www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software rechtlich Lage bei Winrar nach Testzeit


Autor: Gelegenheitspacker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,
bei mir poppt gerade ein Fenster von Winrar auf, dass die 30 Tage der 
Demoversion abgelaufen sind. Winrar selbst funktioniert noch 
einwandfrei, trotz abgelaufener Testlizenz.

Der einzige Unterschied ist nun, dass beim öffnen von Archiven immer 
zuerst ein Fenster kommt, in dem steht dass die Testzeit vorüber ist.
Ich habe nun genügend Kollegen die dieses Fenster einfach wegklicken, 
eine Lizenz haben sie nicht, da Winrar ja auch ohne Lizenz läuft!

Darf man dieses Programm dann überhaupt noch benützen? Ich meine wenn 
die Hersteller von Winrar das nicht möchten, warum funktioniert winrar 
dann nach der Testzeit noch!?

Autor: Ingo W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Gelegenheitspacker (Gast)

.. nur mal so ein Gedanke:
http://de.wikipedia.org/wiki/7zip
ist aber leider total uncool ..
mfG ingo

Autor: Nico S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gelegenheitspacker schrieb:
> Darf man dieses Programm dann überhaupt noch benützen?

Ne.

> Ich meine wenn
> die Hersteller von Winrar das nicht möchten, warum funktioniert winrar
> dann nach der Testzeit noch!?

Weil sie das Geld gespart haben, eine Sperre zu programmieren.

Autor: Rakete (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im übrigen meckert auch nur die GUI. WinRAR selbst läuft unendlich.

Autor: lika (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gelegenheitspacker schrieb:
> bei mir poppt gerade ein Fenster von Winrar auf, dass die 30 Tage der
> Demoversion abgelaufen sind. Winrar selbst funktioniert noch
> einwandfrei, trotz abgelaufener Testlizenz.
Zitat von http://www.winrar.de/download.php
> Download und Test sind kostenlos
>
> Sie können RAR/WinRAR 40 (vierzig) Tage lang ausführlich testen. Wenn
> Sie es nach Ablauf des Testzeitraums weiter verwenden möchten, müssen
> Sie eine Lizenz erwerben. Wenn Sie sich anders entschieden haben,
> deinstallieren Sie das Programm einfach über die Systemsteuerung /
> Software.

Wobei ich dir Recht gebe, dass die Software ansich einfach nicht mehr 
starten dürfte.
Ist beim Total Commander aber auch so komisch. Die Frage ist auch, was 
da vor Gericht entschieden werden würde, die Software funktioniert 
weiter ohne hin zu tun des Anwenders,der Buttonklick ist de facto 
nichts. Ein Auto darf ich auch nicht unverschlossen rumstehen lassen, 
ein WLAN muss ich auch absichern.

Ich bin kein Anwalt, das ist nur mein (Rechts-)Verständnis.

Autor: Didi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gelegenheitspacker schrieb:
> Darf man dieses Programm dann überhaupt noch benützen?

Ja.

Gelegenheitspacker schrieb:
> Ich meine wenn
> die Hersteller von Winrar das nicht möchten, warum funktioniert winrar
> dann nach der Testzeit noch!?

Weil sie genau wissen, das die Beliebtheit von WinRAR genau darauf 
basiert. Würden sie strengere Maßnahmen ergreifen, würden alle auf 
Alternativen ausweichen. Das wäre das faktische Ende von WinRAR. Die 
Programmierer sind hier richtigerweise der Meinung: "Besser den Spatz in 
der Hand als die Taube auf dem Dach".

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lika schrieb:
> Ein Auto darf ich auch nicht unverschlossen rumstehen lassen,
> ein WLAN muss ich auch absichern.

Es gibt kein Gesetz das dir verbietet dein Auto unverschlossen stehen zu 
lassen oder das dir vorschreibt dein WLAN abzusichern. Du musst nur 
bereit sein die Folgen zu akzeptieren.

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was spricht denn dagegen die 30 Euro abzudruecken, ein guenstiger Weg 
sich Sorgen zu ersparen.

Autor: Gelegenheitspacker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mini Nilp schrieb:
> Was spricht denn dagegen die 30 Euro abzudruecken

Mein Hartz-IV Regelsatz!

