www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Bitte zweites(aber überarbeitetes) Platinenlayout prüfen


Autor: Laias (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo alle zusammen!

Ich danke euch allen nochmal, die ihr mir bei dem ersten 
Layout(Beitrag "Bitte erstes(aber anspruchsvolles) Platinenlayout überprüfen") geholfen habt.
Ich habe dort wohl einige Anfängerfehler gemacht.

Nun habe ich das ganze Layout aber komplett erneuert, da ich noch einige 
Fehler oder notwendige Änderungen in der Schaltung gefunden habe.

Ich habe dabei versucht alle Tipps so gut wie möglich anzuwenden. Diese 
wären:

- Eine feste Leiterbahnbreite(0.4064) benutzt, ausser bei Bahnen, die 
später viel Strom leiten.
- Die Entkoppellungskondensatoren so gut wie möglich(nicht 1000%tig) 
angeordnet.
- Die Quarze mit tRestrict und bRestrict versehen um Störungen zu 
vermeiden.
- Das Löten der Teile durch weitere Restricts zu vereinfachen(Damit man 
auf keiner Massefläche löten muss).
- Die Platine auf 100*60 verkleinert.

Trotz all der Tipps die ich nun berücksichtigt habe, würde ich gerne 
euere Meinung zum Layout hören.

Ich danke nochmal für alles.

Mit freunlichen Grüßen

Laias

Autor: snowfly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Befestigen willst du die Platine nicht?

Autor: Laias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
snowfly schrieb:
> Befestigen willst du die Platine nicht?

Nein sonst hätte ich ja in jede Ecke ein Bohrloch gesetzt ;).

Das mit dem Befestigen ist mir momentan auch nicht so wichtig. Das kann 
man ja schnell nachholen.

Mir ging es hierbei nur um eine letzte Überpfrüfung des Layouts bevor es 
dann 2 Stück davon gefertigt werden.

Aber danke für die erste Antwort!

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laias schrieb:
> Nun habe ich das ganze Layout aber komplett erneuert
Das sieht schon einiges besser aus.

> - Die Quarze mit tRestrict und bRestrict versehen um Störungen zu
> vermeiden.
Falk hat recht. Die Sache mit dem Freistellen wird immer 
missverstanden... :-(

Es geht primär nicht darum, die Fläche unter dem Quarz frei zu halten, 
sondern die Strompfade des Quarzes (insbesondere die Masseleitung) von 
anderen Lastströmen zu isolieren. Und diese Pfade insbsondere kompakt zu 
halten.
Du hast jetzt deine Kondensatoren nach oben (bzw. unten) hin gemacht, 
und damit muß der Strom "irgendwie aussen rum" zum uC-Pin zurück.
Sieh dir mal die drei kurzen Strompfade XTAL1, XTAL1 und GND dort an:
http://www.lothar-miller.de/s9y/categories/33-Quarz
Und dort insbesondere die beiden roten Strompfade. Zeichne die bei dir 
ein und bring sie mit der Forderung
Der Strom, der aus dem Ausgang des Inverters herauskommt (ROT) sollte 
auf dem kürzest möglichen Weg wieder am nächstliegenden Massepunkt 
in den Controller zurückfliessen können.
in deinem Layout zur Deckung.

Diese langen Masse-Umwege tun mehr weh (Rauschen, Jitter), als die paar 
Einkopplungen von der Masse auf den Quarz.

Autor: Laias (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, das war eine echte Hilfe. Ich hätte das mit den Quarzen 
sorgfältiger lesen sollen.

Es geht also darum, die Strecke von Masse zum Quarz so kurz wie möglich 
zu halten. Habe ich das richtig verstanden?

Ich habe das Layout angepasst und hoffe, dass dies ein Schritt in die 
richtige Richtung ist.

Gruß

Laias

Autor: Laias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laias schrieb:
> Es geht also darum, die Strecke von Masse zum Quarz so kurz wie möglich
> zu halten. Habe ich das richtig verstanden?

Damit meine ich die Strecke Masse vom µC zum Quarz. Sorry habe mich 
verschrieben.

Autor: Rene Schube (Firma: BfEHS) (rschube)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, das Layout sieht doch insgesamt gut aus.
Allerdings sollten die "verwaiste Insel" bzw. Polygon Orphans auf der 
Top-Lage noch raus.

Dann würde ich mal einen Schuss wagen...
mfg

Autor: Laias (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rene Schube schrieb:
> Hallo, das Layout sieht doch insgesamt gut aus.
> Allerdings sollten die "verwaiste Insel" bzw. Polygon Orphans auf der
> Top-Lage noch raus.
>
> Dann würde ich mal einen Schuss wagen...
> mfg

Danke!

Ich habe die Orphans nun ausgeschaltet. Ist wohl wirklich besser für die 
Fertigung.

Ich warte noch darauf wie lkmiller die Quarzkonfiguration bewertet und 
werde sie dann schnellstmöglich bestellen!

Und die Restricts kann ich mir bei ausgeschalteten Orphans wohl auch 
schenken.

mfg

Laias

Autor: Uwe N. (ex-aetzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laias schrieb:
> Ich warte noch darauf wie lkmiller die Quarzkonfiguration bewertet und
> werde sie dann schnellstmöglich bestellen!

Er wird sicher meckern, weil es im Prinzip genau wie vorher ist ;-)

Aber ganz ehrlich: solange du nicht zur EMV-Prüfung musst, kannst du es 
so lassen - es wird auf jeden Fall funktionieren !

