www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Stromzähler Eichung


Autor: H. Gerald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag,

ich bin auf dieses Forum durch die Suche nach Stromzählern gestoßen.

Folgendes:
In unserem Keller ist irgendwann in den 80ern/90ern die 
Elektroinstallation erneuert worden.
Mitlerweile hat der Zähler über 170.000 kwh drauf.

Da vor kurzem eine Person ausgezogen ist, haben wir uns über unseren 
Energieverbrauch gewundert, der angeblich gestiegen sein soll.

Da wir keine zusätzlichen Geräte angeschafft haben (im Gegenteil, es 
fehlt eine Person im Haushalt und die alten Kühlschränke sind gegen A+ 
Modelle getauscht worden)
wundern wir uns ein wenig über 6000 kwh für 3 Personen.

Nun haben wir gelesen, dass Messzähler mit DrehScheibe alle 16 Jahre 
getauscht werden sollen.
Auch, dass es eine Eichmarke geben soll?
Wir haben auf Wikipedia Gelbe aufkleber Entdeckt. Soetwas hat unser 
Gerät nicht.
Lediglich auf der Plombe am Gerät steht eine "80".
Könnte dies evtl. das Jahr des Einbaus sein?
Unser Zählerschrank mit den Sicherung trägt den Namen ...System-80, 
weshalb wir nicht ganz sicher sind.
Hinter der Glasscheibe selber können wir auch kein Datum entdecken.



Nun unsere frage:
Ist es möglich, dass diese Geräte beim überschreiten der 16 Jahre Marke 
eine merkliche Abweichung verursachen?
Muss ein Gerät eine Eichmarkierung haben?

Wer tauscht diese Geräte aus? Die Stadtwerke?

Vielen Dank

Autor: Link (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verlässliche und verbindliche Informationen bekommst du vom 
Verbraucherschutz.

Autor: Grübler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich arbeite bei einem VNB
(Versorgungs-Netz-Betreiber).
Früher auch EVU oder Stadtwerke
genannt.

Aus Erfahrung kann ich sagen, das ein
(geglaubter) hoher Verbrauch eines Kunden
in den aller seltensten Fällen an einem
defekten Zähler liegt. i.d.R laufen die
sehr alten Zähler manchmal zu langsam.
(mechanischer Verschleiß)

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grübler schrieb:
> Aus Erfahrung kann ich sagen, das ein
> (geglaubter) hoher Verbrauch eines Kunden
> in den aller seltensten Fällen an einem
> defekten Zähler liegt.

Wessen Brot ich fress, dessen Lied ich sing …?!

H. Gerald schrieb:
> Nun haben wir gelesen, dass Messzähler mit DrehScheibe alle 16 Jahre
> getauscht werden sollen.

Muss  leider nicht.
Die VNBs können auf die sogenannte Stichprobenprüfung
ausweichen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Stichprobenpr%C3%BCfu...
Was sie in der Regel auch machen, da für sie billiger.

H. Gerald schrieb:
> Auch, dass es eine Eichmarke geben soll?
> Wir haben auf Wikipedia Gelbe aufkleber Entdeckt.

Das ist die Eichmarke.
Sollte eigentlich vorhanden sein.

H. Gerald schrieb:
> Wer tauscht diese Geräte aus?

Auszug aus dem AVBEltVm (Verordnung über allg. Bedingungen für
Elektrizitätsversorgung von Tarifkunden)

Nach § 18 Abs.3 hat das VNB dafür Sorge zu tragen, das die
Messeinrichtung in einem einwandfreien Zustand ist.

§19 spricht dem Endkunden das Recht zu, jederzeit eine Nachprüfung der
Messeinrichtung durch die Eichbehörde zu verlangen. Überschreitet die
Abweichung die gesetzlichen Grenzen, muss das VNB für die Kosten der
Prüfung aufkommen.

Allerdings solltest du da vorsichtig mit der Herausgabe sein, siehe 
diesen Thread:
http://www.transistornet.de/viewtopic.php?f=30&t=7396

Autor: Grübler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... schrieb:
> Grübler schrieb:
>> Aus Erfahrung kann ich sagen, das ein
>> (geglaubter) hoher Verbrauch eines Kunden
>> in den aller seltensten Fällen an einem
>> defekten Zähler liegt.
>
> Wessen Brot ich fress, dessen Lied ich sing …?!

1.
Was soll den immer dieses Misstrauen?
Der Wettbewerb im Strommarkt ist hart
und jeder ist bemüht den Kunden zu halten.
Zähler sind halt langlebige Gebilde.

2.
Ich bin ein Mensch und esse daher das
Brot, dass ich verdient habe.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grübler schrieb:
> Ich bin ein Mensch und esse daher das
> Brot, dass ich verdient habe.

Ok, war in Anlehnung von "Aus Deutschland(Walther von der Vogelweide)".
Aber du hast Recht im Original steht auch: "Wes Brot ich ess, des Lied 
ich sing."
Sorry.

Grübler schrieb:
> Zähler sind halt langlebige Gebilde.

Das mag schon sein, was aber nicht heißt, dass sie nicht auch defekt 
gehen können.

Grübler schrieb:
> Was soll den immer dieses Misstrauen?

Weil du schon in der Formulierung deiner Antwort unterstellst, dass der 
Kunde nicht Recht hat: " das ein (geglaubter) hoher Verbrauch.."

Autor: Micha H. (mlh) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grübler schrieb:
> Der Wettbewerb im Strommarkt ist hart
> und jeder ist bemüht den Kunden zu halten.

Davon hat unser (ehemaliges) EVU noch nichts gehört. Im Gegenteil, die 
versuchten uns zu bescheissen. Aber nur einmal.

Autor: Grübler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... schrieb:
> Weil du schon in der Formulierung deiner Antwort unterstellst, dass der
> Kunde nicht Recht hat: " das ein (geglaubter) hoher Verbrauch.."

Um es noch mal deutlich zu sagen:
Ich unterstelle nie etwas.
Ich habe nur beobachtet.
Defekte Zähler, die zu viel anzeigen,
kommen in der Praxis so gut wie nicht vor.

Autor: italiener (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, hier in Italien hat man alle Stromzähler seit nun mehr als 2 
Jahren
ausgetauscht, teilweise auch schon länger. Grund war der,
daß die alten Zähler auf 220V geeicht waren und jetzt das Netz auf 230V
angehoben wurde, sprich alle Zähler haben im geeichten Zustand 12-21% 
mehr Leistung gezählt als effektiv verbraucht wurde.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Italiener haben den Ferraris-Zähler erfunden
(Galileo Ferraris, gestorben 7. Februar 1897)
traurig daß das Volk inzwischen zu blöd ist
zu verstehen wie er überhaupt funktioniert.
Aber der Rest der Welt versteht schon, daß es
mit Italien und den Italienern bergab geht.

Autor: Berlusconi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja früher hatten die einen Ferraris und ander helle Köpfe, jetzt einen 
Berlusconi!

Autor: italiener (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider, und blöderweise gibt es keine Alternative, deshalb hat er auch 
wieder
das Mandat bekommen, obwohl die gewählte Regierung schon 
zusammengebrochen ist.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.