www.mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Definition von Structs


Autor: null-checker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
#include <stdlib.h>
/* Koordinaten eines Punktes im Raum */
struct punkt {
double x, y, z;
};

/* Daten einer Kugel */
struct kugel {
struct punkt mitte;
double radius;
int material_id;
};

int main( void ) {
struct punkt p;
struct kugel k;
struct kugel *pk;
/* ... */
return 0;
}

Geben Sie C-Anweisungen an, mit denen in der main-Funktion


Platz für eine neue, über den Zeiger pk zugängliche Variable vom Typ 
struct kugel angelegt wird. Diese Variable soll mit den Daten einer 
Kugel mit Radius 1.5 belegt werden, deren Mittelpunkt im Ursprung (0.0, 
0.0, 0.0) liegt und die aus dem Material mit der Identifikation 23 
besteht.

Was ist damit gemeint?
Weiß jemand bescheid...

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
null-checker schrieb:
> Was ist damit gemeint?
> Weiß jemand bescheid...

Ist schon wieder Hausaufgabenzeit? Frag deinen Lehrer, deine 
MitschülerInnen, oder das nächste C-Buch.

Oliver

Autor: jemand (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
null-checker schrieb:
> Weiß jemand bescheid...

Bescheid wissen tun hier viele. Nur DU sollst es lernen!

Autor: null-checker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja wenn man keinen Ansatz hat, ist es schwierig

struct kugel v;
pk=&v;

v.mitte.x = 0.0;
v.mitte.y = 0.0;
v.mitte.z = 0.0;

v.radius = 1.5;
v.material_id = 23;


Ist des so ungefähr richtig
Wenn ja wo ist der Fehler

Autor: Imon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
null-checker schrieb:
> Platz für eine neue, über den Zeiger pk zugängliche Variable vom Typ
> struct kugel angelegt wird. Diese Variable soll mit den Daten einer
> Kugel mit Radius 1.5 belegt werden, deren Mittelpunkt im Ursprung (0.0,
> 0.0, 0.0) liegt und die aus dem Material mit der Identifikation 23
> besteht.
>
> Was ist damit gemeint?

lass mich raten das ganze steht unter der Überschrift Dynamische 
Speicherverwaltung. Malloc ist deine Freund in denn fall
pk = malloc( sizeof(*pk) );
if ( !pk ) {
    printf("He is dead Jim \n");
    /* Fehler Behandung wenn es kein Speicher gibt,
       Abbruch mit fehler code wäre gut */
}
pk->mitte.x=...


Wichtig ist hier auch zu lernen wann du mit denn -> auf Elemente der 
structur zugreifst und wann mit den Punkt.

die Brocken C die ich hier gepostet habe sind absichtlich nicht 
Kommentiert und einige Lehrer haben mit aussagen wie !pk auch ihre 
Probleme. Du solltest sie also nicht nur abschreiben sondern auch 
verstehen und ggf. verbessern.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
null-checker schrieb:

> Wenn ja wo ist der Fehler

Jag es durch den Compiler. Der sagt dir schon mal alle Syntaxfehler. 
Compiliert es, dann überleg dir ein Programm, mit dem du testen kannst 
ob auch das passiert ist, was passieren soll.

Programmieren lernen besteht nicht darin, dass man einfach irgendwas 
hinschreibt und andere fragt ob das richtig ist. Programmieren lernen 
ist viel Übung und noch viel mehr Selbstkontrolle ob das was man gemacht 
hat auch richtig ist. Da niemand mit diesen Fähigkeiten zur Welt kommt, 
muss man das lernen. Wodurch sich der Kreis schliesst: Durch Üben lernt 
man Programmierern, durch noch mehr Programmieren bekommt man noch mehr 
Übung.

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Formatierung (mehr Informationen...)

    * [c]C-Code[/c]
    * [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
    * [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
    * [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
    * [[Titel]] - Link zu Artikel

Sowie ganze lesbare Sätz mit Interpunktion erhöhen die
Akzeptanz.
Wenn man dann noch seine Hausaufgaben nicht einfach hier ablädt, sondern 
erst selber sich schlau macht und in Notfällen fragt, wo man nicht 
selber weiterkommt, klappt das auch mit einem Forum.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Imon schrieb:

>> Was ist damit gemeint?
>
> lass mich raten das ganze steht unter der Überschrift Dynamische
> Speicherverwaltung.

