www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 3,3 Volt Regler in SMD


Autor: Ingo Laabs (grobian)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat schonmal jemand einen 3,3 Volt Spannungsregler als SMD für eine 
SD-Karte eingesetzt ?
Welchen Typ nehme ich ?

Gruß Ingo

Autor: Floh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Forumsuche mit 3,3V smd spannungsregler.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: finder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den LM317 gibts auch als SMD [1]. Blos noch 390 Ohm und 240 Ohm dran und 
du bekommst 3.28 V[2].


[1] 
http://www.conrad.de/ce/de/product/142450/SPANNUNG...

[2] http://www.reuk.co.uk/LM317-Voltage-Calculator.htm

finder

Autor: Louk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verwende aktuell den ADP3303 in der 3.3V Ausgabe von AD. Hatte bis jetzt 
keine Probleme.

Louk

Autor: Michl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.linear.co/pc/productDetail.jsp?navId=H0...

Mehrere Gehäuse, auch als 3.3V-Typ verfügbar. Max. 1.5A!!

Autor: Michl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ups, da fehlt ein "m"... Hier der korrekte Link:

http://www.linear.com/pc/productDetail.jsp?navId=H...

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LM1117, ein Klassiker, SOT223.

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reichelt: ZLDO330

Autor: Ingo Laabs (grobian)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habr mich für den LF33CDT entschieden.

Autor: finder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der *TS1117CW-3,3* wäre eine billigere Alternative zum LF33. Den gibts 
bei CSD für 15 Cent.

Autor: Ingo Laabs (grobian)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was ich jetzt brauche sind 30 Volt Eingang und 5 Volt Ausgabg SMD !!

Autor: heinzhorst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MCP1703-3302 für 3,3V und MCP1703-5003 für 5V. Gibt's beide bei 
Reichelt. Sind beides Low-Drop und haben einen sehr geringen 
Eigenverbauch.

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
heinzhorst schrieb:
> MCP1703

Wollt ich auch vorschlagen, kann aber keine 30V

Autor: heinzhorst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, hab gerade gesehen, dass die nur bis 16V Eingangsspannung können.

Autor: Ingo Laabs (grobian)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ikke och

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wie willst du bei dem SMD Teil die unter Umständen nicht ganz 
unerhebliche Verlustleistung wegbringen?

Autor: Ingo Laabs (grobian)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
30V - 5V * ca. 100 mA sind 2,5 Watt ICH WEIß ES...Muss es aber irgendwie 
hin bekommen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.