www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik avrdude -> target doesn´t answer. 1


Autor: Ch Sp (spelli)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich möchte den GPS Logger Mini nachbauen bzw. nun programmieren.

Ich habe den USBasp von Ulrichradig.de. Treiber sind auch aktuell von 
der ulrichradig.de-Seite. WinAVR habe ich einige Versionen ausprobiert, 
nun habe ich auf einem ganz anderen Windows-PC die Version 20080512.

Ich erhalte leider immer die Meldung, dass das Target nicht erreichbar 
ist.
Ichhabe unterschiedliche USB-Ports ausprobiert, Leitungen etc. 
überprüft.

Ich habe auf einem Steckbrett auch den Tutorial-Aufbau mit einem Atmega8 
aufgebaut und versucht eine Verbindung aufzubauen. Ebenso zu einem 2. 
GPS Logger. Immer die gleiche o. g. Meldung... Ich weiß nicht mehr 
weiter.

Jetzt noch einmal für mein Verständis:

- USBasp-Treiber vorhanden, Gerät im Gerätemanager
- WinAVR
- Avrdude über Kommandozeile z. B. "avrdude -p m88 -c usbasp" gibt den 
o. g. Fehler aus. Es handelt sich bei dem GPS Logger Atmega um den 
Atmega88 aus der "Anleitung"/Wiki.

Ich habe bislang noch gar nicht versucht etwas zu schreiben...

Ich sitze nun schon zwei Tage hierdran und weiß nicht weiter...
Danke für Eure Hilfe!

Gruß
Christoph

Autor: Oliver Ju. (skriptkiddy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich gebe immer "-Cusb" mit an

Autor: Ch Sp (spelli)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ja, oder auch so. Aber egal was ich mache, ich erhalte immer nur die 
Meldung, dass das Target nicht erreichbar ist.

Ich habe mir jetzt noch den Webserver von ulrichradig.de besorgt (nicht 
gekauft, sondern hervorgeholt...) da ich diesen bereits einmal mit einem 
anderen PC programmiert hatte. Dann weiß ich ja, obs am Programmer 
liegt.

Viell. erbarmt sich ja jmd. und zeigt mir noch einmal auf, wie was in 
welcher Reihenfolge der Installation/Programmierung erfolgen muss.

Danke!

Autor: Justus Skorps (jussa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
JP2 mal gesetzt?

Autor: Ch Sp (spelli)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
JP2 gesetzt.

Habe aber gerade an der Webserver-Platine von ulrichradig.de 
festgestellt, dass der Programmer funktioniert...

Also auf Fehlersuche gehen...

Autor: ch sp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also,

habe die Platine "GPS Logger Mini" komplett neu gelötet (hatte alles 
2x).

Nun wird über avrdude der Atmega88 erreicht, aber:

Device signature = 0x1e930f
Expected signature for ATMEGA88 is 1E 93 0A


also imme noch was im argen...

-> eine Frage habe ich noch:

Das Programm liegt als gLogger.c vor. Wenn ich per WinAVR Make Programm 
bzw. Make all klicke, erhalte ich einige Fehler, obwohl nichts 
verändert...

Danke für Hilfe, Gruß
Christoph

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Device signature = 0x1e930f

Du hast anscheinend keinen Atmega88 sondern einen Atmega88P.
                                                          ^
http://savannah.nongnu.org/bugs/?21941
http://savannah.nongnu.org/bugs/?21954

Autor: ch sp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Stefan!

Danke, dass habe ich jetzt auch rausgefunden ;-)
-> wie bediene ich nun avrdude?

Ich habe jetzt auch schon mit -F geschrieben... Das war aber so glaube 
ich nicht richtig...

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich habe jetzt auch schon mit -F geschrieben.

-F löst gar nichts, ganz im Gegenteil. Damit
verschlimmbesserst du nur oder verfust das Teil dann völlig.

>-> wie bediene ich nun avrdude?
>Du hast anscheinend keinen Atmega88 sondern einen Atmega88P.

Ein P hinter die 88 machen?

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wenn dein Avrdude den m88p noch nicht kennt (auch in avrdude.conf 
nachlesen), dann kannst du Avrdude bzw. dessen Konfigurationsdatei wie 
im ersten Link beschrieben aktualisieren.

Autor: Ch Sp (spelli)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

danke für die Hilfe.

Ich habe den Link anscheinend nicht richtig gelesen. Danke für die 
Hilfe.

