www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Feuchtigkeitsempfindliche ICs - wie aufbewahren?


Autor: dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bekam heute auf der Arbeit 2 Trays mit je 48 FPGAs geschenkt. Die 
Trays sind vakuumverpackt.
Wie bewahre ich die am besten auf, sobald ich sie geöffnet habe? Muss 
man die jedes mal wenn man ein Teil entnommen hat wieder einschweißen?

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du sie Reflow-Löten willst, musst Du sie vorher backen, wenn sie 
längere Zeit offen herumlagen. Da die Chipgehäuse einen gewissen Anteil 
der Luftfeuchtigkeit aufnehmen, könnten sie sonst im Ofen platzen. Wenn 
Du sie nur handlötest oder in eine Fassung drückst, könne sie auch offen 
lagern.

Autor: dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke

Autor: Guido Körber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieder einschweißen würde nur was bringen, wenn Du ein Schweißgerät hast 
was eine ausreichend breite Naht legt und genug Power hat um die 
metallisierten Moisture Barrier Bags auch wirklich zu schweißen.

Autor: dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guido Körber schrieb:
> Wieder einschweißen würde nur was bringen, wenn Du ein Schweißgerät hast
> was eine ausreichend breite Naht legt und genug Power hat um die
> metallisierten Moisture Barrier Bags auch wirklich zu schweißen.

Habe ich eigentlich (das aus der Küche schafft es), aber irgendwie ist 
mir das zu umständlich.

Autor: Guido Körber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schweisst das auch ca. 5 mm breit? Die einfachen Geräte mit einem Draht 
funktionieren nicht.

Autor: dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guido Körber schrieb:
> Schweisst das auch ca. 5 mm breit?

Ja, hat auch Vakuum.

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guido Körber schrieb:
> metallisierten Moisture Barrier Bags

Gibt es da spezielle Beutel? Ich bekomme die ICs von Farnell immer in 
normalen Abschirmbeuteln, nur vakkuumverpackt und mit Trockenmittel.

Autor: Guido Körber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die sind dann zumindest ab MSL3 nicht mehr zu gebrauchen. Der richtige 
Moisture Barrier Bag hat eine Lage Alufolie und innen und aussen jeweils 
Kunststoff, genaue Specs habe ich auswendig nicht drauf, aber der Kram 
ist aufwändig und teuer.

Wir mussten ein spezielles Schweißgerät anschaffen, weil die 
Hashaltsgeräte dazu nicht taugen, die haben nicht genug Energie um einen 
richtigen ISO MBB sicher zu schließen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.