpaare hab ich genug!

Autor: Floh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias R. schrieb:
> Wie kann man ein RS232 Funkmodul bauen, dass nur aus einem µC und
> Transistoren mit Kondensatoren und Widerständen besteht?

Wird das die Funkverbindung zum Quadcopter?
xD
->Beitrag "Quadrocopter Start"

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Floh schrieb:
> Wird das die Funkverbindung zum Quadcopter?

Ich rate zu einer sehr guten Versicherung.
Und bitte nur in der Wüste ausprobieren.

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
omg, kauf dir einfach einen transmitter für dir frequenz...

Autor: Matthias R. (mons)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, es wird ne ganz normale Funkverbindung zum Programmieren

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn du das Ziel etwas genauer beschreibst bekommst du vielleicht auch 
genauere Antworten...

Autor: Matthias R. (mons)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So das ziel ist, eine günstige Funkverbindung zwischen PC und Atmega168 
zu schaffen, um diesen mittelst Bootloader zu proggen!
Reichweite 10-20m

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei wieviel Volt läuft der mega?
kleiner Tipp:
BTM222 (einfach mal bei ebay aingeben), kostet ~15 € ist bluetoth zu 
UART (per spp), läuft aber mit 3,3V (brauchst für 5V halt nen 
Levelshifter, kann man aus 2 Widerständen bauen (für 5V -> 3V) in die 
andere Richtung ist es kein Problem (der Avr erkennt spätestens bei 2,8V 
high (erfahrung)))

Autor: Matthias R. (mons)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem bei Ebay: Hab keine Lust 7Tage zu warten, da ich erst 
3Wochen auf mein anderen Sensor gewartet hab, und der dann buchstäblich 
schon zerlötet war!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.