www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Velleman K8076


Autor: Xy Xy (xy1012)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute!
Hab ein reisen Problem mit dem K8076... das Ding scheint ja hier doch 
sehr bekannt zu sein.
Also, Bausatz zusammengebaut und über USB/RS232 an den Lapi 
angeschlossen. Der Hardwaretest funkt einwandfrei und ich kann auch die 
Daten aus einem PIC auslesen. Sobald ich eine Programmierung übertragen 
möchte kommt die Fehlermeldung - Error writing to Pic.
Wenn ich ein anderes Programm übertrage bei dem ich davon ausgehe dass 
es auch nicht funktioniert läuft der Balken eine Zeit lang und kurz vor 
Ende der Übertragung kommt die gleiche Meldung.
Hat vielleicht jemand von euch eine Programmierung die funktioniert und 
für den 16F628A oder 16F84A gedacht ist oder eine andere Lösung woran es 
liegen könnte??
Hardwaredelay hab ich bereits umgestellt...
Danke im Voraus

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Also, Bausatz zusammengebaut und über USB/RS232 an den Lapi
>angeschlossen. Der Hardwaretest funkt einwandfrei und ich kann auch die
>Daten aus einem PIC auslesen. Sobald ich eine Programmierung übertragen
>möchte kommt die Fehlermeldung - Error writing to Pic.

>für den 16F628A oder 16F84A gedacht ist

Die beiden möchten gerne mit 13V programmiert werden.
Und das bringt dein USB/RS232 scheinbar nicht.
Dafür gibt es keine Lösung.

Autor: Xy Xy (xy1012)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für deine schnelle Antwort!
Hätte da nur noch eine Frage... laut Datenblatt funken die zwei schon ab 
2,2 bis 5,5 V... an der Pic-Schnittstelle hab ich eine Spng. von 
4,99V...
Wie kann ich da zu wenig Spng. von der RS232 haben?????

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wie kann ich da zu wenig Spng. von der RS232 haben?????

Upps, der 8076 sieht ja gar nicht nach JDM aus.

Was für ein Netzteil hast du da angeschlossen?

Autor: Xy Xy (xy1012)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab unter Last 16,06V am Eingang... Spannung an den beiden 
Festspannungsreglern passt auch soweit... und Spng. am Pic hab ich 4,99V 
gemessen...
Sollte ja eigentlich funktionieren... deshalb wollt ich einfach mal eine 
Programmierung probieren die bei jemand anderen auf diesem Teil 
funktioniert... ganz egal was die Prog. macht, einfach nur zum Test auf 
einem der beiden Pic´s...

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hab unter Last 16,06V am Eingang... Spannung an den beiden
>Festspannungsreglern passt auch soweit... und Spng. am Pic hab ich 4,99V
>gemessen...

Das ist ok. Die 13V Programmierspannung sollte damit kein Problem sein.

>Sollte ja eigentlich funktionieren...

Sollte es;) Keine Ahnung was da jetzt schief läuft.

Autor: Xy Xy (xy1012)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich zb. die Daten aus dem 16F84A auslese und in den 16F628 
übertrage laufen die Register ab und die Fehlermeldung kommt dann nach 
ca. 20 Sekunden... somit nehme ich an dass die Datenübertragung 
funktioniert...

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wenn ich zb. die Daten aus dem 16F84A auslese und in den 16F628
>übertrage laufen die Register ab und die Fehlermeldung kommt dann nach
>ca. 20 Sekunden

Ein Programm für einen 16F84 läuft nicht in einem 16F628.

Autor: Xy Xy (xy1012)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das ist mir ja soweit klar... aber zumindest kann ich es fast 
vollständig übertragen... somit nehm ich an dass es nicht an der 
hardware liegt. mir wäre mit einer funktionierenden programmierung zum 
testen schon sehr geholfen...

Autor: Juppi J. (juppiii)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Habe auch einen K8048.
Der macht auch manchmal eigenartige Sachen.
Bricht bei einen richtigen Programm auch ab.
Durch Zufall habe ich während der Programmierung
die Masse des Ser. Steckers festgehalten,weil ich dachte es könnte ein 
Wackler sein.
..und siehe da ,es wurde fertig Programmiert.
Masseverbindung war aber vorhanden.

Gruß

Autor: Ro (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte mal so ein Vellemann Board, Modell-Nr. weiss ich nicht mehr. 
Wenn ich während dem beschreiben noch etwas anderes am PC machte, schlug 
die Programmierung fehl.

Autor: Xy Xy (xy1012)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich komm einfach nicht drauf was ich falsch mache... hab die inc-files 
alle in den gleichen ordner kopiert in dem ich auch die hex und asm 
files hab... hat hier niemand ein programm und auch eine anleitung wie 
ich das schaffe ein packet einfach mal rüber zu schicken!? muss ich erst 
einmal ein packet reinschicken und dann die programmierung 
nachschicken???

Autor: Ro (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, du kannst jeweils nur ein .hex File schicken. Kann man bei der 
Programer SW noch was einstellen?

