www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Infrarotempfindliche Kamera


Autor: M.S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin auf der Suche nach einer Kamera, die empfindlich im nahen 
Infrarot ist. Auflösung ist nicht so wichtig, das Interface eigentlich 
auch nicht. Ist für ein Experiment. Hat jemand Erfahrungen mit 
Infrarotkameras?

Autor: Yalu X. (yalu) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M.S. schrieb:
> Ich bin auf der Suche nach einer Kamera, die empfindlich im nahen
> Infrarot ist.

Ein Bisschen ist das eigentlich fast jede, wenn nicht durch spezielle
Filter das IR-Licht ausgeblendet wird. Nimm mal eine möglichst billige
Web-Cam und schau damit eine eingeschaltete IR-LED an.

Autor: ZF (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Sensoren auf Siliziumbasis, welche in normelan Kameras verbaut sind, 
sind bis etwa 1100nm empfindlich. Mehr geht mit Silizium nicht. Reicht 
dir das? In vielen Kameras befindet sich allerdings ein 
Infrarotsperrfilter vor dem Sensor, damit der Infrarotanteil im normalen 
Licht das Bild nicht matschig werden lässt. Dieser müsste ggf. 
demontiert werden. Für einen einfachen Test kannst du die Sendediode 
eine IR-Fernbedienung beim drücken einer Taste fotografieren. Die Dioden 
liegen oft um 880nm oder 950nm.

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M.S. schrieb:
> Ich bin auf der Suche nach einer Kamera, die empfindlich im nahen
> Infrarot ist. Auflösung ist nicht so wichtig, das Interface eigentlich
> auch nicht. Ist für ein Experiment. Hat jemand Erfahrungen mit
> Infrarotkameras?

Definiere Infrarotkamera.

Jede Kamera kann Infrarotlicht "sehen". Da brauchst du nur mal eine 
IR-FB vor dein Handy zu halten.

Es gibt aber auch Wärmebildkameras. Die sind allerdings preislich 
jenseits von Gut und Böse.

mfg.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Eckmann schrieb:
> Definiere Infrarotkamera.

Hat er doch:

> Ich bin auf der Suche nach einer Kamera, die empfindlich
> im nahen Infrarot ist.

Autor: Reinhard Kern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M.S. schrieb:
> Ich bin auf der Suche nach einer Kamera, die empfindlich im nahen
> Infrarot ist. Auflösung ist nicht so wichtig, das Interface eigentlich
> auch nicht. Ist für ein Experiment. Hat jemand Erfahrungen mit
> Infrarotkameras?

Hallo,

die meisten Kameras sind IR-Empfindlich (sofern es nicht ausgefiltert 
wird), bei der hier steht es auch ausdrücklich adbei:

http://www.amazon.de/Reekin-Infrarot-Webcam-CoolEy...

Gruss Reinhard

Autor: M.S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit den Webcams ist mir schon bekannt. Die Frage war eben, ob jemand 
schon Erfahrungen damit hat, z.B. eine wirklich brauchbare Webcam wo man 
den IR-Filter einfach entfernen kann. Das Teil von Reekin klingt nicht 
sehr vertrauenerweckend, da sämtliche Spezifikationen fehlen und 
Driverless eigentlich selbstverständlich ist.

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Farbfilter stören auch nur für NIR, diese S/W Kameras z.B. von 
Pollin sind besser: 
http://www.pollin.de/shop/p/ODk2OTE5/Haustechnik/S...
Da ist auch ein Modul mit eingebauten IR Dioden dabei. Schnittstelle ist 
analog, aber einen USB Grabber kriegt man da auch für 15€.

Autor: M.S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich muss das Zeug nicht auf dem PC anzeigen lassen, ein anderer Monitor 
reicht da... Welche S/W Kamera arbeitet besonders gut bei schlechten 
Lichtverhältnissen bzw. eben im Infrarotbereich?

Autor: Oliver Stellebaum (phetty)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mal vor ein paar Jahren aus einer alten Digitalkamera den 
IR-Filter ausgebaut und statt dessen einen Fitzel von einem geschwärzten 
Negativfilm eingelegt.
Hier ist eine Anleitung:
http://geektechnique.org/projectlab/254/how-to-tur...

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gab schon Berichte, wonach Leute normale Kameras umgebaut haben. 
G*ogle könnte helfen. Frage bleibt, ob sie für das gewünschte 
Spektrum/Anwendung empfindlich genug sind. Die Optik muß bei Infrarot 
etwas nachgestellt werden.

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lichtempfindlicher sind CCDs, 
http://www.pollin.de/shop/dt/NzI4OTE0OTk-/Haustech...
Da sind Objektive drin die sich wechseln lassen. Nur CCDs sind halt 
teuerer als die billigen CMOS Sensoren.

Autor: M.S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine kleine frage noch: Wie "dunkel" kann ich mir
Mindestbeleuchtung 0,2 Lux
vorstellen?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.