www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Problem beim berechnen der Wurzel aus einem variablen Wert


Autor: Sven (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich beschäftige mich gerade zum ersten mal mit "aufwändigeren" 
Berechnungen die auf nem Controller ausgeführt werden sollen. Hierfür 
habe ich die math.h Datei eingebunden.

Das aktuelle Problem besteht darin, dass bei der Berechnung einer sqrt() 
von einem variablen Wert in der Simulation nichts heraus kommt.

Der Programmcode ist angehängt, ich bin dankbar für jegliche Kritik.

Beste Grüße
Sven

Autor: Edding (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven schrieb:
> Das aktuelle Problem besteht darin, dass bei der Berechnung einer sqrt()
> von einem variablen Wert in der Simulation nichts heraus kommt.

Wie äußert sich das "nichts heraus kommt" ?

Falscher Rückgabewert?

Oder die Funktion kehrt garnicht zurück => nicht genug Geduld mit dem 
Simulator gehabt

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wenn ich die sqrt von ner Zahl berechne, sei es ne Kommazahl oder 
was ganzzahliges berechnet es mir schön die Wurzel und stellt sie in der 
watch Liste dar! Sobald ich die Zahl durch ne variable ersetzt, springt 
der gelbe Pfeil des Simulationsmodi nicht mehr an die Stelle. Im 
Watch-Window wird für die gewünschte variable nichts angezeigt.

Ich habe die gesamte berechnung die ich implementieren möchte so eben in 
matlab getestet und möchte sie nun schritweise in den C-Code einfügen. 
Der code schaut wie folgt aus:
void Inv_Kin(float X0, float Y0, float Z0)
{
  Y_D1sB1= (D*sqrt(3)/6) - (Y0 - (d*sqrt(3)/6));
        temp1 = ((Z0*Z0) + (Y_D1sB1*Y_D1sB1));
  
  B1D1s  = sqrt(temp1); // hier liegt scheinbar das Problem
  
}

Ist da prinzipiell was falsch? Wie schon erwähnt bin ein Neuling was die 
math.h angeht.

Gruß Sven

Autor: soundso (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich kenne jetzt dein taget nicht, aber falls es ein AVR ist, die libm.a 
nicht vergessen einzubinden ...

Autor: Edding (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven schrieb:
> Also wenn ich die sqrt von ner Zahl berechne, sei es ne Kommazahl oder
> was ganzzahliges berechnet es mir schön die Wurzel und stellt sie in der
> watch Liste dar

Nee. Dann berechnet der Compiler die Wurzel schon beim 
Quelltext-Übersetzen. d.H. der Simulator muss garnichts berechnen, und 
nur eine Konstante an die Variable zuweisen => sofort fertig.

Sven schrieb:
> Sobald ich die Zahl durch ne variable ersetzt, springt
> der gelbe Pfeil des Simulationsmodi nicht mehr an die Stelle.

Jetzt muss der AVR bzw der Simulator rechnen. Wurzel ist nicht ohne und 
üblicherweise iterativ implementiert, das kann LANGE dauern.
Also: Breakpoint danach, und laufen lassen.

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1000 Dank!

Mit dem Breakpoin funzt es!
Hätte vielleicht erwähnen sollen das ich mit dem Debugger auch noch 
nicht sonderlich viel Erfahrungen gemacht habe! :-)

Gruß Sven

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.