www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Datenblatt gesucht (CCFL Trafo)


Autor: Claudio H. (hedie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen...

Ich habe hier einen etwas älteren 22" LCD Bildschirm...

Nun hat dieser folgendes Symptom:

Nach dem Einschalten leuchtet die Hintergrundbeleuchtung normal...
Nach etwa 4-5 Sekunden ertönt ein leises zischen welches immer lauter 
wird.
Nach weiteren 2-3 Sekunden geht die Hintergrundbeleuchtung aus... (Das 
Display zeigt immer noch das Bild an!)

Wenn man den Monitor nun ausschaltet und wieder ein, beginnt das ganze 
von vorn...

Ich habe das Teil also aufgemacht... Das zischen stammt von einem CCFL 
Transformator... Es hat zwei auf der Platine... Da der eine nicht 
zischt, gehe ich davon aus, dass dieser noch intakt ist.

Der grund für den anstieg des zischen dürfte wohl die CCFL Röhre sein... 
Diese ist zu beginn hell rosa und wird immer weisser (Mehr Strom? )



Nun zum eigentlichen Problem!
Ich suche nun also einen Ersatz für den Trafo... Dazu benötige ich 
jedoch das Datenblatt, denn ich gehe nicht davon aus diesen direkt 
kaufen zu können. Von daher wollte ich einen passenden Ersatz finden...

Hier die Aufschrift
730-703-190DTLBH
EEL19-AD1700
HL      6914

Vielleicht findet ja jemand etwas...

Danke schonmal

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Trafo muss nicht zwangslsäufig defekt sein, die Röhre ist es auf 
jeden fall (rosa Licht - mehr Strom).

Autor: Claudio H. (hedie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mhh schrieb:
> Der Trafo muss nicht zwangslsäufig defekt sein, die Röhre ist es auf
> jeden fall (rosa Licht - mehr Strom).

Das mit dem Strom war eine vermutung...

Angeblich sind es die Röhren nicht... Der Kollege von dem Der Bildschirm 
ist, hatte bereits andere CCFL's angehängt... und da was das selbe 
resultat...

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Röhre rosa bedeutet auf jeden Fall, daß sie verbraucht ist. Sie muss 
ersetzt werden. Die Chancen diesen Trafo zu bekommen, dürften sehr 
gering sein. Da ist es besser, gleich einen anderen Inverter einzubauen.

z.B. von hier:

http://ccfl-roehren.de/

Autor: Claudio H. (hedie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mhh schrieb:
> Röhre rosa bedeutet auf jeden Fall, daß sie verbraucht ist. Sie muss
> ersetzt werden.

Ok also wir verstehen uns schon? Sie ist nur zu beginn für etwa 2 - 3 
sekunden rosa danach wird sie sehr schnell schnee weiss... also alle 4 
:)

Wenn ich danach den Inverter neu starte, sind diese sofort alle weiss... 
Also sie sind nur rosa bis sie warm sind...

Ist dass das verhalten vov defekten röhren?

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Claudio Hediger schrieb:
> Ist dass das verhalten vov defekten röhren?

Ja.

Um es genau zu wissen, müsstest Du die Gegenprobe an einem anderen 
Inverter machen. Geht es dann wieder mit rosa los, kränkelt sie und wird 
bald von uns gehen.  :)

Autor: Claudio H. (hedie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mhh schrieb:
> Ja.
>
> Um es genau zu wissen, müsstest Du die Gegenprobe an einem anderen
> Inverter machen. Geht es dann wieder mit rosa los, kränkelt sie und wird
> bald von uns gehen.  :)

Hehe ok...

Ich denke du wirst recht haben... Denn der Inverter läuft ohne Belastung 
problemlos... Merkwürdigerweise steigt der Strom den ich in den Inverter 
hinein gebe nicht wirklich... Im gegenteil.. er sinkt um einige mA...

Ist das normal, das die CCFL's nach ca 4 Jahren tot sind?

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Claudio Hediger schrieb:
> Ist das normal, das die CCFL's nach ca 4 Jahren tot sind?

Je nach Betriebsstunden durchaus.

Garantie vorbei, Du sollst neu kaufen... (lt. Plan der Hersteller und 
Verkäufer)  :)

Autor: Claudio H. (hedie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mhh schrieb:
> Garantie vorbei, Du sollst neu kaufen... (lt. Plan der Hersteller und
> Verkäufer)  :)

Hehe da ist was dran... Aber ich hab den Bildschirm ja bekommen weil er 
eben defekt ist :)

Ein Bildschirm der funktioniert ist ja nicht lernreich :)

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alternativ (aber nicht billiger) ist der Umbau auf LED 
Hintergrundbeleuchtung. (Kaltweiße verwenden)

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn nur ein Trafo zischelt, isses vielleicht auch nur 'ne kalte 
Lötstelle auf HV-Seite. Mal alles um das Zischgebiet herum neu löten.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
N´Abend !

Das Gezische kann auch von fehlerhaften Wicklungen kommen 
(Drahtisolierung altert mit der Zeit und kann durchschlagen).
Einfache Abhilfe : 2-Komponenten-Kleber ( Uhu Endfest ) in die Wicklung 
laufen lassen. ( Trafo erwärmen, dann läuft es besser rein )
Diese Methode hat schon so mancher Wicklung für einige Monate wieder 
Leben eingehaucht, bringt aber langfristig nicht wirklich viel Freude...

Mfg,

Stefan

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.