www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVRISP mkII und rogrammer's Notepad 2


Autor: Ted (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend,

Ich versuche über Programmer's Notepad 2 mit dem AVRISP mkII zu 
programmieren.
Kompilieren kann ich, das geht alles, jetzt muss ich im Makefile so wie 
da beschrieben:
http://www.sparkfun.com/tutorials/93 (unter den Fotos in fetter Schrift)
den Port wählen. Den PN2 meldet immer: "can't open device >mein port<"
Wie finde ich heraus was der avrisp für einen Port hat respektive weiss 
einer von euch wie ich das bewerkstelligen kann?

Gruss

Ted

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wie finde ich heraus was der avrisp für einen Port hat respektive weiss
>einer von euch wie ich das bewerkstelligen kann?

Der AVRISP mkII hat keinen Port. Der läuft über USB.
Versuchs mal mit google "AVRdude Manual".

Autor: Oliver Ju. (skriptkiddy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der avrispmkii hängt an usb; also ist der port "usb". Damit das aber 
überhaupt funktionieren kann, muss der libusb-treiber für den avrispmkii 
installiert sein.
AVRDUDE_PROGRAMMER = avrispmkII
AVRDUDE_PORT = usb

Gruß Skriptkiddy

Autor: Ted (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
libusb find ich nirgnds zum Downloaden, aufjeden Fall habe ich 
libusb0.dll unter system\system32 schon drin.
Habe es jetzt im Makefile abgeändert, dort steht jetzt: "did not find 
any usb device "usb""
So wies aussieht sucht er jetzt nach USB, findet aber nichts unter derm 
Namen avrispmkII

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>So wies aussieht sucht er jetzt nach USB, findet aber nichts unter derm
>Namen avrispmkII

Dann nimm einfach AVR-Studio zum brennen.

Autor: Ted (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt hats geklappt :) Das Programm ist drauf, irgendwie musste ich das 
ganze nochmals installieren.. jetzt hab ich aber das Problem das der 
Takt nicht stimmt..
Ist so ein LED-Würfel:
http://www.sparkfun.com/products/9391
Habe die Hardware nachgebaut und das Programm einfach heruntergeladen 
und jetzt auf den Würfel geladen.
Das Programm läuft aber nicht mit der Geschwindigkeit wie es soll, der 
Takt ist zu langsam, wo stelle ich das ein?

AVR-Studio funktioniert bei mir irgendwie nicht.. (hängt sich auf beim 
Start, reInstallation und alles schon versucht)

Autor: Oliver Ju. (skriptkiddy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ted schrieb:
> Jetzt hats geklappt :) Das Programm ist drauf, irgendwie musste ich das
> ganze nochmals installieren.. jetzt hab ich aber das Problem das der
> Takt nicht stimmt..
Guckst du fusebits.

Gruß skriptkiddy

Autor: Ted (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, ich habe mir das Ganze mit den Fuses mal angeschaut.
Ich habe einen Externen 20Mhz Oszillator und im Datenblatt Seite 34:
http://www.atmel.com/dyn/resources/prod_documents/...
nachgeschaut und bin dann auf dem fuse calculator auf folgendes 
gekommen:
http://www.engbedded.com/fusecalc
LOW= 0x40, HIGH= 0xDF und bei EXTENDED auf F9.. also CKSEL auf 0000 und 
SUT00 (aus Dropdownliste).
Lade ich aber diese Werte mit AVR-Studio herunter, hab ich keine LEDs 
mehr die blinken, sondern gar nichts tun und ich kann dann nicht mehr 
auf den 168er zugreiffen (ISP Fehlermeldung, vermutlich Takt zu klein 
KA)

Weiss echt nicht mehr weiter, schon der 5. verfuste 168er -.-
(weiss das ich die mit externem Takt retten könnte, aber kein Equip zu 
Hause dafür)

Autor: Turbotoni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach mal nen Foto von dem Quarzoszilator.

MfG Turbotoni

Autor: Ted (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So im Anhang das Foto vom Quarz..
Ist unter www.distrelec.ch zu finden wenn man die Artikelnummer 64 45 99 
eingibt, für die genaueren Daten.

Autor: Turbotoni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist kein Quarzoszillator, sondern ein Crystal.

Autor: Turbotoni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
CKSEL auf 0000 ist definitiv falsch

Autor: Ted (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was muss ich dann einstellen?
Eigentlich müsste das Program laufen, die vertiken die Hardware als 
Ganzes und der Code muss ja auch stimmen wenn die es zum Download 
anbieten?

Autor: Ted (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Niemand eine Idee?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.