Könnte sein, ich denke aber nicht, dass sie schon so weit sind. Es wird 
wohl eher auf erste Begegnungen mit Strukturen hinauslaufen.
Also null-checker: wenn dir malloc() noch überhaupt nichts sagt und auch 
im Unterricht noch nicht vorgekommen ist, dann musst du es nicht 
unbedingt benutzen. Deine Fragestellung ist in der Hinsicht nicht ganz 
eindeutig, man kann sie auf 2 Arten auffassen. Es kommt drauf an, was 
genau mit "Variable" im Satzteil "Platz für eine neue, über den Zeiger 
pk zugängliche Variable vom Typ struct kugel angelegt wird" gemeint ist. 
So wie du das gemacht hast, ist das dem Buchstaben nach richtig, denn du 
hast tatsächlich eine Variable angelegt. Allerdings ist das die 
unübliche Art, wie so etwas gemacht wird. Das was Imon beschrieben hat, 
ist die übliche Art, wenn man mit Pointern arbeitet. Allerdings ist dann 
der Begriff 'Variable' dem Buchstaben nach nicht mehr anwendbar. Man 
spricht dann eher von einem Objekt oder einer Instanz. Denn ein 
Kennzeichen einer Variablen ist es, dass sie einen Namen hat. Eine 
mittels malloc erzeugte Instanz hat aber keinen Namen, sondern ist eine 
namenlose Speicherfläche, in der eine Instanz eines struct kugel 
Objektes hineinpasst, so wie auch bei einer entsprechenden Variablen - 
nur eben ohne Namen.

Autor: Imon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:
> Deine Fragestellung ist in der Hinsicht nicht ganz eindeutig,
> man kann sie auf 2 Arten auffassen.

Stimmt, danke für denn Hinweis, die lese Art ohne Dynamische 
Speicherverwaltung ist mir durch das Netz gegangen.

Autor: null-checker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja okey danke;

ja malloc befehl bereits behandelt,
jedoch ist dieser meiner Meinung nach nicht wichtig.
Also passt es schon so.

Dankeschön

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
null-checker schrieb:
> Ja okey danke;
>
> ja malloc befehl bereits behandelt,

OK
Dann hatte Imon recht

> jedoch ist dieser meiner Meinung nach nicht wichtig.

Fehleinschätzung.
Völlige Fehleinschätzung.

> Also passt es schon so.

In dem Falle dann nicht.

Eher eine missverständliche Formulierung in der Fragestellung, die 
allerdings nur dann zum Tragen kommt, wenn man mangels weiterem 
Umgebungswissen darauf angewiesen ist, im Zweifel auch mal Haare spalten 
zu müssen.
Hat man allerdings im Unterricht aufgepasst, dann ist ziemlich klar, wie 
die Fragestellung aufzufassen ist. Dynamische Allokierung und Zugriff 
über den Pointer.
Macht auch Sinn, denn genauso wird das in der Praxis verwendet.

Autor: null-checker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Âlso dann so:


struct kugel v = (struct kugel*) malloc(sizeof(struct kugel));


pk=&v;

v.mitte.x = 0.0;
v.mitte.y = 0.0;
v.mitte.z = 0.0;

v.radius = 1.5;
v.material_id = 23;

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
null-checker schrieb:
> Âlso dann so:

Im Prinzip: ja

Im Detail: nein

> struct kugel v = (struct kugel*) malloc(sizeof(struct kugel));

v kann kein struct kugel sein. malloc liefert keine. malloc liefert 
einen Pointer. Du castest sogar noch explizit auf einen struct kugel 
Pointer (obwohl man das in C eigentlich nicht machen sollte). Alles was 
du hast ist ein Pointer. Also brauchst du auch eine Pointervariable um 
das was da rechts vom = entsteht speichern zu können.

Autor: DirkB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon mal compiliert. Wenn der Compiler meckert gehts nicht.

Zudem sollst du nicht über v auf die Struktur zugreifen sondern über pk.

Autor: Imon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
null-checker schrieb:
> struct kugel v = (struct kugel*) malloc(sizeof(struct kugel));
               ^^ NEIN!
das sollte nicht mal dein Compiler Fressen. v ist ein Fertiges Objekt 
der struktur Kugel da kannst du nicht mit malloc Arbeiten. Malloc 
arbeitet nur mit Pointen gut zusammen.

vergiss die Variable v die brauchst du nicht. sehe dir die Zeilen an die 
ich geschrieben habe und das was dein Lehrer vorgegeben hat.
Sehe dir auch unbedingt nochmal die übungen an die Ihr zu malloc gemacht 
habt. Ich glaube hier hast du eine Wissenslücke.

Ausserdem wäre es echt nett von dir wenn du denn Hinweiss von Klaus 
beachtest würdest und dein Code als solches Kennzeichnest.

Autor: null-checker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
struct kugel pk = (struct kugel*) malloc(sizeof(struct kugel));

struct kugel v;

pk=&v;

v.mitte.x = 0.0;
v.mitte.y = 0.0;
v.mitte.z = 0.0;

v.radius = 1.5;
v.material_id = 23;

??

Autor: null-checker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zeiger pk zugängliche Variable vom Typ struct kugel
angelegt ...

damit ist doch gemeint dass man einen neue Variable anlegen muss.
also muss doch "v" verwendet werden.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
null-checker schrieb:
> Zeiger pk zugängliche Variable vom Typ struct kugel
> angelegt ...
>
> damit ist doch gemeint dass man einen neue Variable anlegen muss.

Nimm das Wort 'Variable' nicht wörtlich.
Nimm es als Synonym für 'Objekt' oder 'Instanz' (je nachdem welches Wort 
ihr im Unterricht benutzt habt)

> also muss doch "v" verwendet werden.

