www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Problem mit Feuchtesensor


Autor: H. Triti (triti)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schönen Abend!

Ich hab schon wo gefragt aber da kommt keine Antwort. Wenn ich hier mal 
darf:


Ich habe einen Feuchtesensor
www.watterott.com/de/Feuchtigkeitssensor-HIH-4030-Breakout
Datenblatt
www.sparkfun.com/datasheets/Sensors/Weather/SEN-09569-HIH-4030-datasheet 
.pdf

Der Sensor hängt an einem Picaxe14M und ich lese mit readadc eben den 
ADC Wert ein. Dann kommt der in den PC und dort wird weitergerechnet 
nach der Formel im Datenblatt (angehängt).
Der Picaxe läuft mit 5V: 
Netzteil....220µF....100nF....7805....100nF....10µF....Picaxe.
Vref=Vcc=5V.


Raus kommt z.B. relative Feuchte von 23%. Richtig wäre aber 32 oder 33% 
(es war jemand da der hat das mit einem ganz genauen >Psychrometer< 
geprüft, kurz aber laut gelacht und ist wieder verschwunden).

Warum ist das Ergebnis so falsch?
Wenn der ADC Wert (z.B.78 ) + Temperatur (zB.24) vom MC kommt und ich 
rechne:
Vout = (ADC * 5) / 256
RHohneKorr = (((Vout / 5) - .16)) / .0062
Feuchte = RHohneKorr / (1.0546 - (.00216 * temp))
kommt eben der falsche Wert raus.

Seht ihr da einen Fehler?

(Table 2 im Datenblatt sagt mir nix. Offset?? Liegts daran?)

Ach ja: Im Datenblatt ist eine Mindestlast von 80k angegeben (figure 9). 
Habe ich gemacht. Aber was heisst mindest? Wenn ich mehr Last reingebe 
(zB. 10k) werden die Werte komplett anders. Warum? Was tun??

lg
Triti

Autor: Matthias D. (marvin42)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo auch,

den HIH-4030 kenne ich zwar noch nicht, aber ich habe schon viel mit den 
Sensirion SHT.xx gemacht. Deine Formel ist meiner Meinung nach völlig 
korrekt und das Datenblatt von dem HIH-4030 gibt bei deinem numerischen 
Wert von 78 (entspricht ca 1.5 V) auch einen Wert von 23% an.

Sensirion gibt bei seinen - immerhin kalibrierten - Sensoren eine 
Toleranz von zB 3% rH an, das ist schon ziemlich gut, im Allgemeinen hat 
man bei Messungen der Luftfeuchte leicht auch mal 10-15% Abweichung. Ich 
hatte mal die Gelegenheit 10 Stück SHT-11 gleichzeitig messen zu können, 
die 3% kann ich voll bestätigen.

Allerdings ist es zB so, dass die Sensoren nach dem Löten fast 1 Stunde 
brauchen, bis sie wieder normale Werte anzeigen ... Feuchte zu messen 
ist eine knifflige Sache.

Ich hatte meine Sensoren testhalber auch mal in einer Klimakammer (bei 
einer Papierfirma), selbst da hatte ich 5% Abweichung - und alle waren 
der Meinung das sei ziemlich ok.

Daher würde ich eher deinen Kollegen mit dem Psychrometer in Zweifel 
ziehen, denn diese Geräte sind nicht einfach zu handhaben...

Autor: H. Triti (triti)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

> im Allgemeinen hat man bei Messungen der Luftfeuchte leicht auch mal 10-15% 
Abweichung.
Oho! Das ist ja grausam.

> dass die Sensoren nach dem Löten fast 1 Stunde
brauchen, bis sie wieder normale Werte anzeigen
Das kann nicht das Problem sein. Ich messe seit 2 Tagen herum. :-)

> Ich hatte meine Sensoren testhalber auch mal in einer Klimakammer
Sehr gute Idee. Werde versuchen dass ich auch zu so einer Kammer komme.
Besten Dank für den Tipp!

lg
Triti

Autor: Klimakammer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: H. Triti (triti)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
! ! ! Danke ! ! !

lg
Triti

Autor: Wolfgang-G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Daher würde ich eher deinen Kollegen mit dem Psychrometer in Zweifel
>ziehen, denn diese Geräte sind nicht einfach zu handhaben...
was soll daran so schwer sein?
nach "Gefühl" sind 32% in diese Jahreszeit doch gar nicht soo vekehrt
MfG

Autor: GerK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab gerade meinen HIH rausgekramt, schnell ein Progrämmchen 
zusammengezimmert
und den AVR programmiert.
Hab als Vergleich 1 Wetterstation und 1 Thermo/Hygrometer.
Wetterstation zeigt bei 24° Raumtemperatur 33% Luftfeuchte.
Thermo/Hygro zeigt bei 24° Raumtemperatur 36% Luftfeuchte.
Meine Messung mit dem HIH ergibt 34% Luftfeuchte.
Da dies alles keine Präzisionsmessgeräte sind, weiß ich nicht wie
exakt die Messwerte sind. Die Messung mit dem HIH passt allerdings gut
zu den anderen 2 Werten.
Die HIH Messung hab ich ohne Temperatur Kompensation gerechnet, da die
HIH Werte auf 25° angegeben sind.
Soll das ganze in Räumen mit großen Temperaturunterschieden oder im
Freien verwendet werden, ist die Temp.Kompensation zu berücksichtigen.

MfG

Autor: oliver Mayrock (mysticalframe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gut das ich nicht der einzigste bin mit dem Problem ich komm auch nicht 
auf die Lösung ... aber vielleicht liegt es bei mir daran das ich ein 
Poti statt den sensor nehme zum testen

Oder ist das egal ?

Autor: H. Triti (triti)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oliver Mayrock schrieb:
> Oder ist das egal ?
Ich vermute mal dass das nicht egal ist.
Mein HIH misst doch sehr genau! Ich habe letztes Jahr jemand gefunden 
(studiert technische chemie)der meinen HIH-4030 (Aufbau wie oben) in der 
Luft über Salzlösung getestet hat. Wenn ich mich richtig erinnere bei 
ungefähr 30, 60 und 90% RH. Stimmt sehr genau. Meint, dass der Mensch 
mit seinem >Psychrometer< Hausnummern gemessen hat.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.