Autor: lika (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus schrieb:
> lika schrieb:
>> Ein Auto darf ich auch nicht unverschlossen rumstehen lassen,
>> ein WLAN muss ich auch absichern.
> Es gibt kein Gesetz das dir verbietet dein Auto unverschlossen stehen zu
> lassen oder das dir vorschreibt dein WLAN abzusichern. Du musst nur
> bereit sein die Folgen zu akzeptieren.
Das Auto muss man zumindest gegen unbefugte Benutzung sichern, was 
praktisch immer abschließen ist.
http://norm.bverwg.de/jur.php?stvo,14
Wenn du dein Auto offen rumstehen lässt, wird die Dame/der Herr vom 
Ordnungsamt es mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit abschleppen lassen. Das 
ganze kostet dann circa 15€ fürs Amt + Spesen, also das Abschleppen.

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mini Nilp schrieb:
> Was spricht denn dagegen die 30 Euro abzudruecken

Was spricht dagegen auf den "Schrott" zu verzichten und freie (nicht nur 
kostenlose) zu setzen?

Die Umgewöhnungsphase ist schnell überstanden!

Autor: Henrik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ACK! Ich bin, nach jahrelanger Nutzung, auch von WinRAR auf 7zip 
umgestiegen. Ist in meinen Augen sogar besser.

Autor: Axel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Es gibt kein Gesetz das dir verbietet dein Auto unverschlossen stehen zu
>lassen oder das dir vorschreibt dein WLAN abzusichern.

Mal davon abgesehen, dass ersteres durchaus verboten ist, ist es 
deswegen noch lange nicht erlaubt, unverschlossene Autos einfach zu 
benutzen.

Und das ist ja hier die Frage gewesen.

Übrigends kann man sich auf der Webseite informieren. Das Programm muss 
nach Ablauf der Testzeit gelöscht werden. Da das die "Rechteinhaber" 
sind und Du nun mal nur eine Testlizenz hast, könnten die das wohl auch 
durchsetzen.

Aber es spricht ja nichts gegen entsprechende freie Software also kann 
man das Problem sehr günstig lösen.

Gruss
Axel

Autor: Franz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sascha und die wären welche?

@ lika , du bist da ein wenig auf dem Holzweg, das OA interessiert das 
vorrangig gar nicht, solange das Fzg nicht in der Feuerwehranfahrtzone 
oder auf gebührenpflichtigen Parkflächen ohne entrichtete Gebühr etc. 
pp. steht.
Die Polente sieht das dagegen schon ganz anders, die sind für solche 
Sachen prädestiniert u. bekommen vllt. vom OA den Hinweis darauf.

Macht euch wg. solchen Pillepalle nicht solche Gedanken, wo kein 
Kläöager da kein Richter.
Und Sascha , laß uns nicht so lange warten, auf deine gleichwertige 
Alternative.

Autor: Raid (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Franz schrieb:
> gleichwertige
> Alternative.

Gleichwertig im Sinne von "Gleich Schlecht"? Gibts nicht.

Nimm 7-Zip. Das ist Frei und nicht nur kostenlos und dabei sogar noch 
besser.


Und wenn jetzt gleich der "Windows ist besser als Atari", "C64 ist 
besser als Mac" und "C# ist besser als Assembler"-Flamewar losbricht:

Es zwingt dich niemand 7-Zip zu nehmen. Bleib bei Winrar. Kaufe es, oder 
benutze es "Illegal" weiter.

Autor: Marek N. (bruderm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber, aber, in den Tauschbörsen gibts doch keine *.7z-Archive, 
geschweige denn bz2 oder tar.gz ;-) Da hilft nur RAR, darum ist es so 
erfolgreich. Aber ich glaube, 7-Zip, kann *.rar wenigstens öffenen und 
entpacken.

Beste Grüße, Marek

Autor: ole (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Franz schrieb:
> @ lika , du bist da ein wenig auf dem Holzweg, das OA interessiert das
> vorrangig gar nicht, solange das Fzg nicht in der Feuerwehranfahrtzone
> oder auf gebührenpflichtigen Parkflächen ohne entrichtete Gebühr etc.
> pp. steht.
> Die Polente sieht das dagegen schon ganz anders, die sind für solche
> Sachen prädestiniert u. bekommen vllt. vom OA den Hinweis darauf.
Ist es nicht egal, wer dein offenes Auto abschleppen lässt?

