www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LAN-UKW Streamer


Autor: Florian G. (monaco)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo allerseits,


vor einigen Tagen ist mir ein Projekt in den Sinn gekommen welches vll. 
für viele ganz interessant sein dürfte.
Multi-Room Audio ist ja bekanntlich kein günstiger Spaß, und da bin ich 
auf folgende Idee gekommen:


Man könnte einen LAN-UKW Streamer bauen.
Im Prinzip hab ich mir das so vorgestellt, mehrere Quelleneingänge für 
Analoge Geräte wie CD Player etc, diese an einer Schaltmatrix welche die 
Eingänge auf max. 4 verschiedene UKW Transmitter verteilt. Vor jeder 
Transmitterstufe ist noch ein RDS Encoder welcher bspw. den Frequenzen 
die entsprechende Raumbezeichnung gibt.
Das ganze sollte über LAN bzw. vll. einen AVR NET io steuerbar sein um 
Multi-Room steuereien in Hausautomationssystemen zu realisieren (mittels 
Webservices für Steuerbefehle). ( Also Frequenzen, und Eingänge)


Sobald fertig poste ich ein Funktionsschema damit's nicht zu 
Missverständnissen kommt.

Noch eine kleine Anmerkung für die Moralapostel und Terrorparanoiden:
Die Transmitter sollen sich innerhalb der erlaubten 50n(!!)W befinden
um das Reichweitenproblem zu umgehen würden dann verschiedene Antennen
dienen.


Ich hoffe mir kann jemand bei der konkreten Umsetzung helfen da mein 
Wissen hierfür leider nicht reicht. Allerdings denke ich das es für 
viele eine Alternative wäre, da dieses "Ding" vll. einmalig + - 150€ 
kosten würde und so jeder Radiowecker als Endgerät dienen würde.


Grüße aus Bayern

Flo

Autor: __tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian G. schrieb:
> Noch eine kleine Anmerkung für die Moralapostel und Terrorparanoiden:
> Die Transmitter sollen sich innerhalb der erlaubten 50n(!!)W befinden
> um das Reichweitenproblem zu umgehen würden dann verschiedene Antennen
> dienen.

wenn ich das recht in erinnerung haben sind die 50nW aber EIRP, d.h. 
wenn deine antenne +5dB gain hat, dann muss dein sender 5dbW weniger 
leistung liefern. auf empfängerseite darfst du natürlich so viel 
verstärken wie du möchtest.

Autor: Florian G. (monaco)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, verstehe. Dann verschieb ich den Antennenansatz mal auf den 
Empfänger.
Wichtig ist eben nur der Kostenfaktor der Empfänger in diesem Fall.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.