Gemeint war in der Aufgabenstellung mit einiger Sicherheit: Erzeugen sie 
ein struct kugel 'Objekt' (eine Speicherfläche groß genug für eine 
struct kugel) - ein v ist nicht notwendig. Es reicht völlig aus, wenn pk 
auf eine Speicherfläche zeigt, die groß genug für eine struct kugel ist.


Nochmal: Das
struct kugel pk = (struct kugel*) malloc(sizeof(struct kugel));
kann aufgrund von Datentyp Überlegungen schon mal nicht funktionieren. 
Links vom = hast du den Datentyp "struct kugel", rechts vom = hast du 
den Datentyp "struct kugel*". Die beiden passen nicht zusammen. Ein 
Pointer ist nun mal nicht dasselbe wie das Objekt auf das er zeigt.

Autor: DirkB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Zugang zu dem Speicherplatz soll über pk erfolgen

Mit struct kugel v    bekommst du eine Schachtel in der du Daten Ablegen 
kannst.
Mit struct kugel *pk  bekommst du einen Zettel, auf dem steht wo deine 
Schachtel ist.

malloc besorgt  Platz für die Schachtel und sagt dir wo der ist. Nur 
musst du das dann auf einen Zettel schreiben.

Autor: Imon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
null-checker schrieb:
> struct kugel pk = (struct kugel*) malloc(sizeof(struct kugel));

ich schlage vor :
struct kugel *pk = (struct kugel*) malloc(sizeof(struct kugel));

damit du denn Unterschied siehst. Wenn du das verstanden hast sehe dir 
diesen zweiten Vorschlag an :
struct kugel *pk;

pk=  malloc(sizeof(*pk));

Der C Standard ( nicht der C++ ) garantiert dir, das alle Pointer 
kompatibel zu einem void Pointer sind. Glücklicherweise liefert malloc 
einen void Pointer. Der Cast, welchen du machst ist also überflüssig, 
vielleicht sogar gefährlich.

Das sizeof(*pk) ist ein Trick aus der Praxis,
wenn du denn Datentyp von pk änderst allociert malloc dennoch die 
richtige Größe an Speicher. was bei sizeof(struct kugel); nicht mehr 
geht. Das kann bei großen lang laufenden Projekten ein wenig 
Kopfschmerzen ersparen.

>
> struct kugel v;
>
das würde ich an deiner stelle Ersatzlos streichen.

> pk=&v;
Hier reißt du dir ein Speicherleck auf du hast mit malloc Speicher 
angefordert welchen du nun mit der Adresse von v überschreibst.
denn Speicher welchen malloc allociert hat ist also für die laufzeit 
deines Programms weg.
Ausserdem sollte man Speicher welcher mit malloc geholt wird auch mit 
free
wieder freigegeben werden. Free auf ein statische Objekt geht aber nicht 
ergo hast du das auch noch nicht gemacht.

> v.mitte.x = 0.0;
> v.mitte.y = 0.0;
> v.mitte.z = 0.0;
>
> v.radius = 1.5;
> v.material_id = 23;
>

Im Prinzip richtig allerdings sagt die Aufgabe ja das du mit pk auf die 
Daten zugreifen sollst. Also musst du hier so was machen
pk->mitte.x = 0.0; /* und so weiter */
...
free(pk);
return 0;

Wichtig hierbei ist zu lehren das man auf Datentypen der Structuren auf 
zwei unterschiedliche Arten zugreifen kann. Wenn man einen Pointer auf 
die Struktur hat nimmt man '->' und wenn man eine Instanz der struktur 
hat nimmt man denn Punkt.

Autor: Rolf Magnus (rmagnus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:
> Nimm das Wort 'Variable' nicht wörtlich.

Ich befürchte auch, daß der Lehrer da die Begriffe etwas unpräzise 
verwendet. Der Oberbegriff für alle Daten, die man so im Speicher hat, 
ist in C eigentlich "Objekt". Eine Variable ist ein Objekt mit einem 
Namen. malloc liefert ein Objekt ohne Namen und damit eigentlich keine 
Variable zurück.

null-checker schrieb:
> Zeiger pk zugängliche Variable vom Typ struct kugel
> angelegt ...
>
> damit ist doch gemeint dass man einen neue Variable anlegen muss.
> also muss doch "v" verwendet werden.

Das ergibt aber in dem Zusammenhang keinen Sinn, da man wie gesagt mit 
malloc keine Variablen anlegen kann.
Du kannst nur entweder eine Variable vom Typ struct kugel anlegen und 
deinen Zeiger darauf zeigen lassen oder mit malloc() Platz reservieren 
und den Zeiger dann darauf zeigen lassen.
Ich gehe davon aus, daß der Leherer letzteres meinte.

Das da:
struct kugel v = (struct kugel*) malloc(sizeof(struct kugel));
wäre sozusagen eine Kombination aus beiden, und das geht aber nicht.

Autor: null-checker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Merci for the Beiträge!!!

Jetzt hab ich es endlich mal richtig verstanden.

Echt super Forum!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.