Autor: Raid (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marek N. schrieb:
> Aber, aber, in den Tauschbörsen gibts doch keine *.7z-Archive,

Doch, sieht mal immer öfter. Einfach weil 7z besser packt als RAR, und 
auf Hardcore-Gamer Core i7 8-Prozessor-Maschinen einfach viel, viel, 
viel schneller ist als WinRar.


http://www.7-zip.org/

Supported formats:
Packing / unpacking: 7z, XZ, BZIP2, GZIP, TAR, ZIP and WIM
Unpacking only: ARJ, CAB, CHM, CPIO, CramFS, DEB, DMG, FAT, HFS, ISO, 
LZH, LZMA, MBR, MSI, NSIS, NTFS, RAR, RPM, SquashFS, UDF, VHD, WIM, XAR 
and Z.

Autor: mr. mo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also mich stört die meldung bei winrar nicht ...

Autor: Raid (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mr. mo schrieb:
> also mich stört die meldung bei winrar nicht

Eben. Wenn man schon X raubkopierte Spiele, ein Gecracktes Office, eine 
"dezentral gelagerte Sicherungskopie" von Photoshop auf dem Rechner hat, 
warum sollte einen dann das abgelaufene WinRAR stören?

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Dekompressionsmechanismus ist m.W.n. aber auch frei, nur die 
Kompression wird verkauft.

Autor: daniel(root) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
winrar .. das waren Zeiten, kenne ich auch, ewig nicht mehr auf der 
Kiste
nutze seit Jahren 7zip an seiner Stelle, gut ok unter Linux/Cygwin
nutze ich gerne auch tar -cjf .. also bzip2

Autor: Jens Martin (jens-martin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Axel schrieb:
> Übrigends kann man sich auf der Webseite informieren. Das Programm muss
> nach Ablauf der Testzeit gelöscht werden. Da das die "Rechteinhaber"
> sind und Du nun mal nur eine Testlizenz hast, könnten die das wohl auch
> durchsetzen.

IMHO Ein einseitige Willenserklärung. Da z.B. illegales Kopieren einen 
wirksamen Kopierschutz voraussetzt auf den die Programmierer freiwillig 
verzichtet haben ist das was Sie schreiben mit ihren tun nicht 
vereinbar. Und nun?

Autor: Jens Martin (jens-martin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Henrik schrieb:
> ACK! Ich bin, nach jahrelanger Nutzung, auch von WinRAR auf 7zip
> umgestiegen. Ist in meinen Augen sogar besser.

Der große Vorteil von .rar gegenüber .zip_ Auch wenn das Archiv defekt 
ist oder Teile fehlen (z.B. abgebrochener Download) werden noch (fast) 
alle Dateien entpackt.

Bei .zip ist das faktisch nicht möglich, die gängigen Reparaturprogramme 
liefern bei mir nur Bullshit.

Wie ist das bei 7zip?

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens Martin schrieb:
> Der große Vorteil von .rar gegenüber .zip_ Auch wenn das Archiv defekt
> ist oder Teile fehlen (z.B. abgebrochener Download) werden noch (fast)
> alle Dateien entpackt.

So generalisiert gesagt ist das Falsch.
Man kann sehr wohl aus einem teildefektem .zip einzelne Dateien 
extrahieren.

Autor: Jens Martin (jens-martin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander Schmidt schrieb:
> So generalisiert gesagt ist das Falsch.

Meinetwegen aber widerspricht schlicht meiner Erfahrung. Selbst wenn, 
bei .rar geht es fast immer selbst wenn 2/3 der Datei fehlen.

Meine Frage war auch ob das bei 7zip ähnlich einfach ist wie bei .rar.

Autor: Ingo W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens Martin schrieb:

> Meine Frage war auch ob das bei 7zip ähnlich einfach ist wie bei .rar.