Du könntest deine GND-Flächen auf Top mit mehr Vias an die auf Bottom 
liegende GND-Fläche verbinden, obwohl es natürlich auch mit nur einem 
Via funktioniert - Schwierigkeiten deshalb bekommst du wie gesagt nur in 
der EMV Halle.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Laias (Gast)

>- Eine feste Leiterbahnbreite(0.4064) benutzt, ausser bei Bahnen, die

Viel zu dick, ich würde 0.0462 nehmen . . .

>später viel Strom leiten.

>- Die Entkoppellungskondensatoren so gut wie möglich(nicht 1000%tig)
>angeordnet.

Ist OK.

>- Die Quarze mit tRestrict und bRestrict versehen um Störungen zu
>vermeiden.

Ist nicht OK ;-)

>- Das Löten der Teile durch weitere Restricts zu vereinfachen(Damit man
>auf keiner Massefläche löten muss).

Macht man so nicht, dafür wurden Thermals erfunden. CHANNGE->THERMALS 
OFF

>Trotz all der Tipps die ich nun berücksichtigt habe, würde ich gerne
>euere Meinung zum Layout hören.

Mach diese losen Masseinseln weg. CHANGE -> ORPHANTS OFF

>Ich habe die Orphans nun ausgeschaltet. Ist wohl wirklich besser für die
>Fertigung.

Der Fertigung ist das egal, aber es mach a)elektrisch keinen Sinn und b) 
auch beim Löten nicht.

Der Rest sieht OK aus, auch der Quarz.

MFG
Falk

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe N. schrieb:
> Er wird sicher meckern, weil es im Prinzip genau wie vorher ist ;-)
Naja, zur Hälfte ist es ja schon fast ideal... ;-)

> Aber ganz ehrlich: solange du nicht zur EMV-Prüfung musst, kannst du es
> so lassen - es wird auf jeden Fall funktionieren !
Falk Brunner schrieb:
> Der Rest sieht OK aus, auch der Quarz.
Richtig, da schliesse ich mich an. Es hätte garantiert auch schon mit 
der ersten Platine getan, aber wer um Kritik bittet, der möchte auch 
lernen.

Autor: Laias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe N. schrieb:

> weil es im Prinzip genau wie vorher ist ;-)

Nein, eigentlich ist die Masse vom Quarz nun direkt mit der Masse des µC 
verbunden.

> Aber ganz ehrlich: solange du nicht zur EMV-Prüfung musst, kannst du es
> so lassen - es wird auf jeden Fall funktionieren !

Ja das denke ich auch. Es handelt sich hier ja nicht um irgendein 
komerzielles Produkt ;).

> Du könntest deine GND-Flächen auf Top mit mehr Vias an die auf Bottom
> liegende GND-Fläche verbinden, obwohl es natürlich auch mit nur einem
> Via funktioniert - Schwierigkeiten deshalb bekommst du wie gesagt nur in
> der EMV Halle.

Ich glaube die Vias reichen mir so aus.

-----------------------------------------------------------------------

Falk Brunner schrieb:
> Viel zu dick, ich würde 0.0462 nehmen . . .

Ich habe die Breite nun auf 0,35 runtergeschraubt, obwohl es mit 0,4064 
bestimmt auch funktioniert hätte.
0,0462 ist mir dann doch etwas zu klein aber danke für die Anmerkung.

Wenn dann alles soweit stimmt werde ich die Platine wie gesagt 
bestellen.

Autor: Laias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar Miller schrieb:
> Uwe N. schrieb:
>> Er wird sicher meckern, weil es im Prinzip genau wie vorher ist ;-)
> Naja, zur Hälfte ist es ja schon fast ideal... ;-)

Ich glaube zur Hälfte schon fast ideal ist für mich gut genug.

>> Aber ganz ehrlich: solange du nicht zur EMV-Prüfung musst, kannst du es
>> so lassen - es wird auf jeden Fall funktionieren !
> Falk Brunner schrieb:
>> Der Rest sieht OK aus, auch der Quarz.
> Richtig, da schliesse ich mich an. Es hätte garantiert auch schon mit
> der ersten Platine getan, aber wer um Kritik bittet, der möchte auch
> lernen.

Genau deswegen habe ich die letzten Beitrage eröffnet um zu lernen :D.

------------------------------------------------------------------------ 
---

Ich danke nochmal allen die geholfen haben. Dadurch bin ich sehr viel 
weiter gekommen was das Layouten von Platinen angeht.

Wenn ich Zeit habe werde ich mal ein Foto von der Fertigen Platine 
machen und es hier ins Forum stellen.

So... Ich denke damit hat sich dieses Thema erledigt.

mit freundlichem Gruß

Laias

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Laias (Gast)

>> Viel zu dick, ich würde 0.0462 nehmen . . .

>Ich habe die Breite nun auf 0,35 runtergeschraubt, obwohl es mit 0,4064
>bestimmt auch funktioniert hätte.

Das war ein Scherz, bezogen auf deine akademische Angabe von 0,4064.
Jeder normale Mensch hätte 0,4mm geschrieben . . .

0,3mm =12mil ist eine brauchbare Beite für Signale, kann man auch 
hobbymässig gut belichten und ätzen.

>Wenn ich Zeit habe werde ich mal ein Foto von der Fertigen Platine
>machen und es hier ins Forum stellen.

Ich hoffe du kennst den Artikel Bildformate.

MFG
Falk

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laias schrieb:
>> weil es im Prinzip genau wie vorher ist ;-)
> Nein, eigentlich ist die Masse vom Quarz nun direkt mit der Masse des µC
> verbunden.
Ja, aber auf der exakt selben Masse sind noch ein paar andere Ströme 
unterwegs (dort wo der Kondensator mit dem Via nach unten und dann 2cm 
weiter rechts wieder nach oben geht). Auf dieser "blauen" Masse ist 
alles Mögliche los. Und damit ist auch im Oszillatorstromkreis alles 
Mögliche los.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.