www.mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Welche Form für den Lebenslauf (Stelle in D, Personalabteilung in UK) wählen?


Autor: Benno (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo allerseits,

ich bin zur Zeit noch Student, jedoch seit Anfang Dezember scheinfrei. 
Seitdem suche ich nach einer Stelle für eine Diplomarbeit, da ich diese 
gerne extern und nicht an der Uni schreiben möchte.

Diesbezüglich hatte ich unter anderem einen ehemaligen Dozenten 
angeschrieben, der bei einem weltweit agierenden Unternehmen in der 
Entwicklungsabteilung tätig ist. Nachdem ich im Dezember nur Absagen 
kriegte (schlechter Zeitpunkt, Ende des Jahres, im Frühjahr nochmal 
versuchen) habe ich quasi zu Weihnachten die Antwort meines Ex-Dozenten 
erhalten, dass sie ein Thema für mich hätten und mich dafür gerne 
hätten. Diesbezüglich habe ich bereits länger mit ihm telefoniert und 
das Thema ist definitiv interessant und spannend. Einschränkung war 
jedoch, dass die Stelle noch nicht offiziell genehmigt war, man mir also 
nichts garantieren konnte. Nun ist die Zulassung für die Stelle gekommen 
(es tauchte der Terminus "_Ihre_ Stelle" aus) und ich soll nun für die 
Vertragsunterlagen noch einen (englischen) Lebenslauf schicken, der dann 
an die Personalabteilung nach UK weitergeleitet wird, der nächste 
Schritt wäre dann ein persönliches Treffen nächste Woche.

Bevor ich nach "englisch Lebenslauf" gesucht habe wollte ich meinen 
"deutschen" Lebenslauf einfach übersetzen und einreichen, da dieser auch 
vom Career Service an der Uni für gut befunden wurde. Nun unterscheiden 
sich die in England verbreiteten CVs ja doch etwas von den deutschen 
Lebensläufen (eher leistungsorientiert, kaum bis keine persönlichen 
Informationen, lieber eine als zwei Seiten, drei Seiten sind absolut 
verpöhnt), so dass ich mich frage, was ich jetzt genau machen soll. 
Einerseits hört es sich für mich so an, als wenn ich die Stelle sicher 
hätte und ich mir gar keine Gedanken darüber machen müsste, ob mein 
Lebenslauf nun die "richtige" Form hat. Andererseits will ich mir 
natürlich auch keinen Schnitzer erlauben.

Hättet ihr evt. einen Rat, was ich nun machen soll? Ich würde das Ganze 
gerne heute noch rausschicken, damit es in der Sache voran geht, und 
wegen so einer Lapalie möchte ich an sich ungerne nochmal nachfragen und 
dadurch Zeit verlieren :(

Gruß,
Benno

Autor: modem (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benno schrieb:
> Andererseits will ich mir
> natürlich auch keinen Schnitzer erlauben.

Meiner Erfahrung nach sind Lebensläufe bei Stellen, die man eigentlich 
schon hat, sehr zweitrangig. Im englischen Sprachraum wird zudem sowieso 
weniger Wert auf Formalitäten gelegt.

Tipp: Lade dir einen englischen Musterlebenslauf herunter 
(http://www.exeter.ac.uk/employability/cvcreator/examples.php) und 
gestalte deinen Lebenslauf nach diesem Schema. Achte nicht zusehr auf 
formelle Spitzfindigkeiten, aber sehr wohl auf eine saubere und gute 
Darstellung! Gerade im englischen Sprachraum scheint man überdies mehr 
Details zu Ausbildung und Jobs anzufügen, wie besuchte Vorlesungen, 
Noten oder das Aufgabengebiet bei einem Job. Dafür beschränkt man sich 
auf die wichtigsten Stationen im Leben, die Grundschule, Beruf der 
Eltern oder Zivilstand fallen weg. Wichtig übrigens: Kein Foto, kein 
Gebursdatum!

Autor: Benno (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

danke für deine Antwort. Für mich ist es einfach so schwierig, weil 
einem überall immer nur erzählt wird, wie deutsche Bewerbungen 
auszusehen haben. Ich finde es alleine schon komisch und seltsam, dass 
es in UK und USA nicht nur nicht üblich ist, persönliche Informationen 
anzugeben, im schlimmsten Fall wird einem das noch negativ angekreidet. 
Hier hingegen ist es ja (trotz Antidikriminierungsgesetz) immer noch 
üblich diese Angaben zu machen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.