www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Drehencoder von Pollin; how to / erfahrungen


Autor: Leo B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

Ich wollte mal fragen wie ich am geschicktesten mit dem Drehencoder 
umgehen soll. 
http://www.pollin.de/shop/dt/Njg2OTU3OTk-/Baueleme...
Es geht darum, dass er per Hand betrieben wird. Da aber im Datenblatt 
etwas von 5ms bouncing steht bin ich etwas verwirrt.

Also mal ganz langsam:
Der Drehgeber hat offensichtlich 2 mechanische Schalter und 16 Schritte 
pro Umdrehung. Das macht 64 flanken/umdrehung. wenn man jetzt schnell 
dreht schätze ich schfft man bis zu 5 U/sec. Macht also 64*5=320 
Flanken/sec.
Das etspricht einer Periodendauer von 3,125ms/Flanke... bei 5ms Prellen 
wird das also irgendwie schwierig...

Wie soll ich also diesen Drehencoder auswerten?
Welche abtastrate? würde es helfen jeden Kanal mit einem rc-glied zu 
"entprellen"?

Den Artikel und einige der vielen 100 Beiträge hier im Forum hab ich 
schon studiert, schlauer bzgl. meiner noch offenen Frage bin ich dabei 
allerdings nicht geworden!

vielen Dank
und einen guten Rutsch ins neue Jahr
lg Leo

Autor: eProfi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es handelt sich um den PANASONIC EVEQDBRL416B, hättest Du gleich mit 
angeben können.
Er hat 32 Tastungen (steht nirgens). Da er 00 / 11 ausgibt, sind das die 
angegeben 16 Imp/Umdr.
5 U/sek ist recht schnell, das schaffst Du mit der Hand nicht.
Die Prelldauer ist eine Maximalangabe.
Im Artikel [[Drehgeber}} ist ein Beispiel für die Auswertung.

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wie soll ich also diesen Drehencoder auswerten?

Ganz normal im TimerIRQ auswerten. So wie man das schon immer halt 
macht.

> Welche abtastrate?

Das haengt davon ab wie schnell du maximal drehen willst. Ich taste ihn 
mit 250us ab. Das ist vielleicht etwas uebertrieben, aber ich hab den 
IRQ sowieso laufen.

> würde es helfen jeden Kanal mit einem rc-glied zu
> "entprellen"?

Das kannst du machen, aber es macht nicht viel sinn. Wenn er prellt dann 
liefert er halt kurz einen Drehschritt mehr der danach wieder 
zurueckgenommen wird. Damit kann man leben, zumal du den Encoderzaehler 
vor der Auswertung vermutlich sowieso durch zwei dividieren wirst weil 
sonst Drehgefuehl und Schritte nicht uebereinstimmen.

Wichtig ist aber eine gute mechanische Befestigung. Bei den Kraeften die 
der Encoder braucht hat man sonst schnell kalte Loetstellen.

Olaf

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Da aber im Datenblatt etwas von 5ms bouncing steht
> Wie soll ich also diesen Drehencoder auswerten?

Na in über 5ms Abständen, also z.B. 10msec

> Welche abtastrate? würde es helfen jeden Kanal mit
> einem rc-glied zu "entprellen"?

Nein, natürlich nicht.

Autor: Leo B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eProfi schrieb:
> Er hat 32 Tastungen (steht nirgens). Da er 00 / 11 ausgibt, sind das die
> angegeben 16 Imp/Umdr.

Wie hab ich das denn zu versthen? 00/11, was bedeutet das?
kann man dann keine drehrichtung bestimmen oder wie?

MaWin schrieb:
> Na in über 5ms Abständen, also z.B. 10msec

10ms abtastrate... ok naja ich kanns ja mal ausprobieren.

Autor: eProfi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das bei Pollin angehängte Datenblatt stimmt nicht mit dem gelieferten 
Teil zusammen. Es bezieht sich auf die EVEP-Serie
z.B. auf einen EVE-PDBRG508B EVEPDBRG508B EVE-PDBRL408B EVEPDBRL408B
http://datasheet.octopart.com/EVE-PDBRG508B-Panaso...
oder
http://datasheet.octopart.com/EVE-PDBRL408B-Panaso...
(ist zwei mal das selbe Datenblatt).


Hier das richtige 7-seitige Datenblatt der EVEQ-Serie EVE-QDBRL416B:
http://datasheet.octopart.com/EVE-QDBRL416B-Panaso...
Da steht auch 32 detents (Rastungen).
Die Prellzeiten sind bei 1 U/sek angegeben.


> Wie hab ich das denn zu verstehen? 00/11, was bedeutet das?
> kann man dann keine drehrichtung bestimmen oder wie?
Doch.
> Den Artikel und einige der vielen 100 Beiträge hier im Forum hab
> ich schon studiert ...
Mir scheint aber, Du hast noch nicht genau genug gelesen:
Beitrag "Re: Hilfe zu Drehencoder-Auswertung nach Wiki" (ganzen Thread 
lesen).

Autor: Leo B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ah jetzt wird alles klar, der Thread ging an mir vorbei, DANKE!!!
Dann leuchtet das natürlich alles wieder ein und gibt sinn!
Alle unklarheiten beseitigt.


Vielen herzlichen Dank!
lg Leo

Autor: eProfi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann mir auch denken, warum die Teile bei Pollin gelandet sind:
mechanische Toleranzen!
Habe gerade 2 LEDs angeschlossen, von den 16 11-Rastungen sind bei 6 nur 
eine LED aktiv! Das "wackelnde PhaseB"-Problem.

Auswertung: Bei PhaseA-Wechsel den Pegel an PhaseB auswerten.
steigende A, low  B = rechts   im UZS  CW
fallende  A, high B = rechts   im UZS  CW
steigende A, high B = links gegen USZ CCW
fallende  A, low  B = links gegen USZ CCW

Hat schon jemand versucht, die Alu-Kappe abzuziehen?
Laut Pollin-Verkäufer sollte die runter gehen.
Ich habe es mit sachter Kraft nicht geschafft.

Ab 10 Stück kosten sie statt 75 nur noch 60 Cent!

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Auswertung: Bei PhaseA-Wechsel den Pegel an PhaseB auswerten.

Was wuderst du dich wenn du eine falsche Auswertung machst daß was 
falsches bei rauskommt ?

Mann mann, hunderte Jahre und noch immer nich begriffen, daß man 
Inkrementalgeber nicht per Flanke auswertet.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Siehe Drehgeber

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.