Jetzt konnte ich schreiben. Allerdings kommt die Meldung:

Cannot set sck period. Ich habe jetzt leider keine Möglichkeit beim 
USBasp die Firmware upzudaten...

Wie in der Anleitung beschrieben, blinkt die grüne LED nach 
Programmierung. Allerdings passiert dann nichts mehr nach Trennen vom 
Programmieradapter...

Die grüne LED blinkt nicht mehr nach Einsetzen der MiniSD Karte, wenn 
der USBasp abgezogen wurde...
Das ist aber zunächst ein anderes Problem!

Vielen Dank für die Hilfe!

Christoph

Autor: Martin Matysiak (kaktus621) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ch Sp schrieb:
> Wie in der Anleitung beschrieben, blinkt die grüne LED nach
> Programmierung. Allerdings passiert dann nichts mehr nach Trennen vom
> Programmieradapter...

Das Blinken, war das ein schnelles oder ein langsames? Genauer gesagt 
10Hz oder 1Hz?

Ist der Akku geladen? Hat der Programmer eine eigene Spannung geliefert? 
Wenn es 5V waren, hat es vielleicht ein paar Komponenten zerschossen.

Funktioniert die SD-Karte im PC, also wird Sie im PC zumindest als 
unformatierte Karte erkannt?

Sendet das GPS-Modul Daten (NMEA-Kommandos)? Wenn es das nicht tut, 
blinkt auch nichts.

Autor: ch sp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin Matysiak schrieb:
> Das Blinken, war das ein schnelles oder ein langsames? Genauer gesagt
> 10Hz oder 1Hz?

1 Hz

>
> Ist der Akku geladen? Hat der Programmer eine eigene Spannung geliefert?
> Wenn es 5V waren, hat es vielleicht ein paar Komponenten zerschossen.

Akku geladen, allerdings...:

- leuchtet die LED nur bei angeschlossenem Programmer. Ja, der hat eine 
eigene Spannung geliefert (USBasp) --> Vcc ist doch aber auch für den 
Programmer vorgesehen auf der Platine?
>
> Funktioniert die SD-Karte im PC, also wird Sie im PC zumindest als
> unformatierte Karte erkannt?

Wird erkannt.

>
> Sendet das GPS-Modul Daten (NMEA-Kommandos)? Wenn es das nicht tut,
> blinkt auch nichts.

Wie kann ich dies feststellen?

Danke.

Autor: Ch Sp (spelli)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
USBasp, JP3 gesetzt, damit Zielhardware mit Strom versorgt wird -> 
dachte ich, da die Pads dafür auf der Platine vorgesehen sind.

Nehme ich den Jumper weg, wird nichts erkannt...

Autor: Martin Matysiak (kaktus621) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ch Sp schrieb:
> USBasp, JP3 gesetzt, damit Zielhardware mit Strom versorgt wird ->
> dachte ich, da die Pads dafür auf der Platine vorgesehen sind.
>
> Nehme ich den Jumper weg, wird nichts erkannt...

ISP ohne Stromjumper anschließen, dann SD-Karte einlegen (Gerät erhält 
Strom vom AKku) und dann sollte das Programmieren klappen. VCC-Pad ist 
da, damit der Programmer einen Referenzwert (3V3) erhält.

1Hz würde bedeuten, dass sich das Gerät in der Hauptschleife befindet 
und die NMEA-Kommandos empfängt (Ein Blinker pro Kommando, deswegen 
1Hz). In dem Fall wäre das GPS-Modul also in Ordnung.

Schnelleres Blinken würde auf fehlerhafte Initialisierung von GPS-Modul 
oder SD-Karte hindeuten.

Das GPS-Modul testen könntest du z.B. indem du es mit dem seriellen 
Anschluss deines Computers verbindest und per Terminal schaust, ob Daten 
eingehen (Baudrate beachten).

Da jemand anders dieses Problem mal hatte: es ist nicht zufällig noch 
das CKDIV8-Fuse gesetzt? Wenn ja, bitte abschalten.

Autor: Ch Sp (spelli)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich werde das alles heute Abend testen!

Vielen Dank für die Hilfe!

Autor: Ch Sp (spelli)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

funktioniert leider nicht.

- ISP ohne Stromjumper angesteckt
- SD Karte eingesteckt (keine grüne LED)

- avrdude sagt: invalid device signature -> 0x000000

- es scheint mir, als ob keine Stromverbindung auf der Platine 
besteht...

Autor: Ch Sp (spelli)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bitte eine Schubkarre Asche über mein Haupt.