Habe gerade mal die Probe aufs Exempel gemacht, 14 Dateien mit 7zip 
gepackt (alz 7z und zip), dann im Archiv 1 Byte , willkürlich aus der 
Mitte der Datei, geändert dann wieder entpackt:
Dateiformat zip: 1 Datei verloren,
7z: 4 Dateien verloren.
mfG ingo

EDIT: Rechtschreibung

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ingo Wendler schrieb:
> Dateiformat zip: 1 Datei verloren,
> 7z: 4 Dateien verloren.

Sind die wiederhergestellten Datein auch korrekt?
Man kann WinRar beispielsweise anweisen alle Dateien, auch korrumpierte, 
zu entpacken.
Darüber hinaus gibt es bei .rar noch die Möglichkeit zusätzlich 
sogenannte "parity" Daten hinzuzufügen, um gegen den Verlust einiger 
Prozent der Datei abzusichern.

Hier ist eine umfangreiche Übersicht von Kompressionsprogrammen:
http://www.maximumcompression.com/data/summary_mf.php#data
(Die Tabelle lässt sich mit Klick in die Kopfzeile sortieren.)

Autor: Ingo W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander Schmidt schrieb:

> Sind die wiederhergestellten Datein auch korrekt?

Die widerhergestellten Dateien waren in Ordnung (pdf's), habe mal 
drübergeschaut, da wären Fehler sicherlich angemeckert worden. Die, 
nicht widerhergestellten, waren zwar da, hatten aber die Länge 0.
Ansonsten steht es jedem frei, sich das Programm runterzuladen und 
unbegrenzte Zeit zu testen. Brauchst ja bei der Installation nur zu 
sagen, das ".rar"-Dateien nicht automatisch mit 7zip geöffnet werden 
soll (auch im Nachhinein noch zu ändern).
mfG ingo

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ingo Wendler schrieb:
> Die widerhergestellten Dateien waren in Ordnung (pdf's), habe mal
> drübergeschaut, da wären Fehler sicherlich angemeckert worden.

Da wäre ich mir nicht so sicher. Bei MP3s habe ich mal einige Tests 
gemacht, wobei sich herausstellte, dass die optionale CRC nur für den 
Frame-Header ist. Die Nutzdaten werden garnicht abgesichert.
Auch hören konnte man den Unterschied bei einigen Bytes nicht.

Autor: Raid (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens Martin schrieb:
> IMHO Ein einseitige Willenserklärung. Da z.B. illegales Kopieren einen
> wirksamen Kopierschutz voraussetzt auf den die Programmierer freiwillig
> verzichtet haben ist das was Sie schreiben mit ihren tun nicht
> vereinbar. Und nun?

Völlig verquer, deine Einstellung. Dein Auto darf ich also auch 
anzünden, wenn du kein "Bitte nicht Anzünden" Schild im Fenster hast, 
und keinen Feuerwehrmann davorstellst?

Raubkopie bleibt Raubkopie, egal ob abgelaufen Shareware, oder 
verdongelte Spezialsoftware für viele Tausende €.

Der "wirksame Kopierschutz" den man nicht umgehen darf, bezieht sich auf 
sonst erlaubte Privatkopien, die dann nicht mehr angefertigt werden 
dürfen.
d.H. ohne Kopierschutz darfst du dir zwar eine Backup-Kopie anfertigen, 
aber diese deswegen noch lange nicht benutzen.

Die Winrar-Demoversion hast du mit einer Zeitlich begrenzten 
Nutzungserlaubnis heruntergeladen. Zeitraum abgelaufen => Keine 
Nutzungs-Lizenz mehr vorhanden => Weitere Nutzung illegal.

Dass Winrar das nicht massiver erzwingt, zeigt nicht dass es den 
Entwicklern egal ist, es zeigt dass sie ihre Klientel kennen, und sich 
auf keinen aussichtslosen Kampf mit Crackern + Raubkopieren einlassen 
wollen und/oder fürchten, dadurch massiv Marktanteile zu verlieren.

Versteh mich nicht falsch, es ist mir persönlich völlig egal, wieviele 
und welche Raubkopien du einsetzt. Sei dir selbst gegenüber aber ehrlich 
genug, dir das einzugestehen.

Und vor allem verbreite bitte in der Öffentlichkeit nicht deine Ansicht 
weiter, dass es in Ordnung ist, jemanden etwas wegzunehmen, nur weil er 
sich nicht wehrt (wehren kann).

