www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Rauschen eines Analog Switch


Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich bin gerade dabei das Rauschen einer Verstärkerschaltung zu 
berechnen/simulieren. Im Rückkoppelzweig des OPV befinden sich dabei 
analog Schalter (z.b. ADG431). Diese werden benutzt um die Verstärkung 
umzuschalten. In den Datenblättern finde ich aber keine Aussagen zum 
Rauschen der Bauteile.
Ist das Rauschen eines switches vielleicht vernachlässigbar? Oder kann 
man für die Berechnung das Rauschen des R(on) benutzen?

Rainer

Autor: Joachim K. (minifloat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wenn du statt Analogschaltern DIL-Relais nimmst?
mfg mf

Autor: Ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Schalter wird etwa so stark rauschen wie eine Widerstand mit dem 
Wert R(on ). Normal ist das zu vernachlässigen.

Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antworten.
DIL Relais kommt nicht in Frage, weil relativ oft und schnell geschalten 
werden muss. Die Relais würden das nicht lange überleben.

OK, dann werde ich mit R(on) rechnen.

Autor: Kai Klaas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ist das Rauschen eines switches vielleicht vernachlässigbar? Oder kann
>man für die Berechnung das Rauschen des R(on) benutzen?

Ist sehr unterschiedlich: Beim hochwertigen SSM2402 sind es 1nV/SQRT(Hz) 
und entspricht ziemlich genau dem On-Widerstand. Beim allerwelts MC14066 
gibt der Hersteller allerdings 12nV/SQRT(Hz) an. Das entspräche dem 
Widerstandsrauschen eines 8,7k Widerstands!

Du kannst natürlich auch beim Hersteller nachfragen. Dann viel Spaß mit 
der dämlichen Hotline und den noch dämlicheren Auskünften. Die lesen dir 
nämlich nur vor, was sie selbst im Datenblatt vorfinden. Weitergehende 
Infos oder gar irgend welche Erklärungen -> Fehlanzeige.

Also, am besten selbst messen! Ist ja sowieso ein Teil der 
Entwicklung...

Kai Klaas

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>DIL Relais kommt nicht in Frage, weil relativ oft und schnell geschalten
>werden muss. Die Relais würden das nicht lange überleben.

Was ist schnell und oft? Solche Reed-Relais können durchaus lt. DB im 
Bereich von 1Mio Schaltspiel mitmachen, und das notfalls auch schnell 
und flott (Oder hast Du Schaltfrequenzen im kHz-Bereich)

Autor: X- Rocka (x-rocka)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die Schalter sich zwischen den Verstärkungswiderständen R1 / R2x 
befinden, kann man ohne Probleme Standard CMOS Schalter / MUXe wie DG409 
o.ä. verwenden. Diese rauschen nur mit ihrem Ron, und dieser wird auch 
noch durch den parallelen R2x und die Impedanz der Eingangsquelle (Rin) 
verringert - zumindest rauschtechnisch.
Bei hoher Verstärkung wird (hier) R2c relativ klein sein, zB 100R, und 
man wird nur das OPV-Rauschen und das der 100R sehen, aber nix vom 
Schalter.
War bei mir immer so... und ich war erstaunt, was man mit dieser 
Schaltung und den alten DG409 Gurken für geile PGAs bauen kann!
Geht auch differentiell mit INA Eingang.

       |\
  _____|+\
 |     |  \_________
Rin    |  /     |
 |   __|-/     R1
GND  | |/       |
     |____Ron___|
     |          |
     |         R2a
     |          |
     |____Ron___|
     |          |
     |         R2b
     |          |
     |____Ron___|
                |
               R2c
                |
               GND

Außerdem sind so die Ron-Schwankungen vernachlässigbar, weil Rinop >> 
R~on

Mein Excell-File zur Berechnung der Rs in Abhängigkeit der Verstärkung 
geb ich dir aber nicht! ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.