www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik labview version 6.1 oder neuer?


Autor: ratsuchender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich muss mich in Labview einarbeiten und werde darüber eine 
Schnittstelle zu einem Mikrokontroller bilden müssen.

Ich habe die Version 6.1.
Literatur ist meist für höhere Versionen verfügbar.

Macht es Sinn, sein Projekt in der alten Version umzusetzen, oder hat 
sich dort soviel entwickelt, dass es ein klarer Nachteil wäre, mit der 
alten Version zu arbeiten?

Anwendung wäre im wesentlichen eine Befehlseingabe per UART in Labview 
an den Mikrokontroller, gefolgt von einer anschliessende Datensendung an 
Labview. erneut über den COM-Port und schließlich eine Graphenausgabe in 
Labview.

macht es Sinn, sich in die Version 6.1 einzuarbeiten, oder ist dies in 
neueren Versionen deutlich einfacher/komfortabler geworden?

Wird mir die (vorwiegend neuere) Literatur für die ältere Version noch 
helfen können?

Die Alternative ist, dass ich in der Uni eine neuere Version nutzen 
könnte, jedoch nicht mit nachhause nehmen könnte...

Hab auch schon geguckt, ob ich die Studiversion 8.0 erhalten könnte, 
aber das würde vermutlich zulange dauern...

mfg

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da tut sich nicht viel. Einziges kleines Problem ist, dass du keine 
VIs oder Treiber von anderen Leuten benutzen kannst weil die meistens 
>7.0 sind und damit auf deiner Version nicht laufen (obwohl sie zu 95% 
auch keine anderen Funktionen benutzen als mit Version 6 möglich wäre). 
Jemand der Labiew 8 hat kann deine Dateien nicht mal lesen. Hat er 
Labview 7 und öffnet deine Datei und speichert ohne was zu ändern kannst 
du sie nicht mehr öffnen.

Wenn du es irgendwie vermeiden kannst nimm sowieso was anderes. Der 
einzige Grund Labview zu benutzen ist für mich dass es für Messgeräte 
oft nur Labview Treiber gibt. Labview Programme sind zwar einfach 
zusammenzuklicken, das dauert aber sehr lange, besonders sobald du 
nachträglich was verändern willst. Daher benutze ich Labview nur wenn 
ich
1. Daten von Messgeräten live graphisch darstellen will
2. 100 % klar ist was der Messplatz tun soll und das die nächsten 5 
Jahre so bleiben wird.

Autor: Martin S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich dich richtig verstehe, kommst du um Labview nicht herum.

Ich selbst habe beruflich recht viel zu tun und muss sagen, dass sich 
von Labview 6.1 zu aktuellen Versionen sehr wohl was getan hat. 
Inzwischen hast du eine komplette Projektverwaltung verfügbar, viele 
Funktionen sind effizienter und weiter entwickelt worden. Zudem wirst du 
in Foren mehr Beispiel-VIs finden, die du öffnen und von denen du lernen 
kannst. Auch die Ereignisbasierte Steuerung ist viel ausgereifter in 
neueren Versionen.

Schau dir mal dieses Buch an, da bekommst du eine Studentenversion von 
LV 2009 gleich mit geliefert:

http://www.amazon.de/Einf%C3%BChrung-LabVIEW-Mit-W...

Das Einzige, was da wohl fehlt, ist offenbar der Application Builder, 
den du zum Einarbeiten aber nicht wirklich benötigst.

Gruß
Martin

Autor: Sebastian M. (sebastian_m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
besorg dir das neue LV2010, das hat auch ne aufräumfunktion :p

es hat sich einiges getan, auf 6.1 würde ich nicht mehr zurück wollen

Autor: soundso (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas schrieb:
> Wenn du es irgendwie vermeiden kannst nimm sowieso was anderes. Der
> einzige Grund Labview zu benutzen ist für mich dass es für Messgeräte
> oft nur Labview Treiber gibt.

Nana ...

Dann kennst du die Möglichkeiten der neuen Labview Versionen nicht 
wirklich ...

Wir bauen damit Robotersteuerung, natürlich auch Messewerterfassungen, 
Servicetools, die via Internet Softwareupdates auf Embedded-Systemen 
machen, Datenbankanbindungen für DAQ, Berichterstellung für eine Ausgabe 
als PDF, Ganze Windowsapplikationen für Konfigurationstools für Embedded 
Systeme usw ...

Das ganze mit 10 Klicks mehr und du hast einen Installer mit allen 
Librarys usw ...

Labview ist in den letzten Jahren ein ganz mächtiges Werkzeug geworden 
!!!

Gruss

Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Labview Programme sind zwar einfach
>zusammenzuklicken, das dauert aber sehr lange, besonders sobald du
>nachträglich was verändern willst. Daher benutze ich Labview nur wenn
>ich

Wie bitte? Das zeugt von wenig Erfahrung mit LabView. Ich habe in C,C++ 
und Java programmiert. Mit LabView löst man die meisten Aufgaben 10 mal 
schneller.
Der einzige große Nachteil von LabView ist, dass National Instrument 
mittlerweile ein ähnlicher Monopolist wie Mikrosoft ist und die Preise 
diktieren kann.

Autor: EGGI (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Chris

da muss ich dir recht geben.

Aber LabView ist ja eig auch nur dafür da, um Messgeräte zu 
Programmieren/ simulieren, die man nur einmal oder 2 mal iwo brauch für 
bestimmte Messungen etc.

Gerade weil man schnell ne induviduelle Software Programmieren kannst, 
ist LabView einfach geil. Was mich aber an LabView stört, ist der riesen 
2D Blockdiagramm der bei einem komplexen Programm schnell zur 
Unübersichtlichkeit führt. Aber dafür gibts ja noch Kommentare;)

Gruss

Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Aber LabView ist ja eig auch nur dafür da, um Messgeräte zu
>Programmieren/ simulieren, die man nur einmal oder 2 mal iwo brauch für
>bestimmte Messungen etc.

War es mal. Teilweise werden ganze Fertigungsanlagen damit gesteuert.

Autor: EGGI (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann sein ich kenns nur bei mir im Betrieb. Wir benötigen das nur wenn 
wir irgendwelche neue Aparaturen haben und da spezielle Messugnen machen 
wollen. Dann programmieren wir uns dafür halt das passende.

Autor: Ratsuchender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...wie aktiviert man denn eigentlicheine Studentenversion?

Hab mir das Buch aus der Biblkiothek inklusive CD Version 8.0 
ausgeliehen, aber ich komme nur in die Evaluierungsversion rein und die 
kann ich nur 30 Tage nutzen...
Wo finde ich "den" Code, oder Muss ich den bei NI anfordern?

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann/darf man diese "Studentenversion" auch als nicht-mehr-Student 
verwenden?
Ich meine jetzt nur für den Privatbereich, also nicht kommerziell?

Autor: MarcusW (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ EGGI

Unübersichtliche Blockdiagramme?

Dann schau doch bitte mal in die National Instruments Design Rules!
Da gibt es solche Regeln wie das Programmieren in unterschiedlichen 
Zustandsdiagrammen (je nach Anwendungsfall) und z.B. niemals über den 
Seitenrand hinaus programmieren (ja, das geht!).

Marcus

Autor: Großes Fragezeichen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An wen muss man sich denn nun wenden, wenn man einen Registirierungscode 
haben möchte?

mfg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.