Ab der SD-Karte war der "Schalter" nicht richtig verlötet. Jetzt läuft 
alles einwandfrei. Vielen Dank für die Hilfe und an Martin, dass er sein 
Projekt so offen hier reinstellt!

Gruß
Christoph

Autor: Ch Sp (spelli)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Jetzt bin ich dabei den zweiten zu bauen...

Folgendes Problem:

Ich erreiche das Gerät. Dann wollte ich den Chip mittels Avrdude 
beschreiben. Der sagt mir: m88 -> Signatur stimmt nicht überein. Also 
nehme ich die passende Signatur -> m88p - und schreibe die Fusebits.

Jetzt habe ich ein Problem. Ich kann das "device" nicht erreichen. Und 
nun?

Danke für eure Hilfe!

Autor: Oliver Ju. (skriptkiddy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ch Sp schrieb:
> Jetzt habe ich ein Problem. Ich kann das "device" nicht erreichen. Und
> nun?
Dann hast du bestimmt den AVR verfust.
Am besten du schaust mal hier vorbei:
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR_Fuses#...

Gruß Skriptkiddy

Autor: Ch Sp (spelli)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Miste!

Autor: Seltsam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso benutzt du mit dem usbasp (6. Zeile im Screenshot) den Port 
lpt1 (5. Zeile im Screenshot)?

Autor: Ch Sp (spelli)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das war aus dem Wiki, zu den Fuses; also ich habe den Befehl aus dem 
Wiki bei mir eingegeben.

Ich gebe immer den usbasp mit an.

Autor: Seltsam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schlechte Idee einfach 1:1 eine Kommandozeile aus dem Wiki zu 
übernehmen.

Meistens braucht es Anpassungen z.B. beim Programmer (hast du 
anscheinend gemacht als du usbasp angegeben hast) oder beim Port (hast 
du anscheinend nicht gemacht als du lpt1 übernommen hast).

Das ist aber ein trübes Rätselraten. Du solltest immer deine verwendete 
Kommandozeile zeigen.

Autor: Ch Sp (spelli)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Anleitung aus dem Wiki werde ich so glaube ich nicht umsetzen 
können, um die Bits neu zu setzen.

Ich bin jedoch auch der Meinung korrekt nach der Anleitung von Martin 
(GPS Logger Mini) vorgegangen zu sein...

Einen Hardware-Problem schliesse ich aus, da ich ganz normal die Bits 
setzen konnte mit Avrdude und dann schlagartig der m88p nicht mehr zu 
erreichen war.

Hätte hier noch einmal den gleichen Microkontroller. Das Problem ist nur 
das Auslöten...

Zusatz:

Beim ersten Nachbau hat es aber funktioniert. Das ist das 2. Modell, was 
ich nachbaue.

Mir fehlt leider die all umfassende Kenntnis. Leider.

Ich habe das Bauteil aus der "Bestellliste". Was kann ich nun tun?

Ich verstehe, dass eine Fehlersuche von ausserhalb schwierig ist, und so 
muss ich jetzt entscheiden, ob ich auslöte, oder die Fuses ändern kann. 
Ich hätte hier ein Oszilloskop...

Autor: Seltsam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es muss nicht an den Fuses liegen, wenn du deinen m88p nicht mehr über 
den usbasp erreichen kannst.

Es kann - laut Screenshot - auch daran liegen, dass die Kommendozeile 
beim Aufruf von Avrdude falsch war. Der dort gezeigte Port lpt1 ist 
seltsam.

Autor: Ch Sp (spelli)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da stimme ich zu.

Das Problem ist, dass unter Eingabe, wie z. b.:

avrdude -p m88p -c usbasp

-> der Hinweis kommt: Target dosen`t answer...

Da her vermute ich, dass was mit den Bits nicht stimmt. Ich lasse mich 
hier gerne eines besseren belehren!

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Probier doch mal ein -P usb noch mit in den Argumenten.

Autor: Ch Sp (spelli)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
leider immer noch die gleiche Problematik: targent doesn`t answer...

Autor: Ch Sp (spelli)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kann mir denn jmd. bestätigen, dass es an den Fusebits liegt - sonst 
löte ich den aus und setze einfach einen baugleichen ein.

Die Fusebits beim m88p werden doch genauso wie beim m88 gesetzt!?

Vielen Dank!

Autor: Ch Sp (spelli)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
neu eingelötet funktioniert. jetzt spamme ich euch auch nicht mehr zu!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.