www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Was haltet ihr vom GX53 System?


Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi.

Ich brauche für eine schwierige Beleuchtungssituation Einbaulampen, die 
so plan wie irgendwie möglich und ohne hervorstehende Teile in 
Gipskartonplatten eingebaut werden können.
(Niedrige Raumhöhe von nur ca 1,70-1,80 m an der Stelle, ich kann "Grade 
so" ohne ducken da durch
Lichttechnisch ist ein möglichst großer Öffnungswinkel erforderlich. 
Mindestens 120°.
Dazu kommt, dass über der Gipsplatte in der Decke auch kaum Platz ist 
und eine sehr eingeschränkte Wärmeabfur.

Es kommen 2 Systeme in Frage: G4 Stiftsockel Möbeleinbauleuten mit 10-20 
W und satiniertem Streuglas.
Oder GX53.

Das GX53 System ist relativ neu und wird grade "gehypt" daher ist es 
relativ teuer. Aber es ist in meinem Fall den G4 Möbeleinbauleuchten 
überlegen. Durch Leuchtstoffröhrentechnik ist ein größerer Licht 
Öffnungswinkel vorhanden und weniger Wärmeentwicklung.

Allerdings möchte ich nicht unbedingt ein "properitäres, gehyptes 
Spezialsystem", mit extremen Leuchtmittelpreisen wo noch nicht mal klar 
ist, ob es langfristig Bestand hat und man in 10 Jahren auch noch 
Ersatzleuchtmittel bekommt. Andererseits kann es natürlich sien, dass 
sich GX53 in der Mass durchsetzt.

Nun frage ich euch, hier sind ja viele technisch sehr kompetente Leute 
unterwegs: Was haltet ihr von dem GX53 System?

: Verschoben durch Moderator
Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven schrieb:
> Niedrige Raumhöhe von nur ca 1,70-1,80 m an der Stelle

Was ist von Leuchtstoffröhren zu halten, die an der Wand so montiert 
werden, daß sie die "Decke" dieses Kriechverschlages anleuchten?

Was ist das für ein "Raum", wenn der so extrem niedrig ist? Welche 
Nutzung hast Du damit vor?

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also das ist unterm Dach.
Da ist ein verkleideter Dachbalken. Und zwischen Balken und Dachschräge 
wurde die Gipsplatte einfach horizontal durchgezogen, anstatt da ne 
"Dreieckige" Decken Niesche zu machen.

In dieses "Kabuff" soll meine PC Ecke, da man am PC eh meistens sitzt. 
Außerdem reicht die Raumhöhe für mich "Grade so" zum aufrecht stehen 
aus. Also so 1 cm luft ist da. Viel platz für Lampe ist also nicht mehr.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist die Fläche des "Kabuffs" so groß, daß die Beleuchtung unbedingt an 
der Decke hängen muss? Mit einer (oder mehreren) durch geeigneten 
Lampenschirm blendfreien Wandleuchte solltest Du wohl ein paar 
Quadratmeter doch problemfrei ausleuchten können.

Autor: Oliver Stellebaum (phetty)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einem Strahler der an die Wand montiert wird, die Decke beleuchten. 
"Deckenfluter" nannte sich das mal.
Insgesamt ein angenehmes, indirektes Licht. Natürlich sollte die Decke 
nicht gerade schwarz gepinselt sein.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Deckenfluter hat hier das Problem, daß er ausreichend Abstand zur 
Decke haben muss, um sie auszuleuchten. Wenn die Decke aber annähernd in 
Kopfhöhe ist, dann ist der Deckenfluter deutlich unterhalb dieser 
anzubringen, was beim Stehen zur Blendung führt. In einen Deckenfluter 
blickt es sich nicht angenehm hinein, deswegen sind die Dinger ja auch 
i.d.R höher als die übliche Kopfhöhe.

Autor: Pink Shell (pinkshell)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey wir sind hier in einem Elektronikforum, da kann die Antwort nur 
lauten:
L E D.

Die es neulich bei Aldi für 30 Euro gab, die machen ordentlich Licht. 
Auf jeden Fall vergleichbar mit so einem Hockeypuck. Dicke ist im 
Millimeterbereich, und es splittert auch nicht wenn du mal dagegen 
rummst.

Autor: Pink Shell (pinkshell)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sowas in der Richtung:
http://www.reichelt.de/?ARTICLE=74840
Ist zwar flexibel und dünner als die Aldistreifen, aber erfüllt Deine 
Specs.

Autor: Günther Grundböck (grundy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
im ebay findest du unter "led strips 5050" was passendes (gibts auch bei 
pearl, isolicht und 100 anderen shops)
die dinger sind nicht schlecht, ca 2mm hoch, selbstklebend und gegen 
aufpreis auch mit silikonüberzug(achtung gibt auch billige im 
silikonschlauch die sind nix)
4-6m reichen für einen raum aus, werden nicht besonders warm, einfach 
aufkleben, 12v dran, fertig
5m rolle kostet in hongkong 40-50€, 12V netzeil bei pollin 5€
effizienz zwar nur um die 60 lm/w aber dafür billig und einfach

Autor: Tex Avery (tex)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das GX53 System ist relativ neu und wird grade "gehypt" daher ist es
relativ teuer.
Das kann ich bei einem LM-Preis von unter 10 Euro und einem Preis je 
Fassung von 4 - 15 Euro nicht nachvollziehen .. egal..

Das einzig revolutionäre an GX53 sind Preis und Bauart. Die Leuchtmittel 
sind auch in anderen Leuchten verbaut, jedoch zum Stückpreis von 
mehreren hundert Euro.

Vorteile
Sehr geringer Energiebedarf
Sehr geringer Platzbedarf
Sehr geringe Wärmeentwicklung
Sehr hohe LM-Lebensdauer

Nachteile
Sehr schlechte Farbwiedergabe bei LED-Leuchtmitteln.
Sehr kurze Produkthaltbarkeit
Sehr hohe Distributor-Lagerkapazitäten erforderlich

Die Leuchten werden von einem Hersteller für PC-Technik gebaut. 
Entsprechend ist das handling. Produkte sind zT. nur ein halbes Jahr 
lang verfügbar. Es gibt ein breites Sortiment aber keine Distributoren. 
Mindestabnahmemengen für Distributoren liegen bei >5000 Stück ...
Man kann diese Leuchten kaufen und einsetzen, jedoch ist es ratsam, 
gleich die Reserveleuchtmittel und Ersatzteile für Reparaturen oder 
Erweiterungen mitzubestellen. Derzeit sind in DE z.B. keine Fassungen in 
weiss mehr zu bekommen. Sie werden einfach nicht mehr angeboten. Die 
IP54-Fassungen sind abgekündigt, ist der jetzige Bestand verkauft, gibt 
es keine weiteren mehr ....
Ich verbaue die Teile nach wie vor in rauhen Mengen, aber mit oG. 
Einschränkungen.

Autor: Günther Grundböck (grundy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja 100...300lumen für 14...25€
da geht doch anders mehr fürs geld oder? :-)

Autor: Tex Avery (tex)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, wie schon gesagt 280lm für 8 Euro bis 1200lm für 12 Euro bei 
Einzelabnahme, bei größeren Mengen entsprechend weniger.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.