Autor: Xy Xy (xy1012)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier kann man so einiges einstellen...
was muss in dem asm-file drinnen sein? wie greift das teil auf das 
inc-file zu?? reicht es wenn ich einfach nur das inc-file in ein asm 
umwandle und es dann zu einem hex-file convertiere oder muss da noch ein 
programm inkludiert sein?

Autor: Ro (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du musst entweder die Registerdeklaration ins asm schreiben oder

#include <P16f84.INC>  (geht nicht bei ganz allen Compilern). Dies ganz 
oben, dann kommt unten dein Code.
Dieses asm file musst du in ein hex compilieren und dann rüberschicken.

Autor: Ro (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es müssten doch Beispiele von velleman dabei sein ?!

Autor: Xy Xy (xy1012)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
genau das versuch ich schon eine ewigkeit...
bekomm immer die gleiche meldung... error writing to pic...
wenn ich im file einfach nur den inhalt des pic eintrage läuft die 
übertragung... die blöche werden dabei angezeigt. der erste durchgang 
funkt ganz normal, wenn aber der übertragungsbalken wieder erneut 
beginnt kommt die meldung...
kann es sein dass bei der übertragung mit dem picgrog2009 zwei 
unterschiedliche sachen in den pic geschrieben werden?? der erste 
durchgang funtkioniert ja, beim zweiten bekomm ich dann die 
fehlermeldung... somit hätt ich jetzt mal einen hardwarefehler 
ausgeschlossen und bin in der annahme dass mit meinem programm was nicht 
stimmt...

Autor: Ro (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kenne den Programmer nicht, aber bei meinem (mikroe) macht der 
Balken drei oder vier mal den Weg. Mal den Flash, dann den EEPROM, eine 
Überprüfung etc.
Velleman hat ja eine gute Anleitung. Wenn du dies alles so gemacht hast, 
dann weiss ich hier auch nicht mehr weiter.

Autor: Xy Xy (xy1012)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, testbeispiele sind dabei... die sind aber für andere pic´s gedacht 
als ich sie mir gekauft hab... hab aber auch schon den inhalt mit den 
daten meiner pic´s überschrieben und das funkt auch nicht...

Autor: Xy Xy (xy1012)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
diese anleitung hätt ich gerne mal gefunden... anleitungen gibts, aber 
nichts was mir noch weiter helfen könnt... :(

Autor: Albert D. (albert32)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Von Velleman gibt es eine neue Software für K8076/8048!
PICProg2009 rev3-04
Die unterstützt neue PIC´s und funktioniert sogar mit dem USB-Adapter
(Selbstbau ELV* UR 100), obwohl in einer Revision 4 zum K8048 steht
IMPORTANT : not compatible with USB to serial (RS232) converter!

Hardware Einstellungen!

VM111/K8048(Serial) - Com(xx) - Hardware Delay 4

mfg

albert

Autor: Xy Xy (xy1012)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
woran könnte es liegen wenn ich den pic auslesen kann, sobald ich aber 
die gleiche programmierung wieder reinspiele nach kurzer 
übertragungsdauer die gleiche fehlermeldung bekomme?? bin echt schon am 
verzweifeln...
kann man bei dem picprog2009 von der ich übrigens vers. 3.0.0.5 hab (die 
neueste lt. velleman) nicht irgendwie auch rausbekommen warum die 
fehlermeldung zustande kommt? dann würd es mir vielleicht leichter 
fallen das problem nachzuvollziehen...

Autor: Xy Xy (xy1012)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bin gerade auf folgendes drauf gekommen... wenn ich eine der 
programmierungen einspiele funktioniert die Funktion - write data - , 
bei der Funktion - write program - bekomm ich relativ schnell die 
meldung...

Autor: Xy Xy (xy1012)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hat irgend jemand in diesem forum schon mal mit picprog2009 und einem 
K8076 einen pic der typen 16f628a oder 16f84a programmiert?????????? 
bitte um ein file das ich einspielen kann um das teil zu testen...

Autor: nighti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich möchte gern den Thread wieder aufleben lassen, da ich mir ebenfalls 
ein K8076 zugelegt habe und auch interessante Problemchen habe. 
Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.

1. Nach Anschluss der 15V Spannungsquelle leuchtet nicht nur die grüne 
LED sondern auch die gelbe LD2. Beim Hardwaretest leuchtet diese gelbe 
LED auch nicht auf, sondern verliert bei gedrückter Maustaste auf der 
LED immer mehr an Helligkeit, bis sie erlischt. Habe ich da einen 
Kondensator beim Löten unsanft erwischt?

2. Das Lesen des leeren PIC16F628A klappt ohne zu murren (außer, dass 
immer die Meldung "The settings don't match the PIC in the programmer. 
Do you want to continue?" kommt), aber das Schreiben wird mit einem 
einfachen "Error writing to Pic" abgebrochen.
Schade, denn ich hatte mich auf das Programmieren eines Mikrocontrollers 
als Hobby gefreut..

Besten Dank schon einmal vorab für eure Hilfe!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.