www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik pulse stretcher aber mit gleicher frequenz bauen


Autor: Frank Peters (knarf79)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich habe ein Problem:
Ich versuche einen Impuls zu verdoppeln ohne die Frequenz zu ändern aber 
wie?!

Also ich habe eine Eingangsfrequenz und möchte die Impulslänge 
verdoppeln egal was für eine Frequenz anliegt oder wie lang der 
Eingangsimpuls ist.

Wie eralisiere ich so was?

Mir wurde geraten einen Mikrocontroller zu benutzen und habe dann ein 
rumpus Anfänger board mit einem ATMEGA168 drauf gekauft

Ich habe auch einen kurzen Ansatz bekommen das mit dem Controller 
umzusetzen:

Ich würde einen Timer nehmen der durch einen durch die Flanke des 
Eingangssignals erzeugten Interrupt gestartet wird (hier wird auch das 
Ausgangssignal das erste Mal getriggert).
Ein zweiter Interrupt durch die zweite Flanke des Eingangssignals stellt 
fest wie weit der Timer gelaufen ist.
Dann wird der Timer nochmals gestartet mit einem Output Compare Register 
das bei dem zu erreichenden Stand einen Interrupt auslöst der dann Timer 
stoppt und das Ausgangssignal schaltet.


Leider bin ich ein kompletter Anfänger
und verstehe zwar was gemeint ist aber mit der Umsetzung tuhe ich mich 
schwer.

Wenn jemand verstehe was ich hier schreibe und sich ein bissel auskennt 
freue ich mich über jeden Tipp

Schon mal vielen dank für die Hilfe.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Frank Peters (knarf79)

>Ich versuche einen Impuls zu verdoppeln ohne die Frequenz zu ändern aber
>wie?!

Pulsbreite? Frequenz? Netiquette.

>Also ich habe eine Eingangsfrequenz und möchte die Impulslänge
>verdoppeln egal was für eine Frequenz anliegt oder wie lang der
>Eingangsimpuls ist.

Und wozu soll das gut sein?

>Ich würde einen Timer nehmen der durch einen durch die Flanke des
>Eingangssignals erzeugten Interrupt gestartet wird (hier wird auch das
>Ausgangssignal das erste Mal getriggert).
>Ein zweiter Interrupt durch die zweite Flanke des Eingangssignals stellt
>fest wie weit der Timer gelaufen ist.

So in etwa. mit Input Capture geht das auch noch etwas besser.

>Dann wird der Timer nochmals gestartet

Der Timer läuft immer, ohne Pause.

> mit einem Output Compare Register
> das bei dem zu erreichenden Stand einen Interrupt auslöst

Wozu? Output Compare kann Pins allein in Hardware schalten.

MFG
Falk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.