www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Vpp Spannungsmessung


Autor: Hans W. (stampede)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

für ein Projekt benötige ich eine Spannungsmessung, die in einen 
Regelkreis eingebaut wird. Die Spannung hat einen Offset von 2,5V, die 
Wert liegen in Bereich von 10mVac bis ca. 1Vac. Für die Messung 
interessiert mich eigentlich nur der Vpp Wert, wobei die AC Werte einen 
Bereich von ca. 650kHz bis ca. 1,1MHz abdecken. Die Signalform ist so 
ein Zwischending aus einer Sinus- und einer Dreieckfunktion.
Die ICs wie AD.... fallen raus, da die schlichtweg viel zu teuer sind. 
Habe in Spice mal einen aktiven Gleichrichter mit OP und 2 Schottkys 
BAT54 (diese Standardschaltung aus den Büchern) versucht, war aber auch 
nicht wirklich zielführend. Mir schien es, als wären die Dioden schlicht 
zu langsam und im Bereich von unter 1V die Schaltung an sich nicht zu 
gebrauchen.
Die Genauigkeit ist nicht so wichtig, 10% sind schon ok. Ein hoher (und 
wenn möglich linearer) Eingangswiderstand wäre allerdings wünschenswert.
Hat da jemand Erfahrungen mit einer solchen Schaltung?

Gruß
Stefan

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja. AC Kopplung, und dann einen LTC5505 oder aehnlich.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Hans W. (stampede)

>Habe in Spice mal einen aktiven Gleichrichter mit OP und 2 Schottkys
>BAT54 (diese Standardschaltung aus den Büchern) versucht, war aber auch
>nicht wirklich zielführend. Mir schien es, als wären die Dioden schlicht
>zu langsam und im Bereich von unter 1V die Schaltung an sich nicht zu
>gebrauchen.

Welche OPVs? BAT54 ist mehr als schnell genug. Und man kommt damit auf 
10mV runter, ist ja ein AKTIVER Gleichrichter.

>Hat da jemand Erfahrungen mit einer solchen Schaltung?

http://sound.westhost.com/appnotes/an001.htm

Man braucht schnelle OPVs und kleine Widerstände. Pi mal Daumen sollte 
dein OPV irgendwas zwischen 10--50 MHz GBP haben, Widerstände im Bereich 
von 1 Kohm.

MfG
Falk

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach einem Buffer 4 gleiche Dioden (ein Quad-Pärchen)
und dann einfach die Spannung am C messen, peak decay
Abfallgeschwindigkeit durch den R am C einstellbar

                VCC
                 |
  buffer +--|<|--+--|>|--+--+---|+\ Instrumentenverstärker
    |\   |               |  |   |  \
in -| >--+               C  1M  |   >-- out
    |/   |               |  |   |  /
         +--|>|--+--|<|--+--+---|-/|
                 |                 |
                1k                 |
                 |                 |
                GND               GND

Der buffer kann als simpler Transistorverstärker oder aus
einem ausreichend schnellen OpAmp bestehen, der Instrumenten
verstärker muss auch keine besonderen Anforderunegn erfüllen,
der darf sogar eher langsam sein und einen eher niedrigen
Eingangswiderstand haben.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als Diode z.B. BAV99S

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und oben natürlich auch ein Widerstand:

                VCC
                 |
                1k
                 |
  buffer +--|<|--+--|>|--+--+---|+\ Instrumentenverstärker
    |\   |               |  |   |  \
in -| >--+               C  1M  |   >-- out
    |/   |               |  |   |  /
         +--|>|--+--|<|--+--+---|-/|
                 |                 |
                1k                 |
                 |                 |
                GND               GND


den hatte ich runtergemovt statt runterkopiert.

Autor: Hans W. (stampede)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

danke fuür die Antworten. Werde mich das mal genauer in Spice anschauen 
/ durchrechnen. Leider sind ja Instrumentenverstärker in der Regel auch 
nicht so billig.
Der von verwendete OP war ein OPAxxxx mit 8 MHz GBW, Widerstände lagen 
so im Bereich von 4k7, Dioden waren BAT54.
Wichtig ist halt, dass die Sptizen gemessen werden. Das Signal ist halt 
teilweise sehr "spitz", was die Sache nicht besser macht. Ich werde mir 
das alles am Montag nochmal zu Gemüte führen.
Wenn es weiterhin gute Ideen gibt, immer her damit ;)

Gruß
Stefan

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.