Autor: Johnny B. (johnnyb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gelegenheitspacker schrieb:
> Darf man dieses Programm dann überhaupt noch benützen? Ich meine wenn
> die Hersteller von Winrar das nicht möchten, warum funktioniert winrar
> dann nach der Testzeit noch!?

Also ich benutze WinRAR auch ab und zu mal indem ich den Hinweis auf die 
abgelaufene Testzeit wegklicke. Das Tool gefällt mir sehr gut und ich 
komme damit gut zurecht.
Wie schon geschrieben wurde, wo kein Kläger, da kein Richter...
Wenn ichs täglich nutzen müsste und im geschäftlichen Umfeld, dann würde 
ich es wohl kaufen. Aber da ich es nur privat im Einsatz habe, nehme ich 
mir die "Freiheit" heraus, es kostenlos zu verwenden.

Autor: Jens Martin (jens-martin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Raid schrieb:
> Völlig verquer, deine Einstellung.

Du kennst meine Einstellung doch gar nicht, ich habe auf eine Frage 
meine Meinung geposted.

> Dein Auto darf ich also auch
> anzünden, wenn du kein "Bitte nicht Anzünden" Schild im Fenster hast,
> und keinen Feuerwehrmann davorstellst?

Schlussfolgerungen zu so einem Beispiel erlaube ich mir zu verkneifen 
;-).


> Raubkopie bleibt Raubkopie, egal ob abgelaufen Shareware, oder
> verdongelte Spezialsoftware für viele Tausende €.

Es ist aber keine Raubkopie da du die Software frei herunterladen 
kannst.

> Dass Winrar das nicht massiver erzwingt, zeigt nicht dass es den
> Entwicklern egal ist, es zeigt dass sie ihre Klientel kennen, und sich
> auf keinen aussichtslosen Kampf mit Crackern + Raubkopieren einlassen
> wollen und/oder fürchten, dadurch massiv Marktanteile zu verlieren.

Albern, es gibt so viele freie Packer/Entpacker das es einfach kein 
Geschäftsmodell ist seine Software zu verdongeln. Rar ist gezwungen ihr 
Angebot auf diese Weise auf den Markt zu bringen.

>
> Versteh mich nicht falsch, es ist mir persönlich völlig egal, wieviele
> und welche Raubkopien du einsetzt. Sei dir selbst gegenüber aber ehrlich
> genug, dir das einzugestehen.

Nur mal so als kleiner Hinweis, es geht dich eigentlich nichts an:

Ich habe mit .rar noch nie eine Datei gepackt weil ich keine Lizenz 
habe.
Die schmierige durch die Hintertür Lizenzaufforderung des Herstellers 
erlaube ich mir ggf. zu ignorieren (bei defekten Dateien) da er anders 
als andere keinen separaten Entpacker zur Verfügung stellt.


>
> Und vor allem verbreite bitte in der Öffentlichkeit nicht deine Ansicht
> weiter, dass es in Ordnung ist, jemanden etwas wegzunehmen, nur weil er
> sich nicht wehrt (wehren kann).

Es geht dich nun wirklich nichts an was ich schreibe. Im Zweifel kann 
man andere Meinungen einfach ignorieren.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens Martin schrieb:
> Die schmierige durch die Hintertür Lizenzaufforderung des Herstellers
> erlaube ich mir ggf. zu ignorieren (bei defekten Dateien) da er anders
> als andere keinen separaten Entpacker zur Verfügung stellt.

Tut er doch:

http://www.rarlab.com/rar/unrarw32.exe
(Command line freeware Windows UnRAR.)

http://www.rarlab.com/rar/unrarsrc-4.0.5.tar.gz
(Portable UnRAR source code.)

Autor: Thekla (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Raid schrieb:
> Und vor allem verbreite bitte in der Öffentlichkeit nicht deine Ansicht
> weiter, dass es in Ordnung ist, jemanden etwas wegzunehmen, nur weil er
> sich nicht wehrt (wehren kann).

Wo nimmt man denn jemanden etwas weg? Das Programm ist auch nach Ablauf 
der offiziellen Testzeit noch auf den Servern der Rechteinhaber 
vorhanden...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.