www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. VHDL Eclipse Plugin


Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Hat von euch schonmal jemand mit dem Plugin "veditor" für Ecplipse 
gearbeitet? Ich bin im goßen und ganzen schonmal begeistert von dem 
Teil. Hab aber noch so meine Probleme damit.

Wie binde ich den ModelSim Compiler verünftig in das Plugin ein?

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir scheint, VHDL Coder sind alles Masochisten ;-)  99,99% programmieren 
mit einem reinen Texteditor.

Nee, im ernst, hat das Plugin hier noch keiner ausprobiert?

Autor: Duke Scarring (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus schrieb:
> Nee, im ernst, hat das Plugin hier noch keiner ausprobiert?

Ich habe es noch nicht ausprobiert. Mein Leidensdruck ist aber auch 
nicht sehr groß. Ich benutze vim.

Duke

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin zu C-Zeiten ein grosser Eclipse Fan gewesen, von Autoformat via 
XML files, mouseover display und allen anderen tollen Dingen, die 
Eclipse so konnte... Seit ich FPGA Entwicklung in VHDL mache, hab ich 
mehrfach probiert, Eclipse+VHDL Plugin ordentlich mit Modelsim und 
Quartus zu kombinieren, ist mir bzw. uns aber nie zufriedenstellend 
geglueckt (allerdings hatten wir auch nie richtig ausgiebig Zeit 
dafuer), auch weil es diese tollen Texteditor-Hilfen mit keinem VHDL 
Plugin gibt (mir nur bekannt vom C/C++ editor).
Von daher weiter mit Quartus und Notepad++ und spaeter nochmal ein 
Versuch

Autor: Klaus Falser (kfalser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Mir scheint, VHDL Coder sind alles Masochisten ;-)  99,99% programmieren
> mit einem reinen Texteditor.

Ich habe in letzter Zeit das Plugin wiedereinmal probiert, aber 
irgendwie komme ich nicht zurecht.
Für C/C++ liebe ich Eclipse, da kenne ich nichts besseres und habe mir 
deshalb schon oft gewünscht, auch VHDL mit Eclipse zu schreiben.
Leider ist das Plugin noch meilenweit entfernt von der Bequemlichkeit, 
die mir Xemacs mit Vhdl-mode bietet -> das ist schon mehr als ein reiner 
Texteditor.
Außerdem funktionieren bestimmte Basisfunktionen, z.B. der Parser nicht 
korrekt. Ich hätte sogar versucht, das zu korrigieren, bin aber 
steckengeblieben.

Autor: René D. (Firma: www.dossmatik.de) (dose)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
.
> Außerdem funktionieren bestimmte Basisfunktionen, z.B. der Parser nicht
> korrekt. Ich hätte sogar versucht, das zu korrigieren, bin aber
> steckengeblieben.


Ich nutze auch öfters den veditor. Er hat ein paar Sachen, dir richtig 
toll sind.
Leider auch schwer zu finden.

Strg+Leertaste ist so eine geniales Tastaturkürzel.
Da werden alles definerten Signale und Componenten angezeigt.

Der Parser hat ein paar Macken. Er kann sich aufhängen wenn ein Fehler 
im Code ist. Gerade beim Schreiben kann er nicht voraussetzen, dass der 
Code fehlerfrei ist. Er entsteht gerade.

Veditor hat zumindest das Zeug in die richtige Richtung zu starten.

Autor: René D. (Firma: www.dossmatik.de) (dose)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus Falser schrieb:
,
> die mir Xemacs mit Vhdl-mode bietet -> das ist schon mehr als ein reiner
> Texteditor.

Meinst du diese Modul für Emacs?
http://www.iis.ee.ethz.ch/~zimmi/emacs/vhdl-mode.html

Autor: René D. (Firma: www.dossmatik.de) (dose)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das highlighting funktioniert schon.

Wie bekomme ich die Einstellung in den Speedbar hin?

http://www.iis.ee.ethz.ch/~zimmi/emacs/vhdl-mode.html

Das scheint mächtig zu sein.

Autor: Marcus Harnisch (mharnisch) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
René D. schrieb:
> Wie bekomme ich die Einstellung in den Speedbar hin?

Was meinst Du? M-x speedbar?

Gruß
Marcus

Autor: Anguel S. (anguel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus schrieb:
> Mir scheint, VHDL Coder sind alles Masochisten ;-)  99,99% programmieren
> mit einem reinen Texteditor.

Also ich gehöre dann zu den 0,01%, die sich lieber mit dem Xilinx ISE 
eigenen Editor quälen ;) Ok, ich gebe zu, manchmal benutze ich auch 
Notepad++, wenn es mal schnell gehen muss :)

Autor: René D. (Firma: www.dossmatik.de) (dose)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marcus Harnisch schrieb:
> René D. schrieb:
>> Wie bekomme ich die Einstellung in den Speedbar hin?
>
> Was meinst Du? M-x speedbar?
>
> Gruß
> Marcus

http://www.iis.ee.ethz.ch/~zimmi/emacs/vhdl-mode.gif

Auf der linken Seite ist der Speedbar. Das sieht bei mir leider anders 
aus.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
René D. schrieb:
> Der Parser hat ein paar Macken. Er kann sich aufhängen wenn ein Fehler
> im Code ist. Gerade beim Schreiben kann er nicht voraussetzen, dass der
> Code fehlerfrei ist. Er entsteht gerade.

Die Buildumgebung habe ich eingerichtet, und auch schon ein paar kleine 
Fehler behoben.

Kennt jemand einen (aktiv gepflegten) open source VHDL Parser, der sich 
einfach in veditor einbinden ließe?  Dann bräuchte man sich nicht auf 
soetwas selbst gestricktes verlassen, wie es jetzt in veditor eingebaut 
ist.

Autor: Johann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem ist einfach das man oft länger benötigt fürs nachdenken als 
für die Umsetzung und desahlab lohnt es sich nicht so wirklich ^^

Autor: Marcus Harnisch (mharnisch) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
René D. schrieb:
> Auf der linken Seite ist der Speedbar. Das sieht bei mir leider anders
> aus.

Ach ja, schieb doch mal die Maus zur Seite, damit das eine Icon oben in 
Deinem Fenster nicht verdeckt wird und ich das besser erkennen kann :-)

Meine Kristallkugel schlägt vor:
1. Andere Version der CEDET
2. Andere Konfiguration des Speedbars (siehe Manual)
3. sonstiges.

Gruß
Marcus

Autor: René D. (Firma: www.dossmatik.de) (dose)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marcus Harnisch schrieb:
> René D. schrieb:
)

,
Ich bin noch nicht allen Vorschlägen der Kristallkugel nachgegangen.
Dafür stelle ich mal ein Screenshot rein, wie es bei mir aussieht.

Autor: Vauditor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hat nichts mit dem Eclipse-Plugin zu tun!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.