www.mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung Betreff: Verwendeter Editor unter LINUX


Autor: PC-Programmierung (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
welche Editoren verwendet Ihr zum Programmmieren under Linux? Ich kenne 
nur das Emacs, aber es gibt ja vielleicht noch mehr Editoren, welche?

: Gesperrt durch Moderator
Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar doch. Ich nehme vi. Der ist besser als Emacs.

Autor: Hasenscharte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dass ist davon abhängig, was de machen willst. der scrennsaver von 
eclipse ist genial oder der writer von openoffice.

Autor: Hasenscharte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Otto schrieb:
> Ich nehme vi

der vi hat den nachteil, dass man nicht aus ihm dierekt 
herauskompilieren kann und die bilddarstellung an einen c64 erinnert.

Autor: g457 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vim, gedit oder gleich das ganze Code::Blocks.

Autor: Hasenscharte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
g457 schrieb:
> Code::Blocks.

Code::Blocks gibt es nicht unter Linux.

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar doch. Ich war mir bei der Antwort auch noch nicht sicher, ob das 
ein Troll-Posting ist oder nicht. Bin einfach mal davon ausgegangen, da 
es zu diesem Thema schon gefühlt über 9000 Threads gibt.

Ansonsten ist der Bluefish zum Programmieren sicher eine Überlegung wert 
(http://bluefish.openoffice.nl/).

Autor: g457 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Code::Blocks.
>
>Code::Blocks gibt es nicht unter Linux.

Na da sagt mein System aber was anderes:
$ cat /etc/debian_version ; dpkg -s codeblocks
squeeze/sid
Package: codeblocks
Status: install ok installed
Priority: optional
Section: x11
Installed-Size: 11236
Maintainer: Yiannis Mandravellos <mandrav@codeblocks.org>
Architecture: amd64
Version: 8.02
Depends: libcodeblocks0 (= 8.02)
Recommends: gcc | g++, gdb, codeblocks-contrib (= 8.02)
Suggests: libwxgtk2.6-dev, wx-common
Description: Code::Blocks integrated development environment (IDE)
 Code::Blocks is the open-source, cross-platform Integrated Development
 Environment (IDE).
 It is based on a self-developed plugin framework allowing unlimited
 extensibility. Most of its functionality is already provided by plugins.
 Plugins included in the base package are:
    * Compiler frontend to many free compilers
    * Debugger frontend for GDB (and CDB for windows platforms)
    * Source formatter (based on AStyle)
    * Wizard to create new C++ classes
    * Code-completion / symbols-browser (work in progress)
    * Default MIME handler
    * Wizard to create new Code::Blocks plugins
    * To-do list
    * Extensible wizard based on scripts (for creating new projects/targets/etc)
    * Autosave (saves your work in the unfortunate case of a crash)
 .
 http://www.codeblocks.org

HTH

Autor: K. J. (theborg0815) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vi,nano für die Konsole oder sonst kate wegen der Konsole im Editor.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hasenscharte schrieb:
> der vi hat den nachteil, dass man nicht aus ihm dierekt
> herauskompilieren kann und die bilddarstellung an einen c64 erinnert.
wenn er wirklich vi meinst könnte das stimmen, aber vermutlich meint er 
vim und diese kann sehr wohl kompilieren

:make

Autor: Joe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich programmiere eher seltener, mir reicht daher joe. Die Tastencodes 
kenne ich seit Turbo Pascal auf dem Apple ][e :)

Autor: Hasenscharte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
g457 schrieb:
> Na da sagt mein System aber was anderes:
>
> $ cat /etc/debian_version ; dpkg -s codeblocks
 squeeze/sid

 Package: codeblocks

 Status: install ok installed

 Priority: optional

 Section: x11

 Installed-Size: 11236

dann scheinst du dir code::blocks für linux selber programmiert zu haben 
oder du lässt es unter einem win-emulator laufen. unter linux gibt es 
definitiv KEIN Code::Blocks, was auch immer dein system uns gerne 
mitteilen möchte. vielleicht fühlt es sich ja einsam und will gerne mit 
code:blocks nicht mehr einsam sein?

Autor: Hasenscharte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin so schön
Ich bin so toll
ich bin ein megageiler
Troll

Mit na Brille auf der Nase
und na ganzen Hasenscharte
sehe ich so ganz gut aus.

Ich bin so schön
Ich bin so toll
ich bin ein wunderschöner
Troll

Mit der Brille auf der Nase
seh ich aus wie ein Schokoladenhase
und ich schmecke gut

hmm, schokolade schmeckt lecke.r

Autor: Michael Buesch (mb_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hasenscharte schrieb:
> dann scheinst du dir code::blocks für linux selber programmiert zu haben
> oder du lässt es unter einem win-emulator laufen. unter linux gibt es
> definitiv KEIN Code::Blocks, was auch immer dein system uns gerne
> mitteilen möchte. vielleicht fühlt es sich ja einsam und will gerne mit
> code:blocks nicht mehr einsam sein?

Findest du das jetzt lustig? Trolls waren auch schonmal besser...
http://www.codeblocks.org/downloads/binaries

Autor: g457 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> dann scheinst du dir code::blocks für linux selber programmiert zu haben
> oder du lässt es unter einem win-emulator laufen. unter linux gibt es
> definitiv KEIN Code::Blocks, was auch immer dein system uns gerne
> mitteilen möchte.

Dann kuck mal unter [1], da gibts sogar fertige Binaries für die 
diversen Distris für 32 und für 64 bits. Falls Du dem Link nicht folgen 
kannst oder willst, sei hier mal ein Stück rauszitiert:
Please select a setup package depending on your platform:

    * Windows 2000/XP/Vista/7
    * Linux 32-bit
    * Linux 64-bit
    * Mac OS X

Ansonsten kann man sichs auch problemlos aus den Quellen selbst bauen.

EOD

[1] http://www.codeblocks.org/downloads/binaries

Autor: Yalu X. (yalu) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gesperrt wegen Trollerei des Thread-Eröffners.

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.