www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik OP-Schaltung mit Schottky-Dioden


Autor: Dutschkie (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich bin auf eine Schaltung gestoßen, deren Funktion ich nicht verstehe.
Zur Erklärung:
Es handelt sich um ein Gyroskop. Das Signal des Sensors wird mit einem 
Differenzverstärker angepasst und kann dann wahlweise über 2 
Bessel-Filter 3. Ordnung geführt werden. Anschließend kommt einen 
Schaltung aus 4 OPs mit Schottky-Dioden. Zum Schluss ist noch eine 
Verstärkerstufe aufgebaut.
ICh verstehe leider nicht, wie die "Schottky-OP-Schaltung" funktioniert, 
bzw. was sie bewirken soll. (Siehe Anhang "Schaltung_a")

Der komplette Schaltplan zeigt Anhang "Schaltung_d"

Kann mir jemand weiterhelfen?
Unter welchen Schlagworten könnte ich diese Schaltung finden?

MfG Dutschkie

: Verschoben durch Admin
Autor: Helmut -dc3yc (dc3yc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Suche mal nach "Klemmschaltung"! In der Digitaltechnik nennt man das 
auch UND-Verknüpfung.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dutschkie schrieb:
> bzw. was sie bewirken soll. (Siehe Anhang "Schaltung_a")
Sie sorgt dafür, dass sich das Ausgangssignal nur im Bereich zwischen 
0,5V und 4,5V bewegen kann (festgelegt durch den Spannungsteiler R9, 
R10, R13). Die Begrenzung nach "oben hin" macht IC3B, nach "unten" ist 
IC2B zuständig.
Am Knotenpunkt D5+D6 gewinnt quasi die niedrigere Spannung zwischen 
Gyro-Signal und 4,5V (Spannungsteiler). Am Knotenpunkt D7+D8 gewinnt die 
höhere Spannung aus 0,5V (Spannungsteiler) und dem Gyro-Signal.

Als Tipp für deine Überlegungen: wenn der Spannungsteiler wesentlich 
niederohmiger ausgeführt wäre, könnten diese beiden OP-Amps sogar weg 
gelassen werden.

Autor: Butterbrezel (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da der LMV358 zwar ausgangsseitig Rail-to-Rail macht, dies aber 
eingangsseitig nicht verträgt, ist die gesamte Schaltung grenzwertig. 
Desweiteren erschließt sich mir nicht die Funktion der Jumper...

>In der Digitaltechnik nennt man das auch UND-Verknüpfung.

???

Geht das außerdem nicht viel einfacher? -> limit_limit.PNG

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Butterbrezel schrieb:
> Geht das außerdem nicht viel einfacher? -> limit_limit.PNG
Doch. Es geht noch viel einfacher... ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.