www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Wer kennt diese ELV_Platinen?


Autor: Michael_ (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe hier zwei Fundstücke, wo ich nicht weiß, was sie machen.
Irgendetwas mit Audio.
Bei ELV in der Suche und alten Katalogen bin ich nicht fündig geworden.
- ELV 944992
- ELV 8728 , 911657
Bitte die Lötstellen beachten, sie stammen aber nicht von mir.
Für Hinweise währe ich dankbar.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DIN <-> Cinch einstellbarer aber nur abschwächender sinnloser Wandler
SCART -> FBAS nachgerüsteter SCART-Anschluss für alte Fernseher

-> wegwerfen.

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die erste zwei Ziffern sind meines Wissens die Jahreszahl.
Der linke ist ein Stereo-Aufholverstärker mit TL082. Eigentlich 
ziemliche Standardschaltung mit über Trimmer einstellbarer Verstärkung 
0-20dB, und einfacher 10V Betriebsspannung.

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und das zweite ein FBAS-Y/C-Umsetzer - reine Transistorschaltung (4/94 - 
die andere Platine was 1/91).

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Hinweise. Kann stimmen.
Ich werde da doch noch mal in alten Zeitschriften suchen.
Aber wegwerfen ist bei mir nicht!
"Ich bremse für Elektronik"

Autor: raketenfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hoffe die kleinen chinesischen Kinderhände sehen besser aus als die 
Platine...

ich glaube kaum, dass man die heute noch utzen kann...- scart sehe ich 
nur noch bei den alten röhren in der schule, sonst nirgends mehr...

Bauteile auslöten und in die Kisten sortieren? Platinen als 
Kunst/Gehäuse verwenden

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du solltest erst mal die miserabel gelötete Platine im Original sehen!
Und die falsch rum eingelöteten Bauteile!
Als Bauteilspender brauch ich die nicht. Hab genug davon.

Autor: Ben ___ (burning_silicon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
boah wer hat denn da lötübungen gemacht? hat wahrscheinlich auch nicht 
funktioniert, sonst wäre er hinterher nicht mit dem auto über die zweite 
drübergefahren...

Autor: aaaaaa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gibts nen grund, dass da keine sicherungen mehr drin sind? ;-)

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich gebe die Bilder als abschreckende Lötstellen frei!
Wenn ich mal Langeweile habe, werde ich versuchen sie aufzupäppeln.

>boah wer hat denn da lötübungen gemacht? hat wahrscheinlich auch nicht
>funktioniert, sonst wäre er hinterher nicht mit dem auto über die zweite
>drübergefahren...
Die Lötstellen sind aber wesentlich besser als deine Rechtschreibung!

Autor: RainerK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aaaaaa schrieb:
> gibts nen grund, dass da keine sicherungen mehr drin sind? ;-)

Vermutlich die einzigen Teile, die noch einer sinnvollen Verwendung 
zugeführt werden konnten.
Und ganz wichtig: Dafür wurde kein Werkzeug benötigt ;-)

Es grüßt RainerK

Autor: Ben ___ (burning_silicon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lol

wenn ich so schlecht löten will wie ich mich hier um die rechtschreibung 
bzw. groß/kleinschreibung kümmere hätte ich immer noch ein riesiges 
problem damit, den abgebildeten murks auch nur annähernd zu erreichen.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß gar nicht, was ihr habt. Die Lötstellen sehen nicht toll aus 
aber man wollte damit sicher auch nie einen Pokal gewinnen. In erster 
Linie stand sicher die Funktion der Schaltung und dafür schaun die 
Lötstellen gut genug aus.

Autor: RainerK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
> In erster Linie stand sicher die Funktion der Schaltung und dafür schaun
> die Lötstellen gut genug aus.
Zu einer solchen Erkenntnis kann man nur kommen, wenn man nicht 
hingeschaut hat.
"Sechs Richtige im Lotto" haben eine höhere Warscheinlichkeit, als die 
Funktionsfähigkeit mehrerer Lötstellen.
Wenn diese Baugruppen jemals funktioniert haben, ist das eher dem Zufall 
und unverdientem Glück zu verdanken.
Allerdings soll es ja auch Schaltungen geben, die zum Teil sinnfrei 
sind.
Dann mag die Ausführung einiger Lötstellen für die Funktion irrelevant 
sein.

Es grüßt RainerK

Autor: Ach ja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
> In erster
> Linie stand sicher die Funktion der Schaltung und dafür schaun die
> Lötstellen gut genug aus.

Lieber Gott, lass Michael kein deutscher Elektro-Facharbeiter sein. 
Bitte, bitte, lass ihn BWLer oder sonst etwas unnützes sein.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.